CPO - Männchen oder Weibchen?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

CPO - Männchen oder Weibchen?

Beitragvon Casandra » 11.06.2008, 13:52

Hallo
Gestern konnte ich mir endlich mal einen CPO kaufen, habe lange darauf gewartet. Ist bis jetzt nur einer, aber mag aufstocken. Mich interessiert ob ich ein Weibchen oder ein Männchen habe. Kann das selber nicht wirklich bestimmen, obwohl ich mir im Internet schon einiges durchgelesen habe, von wegen Körpergröße etc.
Hoffe jemand hat eine Idee worum es sich handelt, da ich nicht 2x das gleiche Geschlecht haben mag ;)

Bild

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 11.06.2008, 20:47

Hallo Dieter

Na ich hab ihn mir schon angeschaut, aber es gibt ja irgendwie noch andere Merkmale, oder nicht? Der Verkäufer wusste heute auch nicht viel was das mit den Geschlechtern so auf sich hat. Habe noch einen Krebs gekauft, war der letzte (gestern waren es noch 9). Demnach müssten es Mädels sein. Aber haben gerätselt ob die Gonopoden von Geburt an sichtbar sind.

Gruß
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 14.06.2008, 09:48

Hallo Dieter

Das mit dem Geschlecht hat sich leider erledigt. Der Krebs ist gestern Nacht gestorben, habe ihn frühs aus dem Becken gefischt. Er lag auf dem Rücken. Ich vermute mal der hatte Probleme bei der Häutung. Vorher hat er auch nichts gefressen. Hatte ihn nur 2 Tage und diesmal schmerzt es wirklich. Auch wegen dem Preis. Ich habe ja noch einen. Aber der sieht halt aus wie der erste. Denke mal Weibchen. Werde wenn ich Geld habe zu Dehner fahren, die haben im Moment einige. Aber die sind dann doch noch recht klein und ich habe in dem Becken noch Zwergkrallenfrösche. Weiß nicht ob das gut geht. An sich lassen die sich untereinander in Ruhe, also die Frösche den Krebsen. Aber wenn die noch so klein sind bin ich mir da nicht so sicher. So lange will ich aber auch nicht warten, da die ja schnell vergriffen sind :( Und wenn ich 3-4 hole, wird ja schon ein Männchen drunter sein ;)

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 15.06.2008, 08:56

Hallo Dieter

Das beruhigt mich erst mal, also kann ich die kleinen CPOs holen. Wegen den Fröschen mache ich mir da keine großen Sorgen. Wenn die Krebse aggressiv denen gegenüber werden, steck ich die Frösche in ein anderes Becken. Hab ja noch 4 zur Auswahl ;)

Also kann ich davon ausgehen das der verstorbene Krebs auf natürliche Weise gestorben ist? Also entweder Häutung misslungen oder Stress beim Transport nicht überstanden? Eine andere Variante fällt mir da leider nicht mehr ein. Irgendwie tut es weh, auch wenn ich den erst 2 Tage hatte.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Angel » 15.06.2008, 09:14

Ich bin ja diese Woche auch CPO Besitzer geworden. Ich hatte meine aus der Transportbox incl Wasser in ein kl. 3l gefaess mit deckel und dann alle 0.5-1h immer bissel mehr wasser aus dem AQ dazu gegeben, wohin sie dann sollten so ueber ein paar stunden & dann ganz vorsichtig ins neue rein. Das hat prima geklappt. Auch wuerde ich dir empfehlen deinen NO2 zu messen, darauf regaieren sie allergisch.

Bzgl M/W uneterscheid, kannst schoen beobachten wenn sie versuchen die scheibe hoch zu kletern - oder wenn's so ist wie bei meiner die nach 3 Tage schon Eier traegt lol
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Casandra » 15.06.2008, 15:53

Hallo Angel

Ich habe gehört Krebse sind nicht so empfindlich. Da merkt man wieder das jeder was anderes sagt ;) Ich mache ehrlich gesagt auch keine Tests mehr, fahre damit seit einiger zeit ziemlich gut. Nur wenn mal ein Tier das zeitliche gesegnet hat, überprüfe ich wenigstens den Nitrit-Wert und wechsel wasser falls der nicht stimmt. Habe eben gemessen und der NO2 Wert ist ok. Also zeigt kein Nitrit an. Habe aber heute früh auch einen TWW gemacht.

Im Moment habe ich ja wie gesagt nur ein Weibchen drin, und das ist selbst noch sehr klein. Wenn dann werde ich diese Woche noch eins oder 2 holen. Aber weiß es nicht genau. Und die sind noch kleiner und da weiß man vorher auch nicht ob es ein Männchen oder ein Weibchen ist.

Liebe Grüße
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Angel » 15.06.2008, 18:37

Also alles was ich elesen & mich untehalten habe > CPOs sind empfindlich & muessen langsam ans wasser gewoehnt werden.
Naja zumindest NO2 wude ich, garde beim CPO AQ regelmaessig messen eben weil die minimale menge schon ausreicht das sie sterben.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Casandra » 15.06.2008, 20:39

Hallo

@Angel: Ja gut, aber jeder hat halt andere Erfahrungen und Meinungen. Ich hatte noch nie CPO, bisher nur Marmorkrebs. Aber höre eigentlich nur das Krebse weniger empfindlich sind. Du bist der erste der was anderes sagt, also zu mir zumindest ;)
Aber werde bei den nächsten vorsichtiger sein. Kann ja auch nicht schaden.

Aber wenn die schon bei minimalen Nitrit-Anstieg reagieren, wie kann man die denn dann im AQ halten? Ich meine, ich messe nicht jeden Tag und da kann es aus verschiedenen Gründen ja mal vorkommen das der Wert etwas ansteigt, ohne das man es merkt.

@dieter: Genauso mache ich es auch. Wenn ich es zeitlich nicht schaffe mache ich aller 2 wochen 50% (hab ja 5 becken, manchmal schaffe ich dann am Samstag nur 2-3 Becken...). Und mit Nitrit habe ich eigentlich keine Probleme.

Liebe Grüße
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Casandra » 16.06.2008, 16:08

Hallo Dieter

Was für Blätter wären dann da empfehlenswert? Wohne aufm Land, denke da werde ich alles finden lol. Und tut das den Zwergkrallenfröschen auch gut? Oder eher weniger?

Liebe Grüße
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Nächste

Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron