Entschieden: Rote Mangrovenkrabbe, Rote Thaikrabbe

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Entschieden: Rote Mangrovenkrabbe, Rote Thaikrabbe

Beitragvon Angel » 24.05.2008, 17:56

So nach laengerm hin & her wegen dem leeren AQ ist's entschieden nun: Rote Mangrovenkrabbe Paarchen.

Hierzu noch 2 Fargen die ich im INet nicht wirklich beantwortet finde:

>Gefundene pH Angabe: 6.5-8
> KH sollte was am besten fuer sie sein?
> Der Landteil zum graben: 35*17cm ok? (Weiter haben sie noch andere Land moeglichkeiten aber ohne graden dann eben.

Danke fuer Hilfen im vorraus!
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ygra » 25.05.2008, 10:08

hm, lässt sich so einfach nicht sagen, ob das okay ist, kommt schon auch ein wenig auf die Gestaltung und generelle Größe des Aquaterrariums an.
Die Wasserwerte spielen in der Krabbenhaltung eher eine untergeordnete Rolle.

Vielleicht kannst du mal ein Bild einstellen und die Beckenmaße nennen?
Desweiteren ist ein Pärchen ehrlichgesagt eine schlechte Besatzwahl. diese Krabben verfügen über sozialstrukturen, die sie auch ausleben können sollten, daher sollte man sie in Kleingruppen pflegen. Absolutes Minimum wären drei Tiere, besser aber vier bis fünf Tiere, vorausgesetzt das Haltungsbecken bietet den entsprechenden Platz.

Hast du dir schon mal unseren Artenbrief zu den Pseudosesarma-Arten durchgelesen?
Du findest ihn hier:
http://www.panzerwelten.de/forum/showthread.php?tid=3

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 10:33

Hi Ygra,

:lol: ja dort habe ich schon gelesen. Bin mir allerdings unsicher bzgl 3 Halten: AQ selbst ist 60l aber quasi auf 2 ebenen mit dem Landteil (der oberhalt des Wassers ist natuerlichy und ca die haelfte der AQ groesse hat, bissel groesser noch).

Foto ist derzet schlecht weil AQ noch nicht fertig gebaucht > wenig aussagekraft.

Was ich bisher fand, vielleicht kannst Du es aus erfahrung be-ja'n oder nein'n:
Ideal Temp Wasser: 24C; pH 7 und KH 6-8, Haltung ideal 1M 2 W

Was ich noch fragen wollte bzgl deiner Postst auf der anderen Site: Pflanzen vom Landteil/Wasser > Wasser wuerde ich Wassernabel nehen da es hier waechst wir unkraut > An Land > Generell alle Pflaznen geeignet die es Nass/ feucht moegen oder gibt's da Einschraenkungen?

Nebenbei: Jemand in meiner Gegend der private zuechtet kennst Du nicht zufaellig (ich bin kein Fan mehr von Zooladen)???
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ygra » 25.05.2008, 17:53

Hm, bezüglich Pflanzen an Land kannst du all die nutzen, die mit der erhöhten Luftfeuchtigkeit klarkommen und die ungiftig sind, Efeu fällt somit klar weg und Efeutute...nunja, die einen sagen ja, wir hingegen raten dringend davon ab.

Bewußt machen muss man sich so oder so, dass diese Krabbenart über kurz oder lang zu Rasenmähern mutieren und mit Begeisterung alles Grüne futtern oder zumindest kleinschredern, oder auch einfach ausgraben und ins Wasser schmeissen, wo es dann von den nächsten Krabben geschredert oder gefuttert wird. ;)

Mach doch einfach erstmal das Aquaterrarium fertig und dann setz ein Bild hierein, dann kann man ja immer noch über eine optimale Besatzstärke reden.

Thema Ph-Wert:
Nun sie leben genausogut bei einem Ph von 6 wie bei einem von 8, ab einem Wert ab 7,5 muss man in der ersten Zeit eben nur gut darauf achten, ob es zu einem Ammoniak-Peak kommt und entsprechend schnell handeln.

Auch in Hinblick auf den Kh-Wert sind die Tiere durchaus flexibel, sie sollten eh immer Sepiaschale im Becken haben, so dass sie nötiges Kalzium von dort auffüllen können und die Temperatur, die ist im Grunde mit normaler Zimmertemperatur ideal, sie sollte nicht längerfristig unter 20°C sinken oder über 28°C steigen, alles andere ist für die Scherenträger völlig okay.

Züchter in der Nähe (oder auch Ferne) wirst du leider keine finden, die Tiere erhältst du ausschließlich als Wildfänge.
Wir haben vorletztes Jahr einmal nachgezogen, aber die Tiere sind inzwischen alle vermittelt und bis wir die nächste NAchzucht starten, wirds noch etwas dauern, erstmal stehen da andere Arten auf unserem Programm.
Meines Wissens züchtet ansonsten in Deutschland niemand Krabben, die sich über Larvenstadien entwickeln. Nachzuchten bekommst du allerdings von Krabben des spezialisierten Fortpflanzungstyps, momentan gibt es da immer wieder mal Geosesarma-Arten.
Vampire sind aktuell erhältlich und Geosesarma Sp.blue müssen noch bissl wachsen, dann werden auch da die ersten Nachzuchten abgabereif sein.
Diese Krabben benötigen aber wiederum etwas andere Haltungsbecken als die Roten Mangrovenkrabben.

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 18:03

Ich weiss ja nicht welche fuer Krabben giftig ode rnicht sind, daher frage ich ja :wink:
Wuede halt gerne vorm/ im bau wissen ob die Landflaeche OK oder zu gross/ klein ist?
Was genau ist das bzw wo finde ich es "Sepiaschale".
Temp im Zimmer, also das Wasser selbst hat momentan tagsueber 24-25C ohne Heizung, ich wuerde dann eine heizung so anschliessen das sie im notfall, sprich wenn das wasser temp absingt, angeht dann.
Hmm mit Vampire oder Geosesarma habe ich mich nun ueberhaupt nicht beschaeftigt, nur mit Roten Mangrovenkrabben, denke da sollte ih auch bei bleiben, es sei denn du sagst nun die anderen sind fuer anfaenger deutlich besser?

Ich schaetze sonst haelt ausser Dir hier auch keiner Krabben oder?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ygra » 25.05.2008, 19:02

*schulternzuck* keine Ahnung, ob hier noch wer Krabben hält. Wenn du dich gerne mit anderen Krabbenhaltern austauschen möchtest, dann wirst du davon viele in unserem Forum finden, da Panzertwelten eben in der Krabbenhaltung seinen Schwerpunkt gelegt hat.

Okay, zu Pflanzen :
In unseren Aquaterrarien haben wir in den Landzonen Chlorophytum comosum (Grünlilie), Waldmoose, Bambusgewächse, verschiedene Bromelien und einige Tillandsien und Dracaena (Drachenbaum), wobei ich hier die Blattkronen vom Stamm gekürzt und neu wurzeln lassen habe. Im Wasser kannst du eigentlich alle herkömmlichen Aquarienpflanzen einsetzen.

Ob geosearma besser für Anfänger geeignet sind? Nö, macht keinen Unterschied im Schwierigkeitsgrad,m aber ich denke auch, wenn du dich für die Pseudosesarma entschieden hast, dann solltest du bei deiner Planung bleiben, zumal du diese nach der Eingewöhnungszeit häufiger zu sehen bekommst, als die Geosesarma-Arten.

Ein HEizstab scheint mir überflüssig, solange du das Becken in einem normal beheizten Wohnraum aufstellst.

Die Landteilgröße...nun, würde ich entweder auf 25 x40 umplanen, oder aber zwei kleinere Landteile (je 20x25 bis 20x30cm)), du könntest einen an die linke Beckenseite stellen und einen an die rechte, das beugt auch Revierstreitigkeiten vor und du könntest relativ problemlos dann ein Trio (1m/2w) einsetzen.
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 21:25

Nur das es kein falsches bild gibt: Es wird mehere Landteile zum heraus gehen geben mit wurzel, Steinen, aber der 1 hier von der groesse angesprochene ist das was ich gebastelt hatte als "buddel kiste". Also gibts dann quasi 1 Landteil erde und 2 "trocken".

Sonst irgendwelche Tips/ Tricks zum Aquaterra aufbau und/ oder auch zur Haltung hinterher?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 21:37

Muss mal noch was fragen: Was ist denn fuer sie wichtiger der Landteil oder das Wasser? Also ich meine damit wenn sie sich 80% ihrer zeit an Land befidnen, waere es dann nicht besser ein terrarium zumachen mit groesserer Wasserschale rein gestellt? :?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ygra » 25.05.2008, 21:48

Also wichtiger...auch wenn ich in diesem Zusammenhang das Wort wichtiger nur höchst ungern benutze, ist für sie definitiv der Wasserteil, also keinesfalls eine Krabbenart, die in einem Terrarium mit Wasserschalen artgerecht gehalten werden könnte.

Wenn du noch Ausweich-Landzonen hast, dann sollte an sich auch der 30x30er Landteil als Buddelgrund reichen...aber ehrlich gesagt auch diese Aussage nur höchst ungern, solange ich keine Bilder des Beckens gesehen habe, ist immer sehr verschieden, was wem als adäquate Landgang-Möglichkeit scheinen mag.
Nehmen wir aber an, es sind brauchbare Landgang-Möglichkeiten, dann wäre der Buddelteil den du planst okay.

Andrere Tipps zu Aquaterrarien, jepp, aber auch dafür muss ich dann nochmals auf unser Forum verlinken, dort gibt es nämlich eigens dafür einen Thread, den du hier findest :

http://www.panzerwelten.de/forum/showthread.php?tid=24
Ich hoffe, das hilft dir weiter, du wirst dort verschiedenste Varianten von Aquaterrarien inklusive grobumrissener Bauanleitungen finden.

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Angel » 26.05.2008, 07:48

Alles klar, dann war es nur ein echt verwirrender Article Online, dann hatte ich es vorher ja richtig verstanden.

"brauchbare Landgang-Möglichkeiten" > Was genau meinst Du damit?


:lol: Den Bilderlink hatte ich mir schon zum ideen sammeln vorher angesehen. Meines soll dem 2. Bild von oben nahe kommen minus dem rechten eingeklebten landteil. Allerdings dachte ich als "zugang" zum vorhandenn Landteil eine Wurzel zu nutzen statt korb rinde zu kaufen. Und meines waere auch nicht so ganz verwachsen, da neu eingerichtet.
Ich sehe auch vielen der Bilder am Landteil Moos, holst Du das aus dem Wald oder wo?

Pers. gefaellt mir ja das Bauen von Puffi mit den Bildern dort auch ganz gut. Aber wenn ich so eine Bau aktion mit AQ verkleben mache dann glaube ich erst spaeter & in einem groesseren AQ (was hier ideal gewesen waere mein altens AQ was weggegebn ist, da sondermasse: 90 lang 40 tief und 30-35 hoch, da hatte man sowas ideal reinbauen koennen).

Danke so weit auch erstmal fuer deine hilfen!
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast