Laub fürs WirbelosenAQ

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Laub fürs WirbelosenAQ

Beitragvon platy92 » 31.07.2008, 13:49

da ich mir cpo´s zulegen möchte hab ich mal das inet durchstöbert, und öfters gelesen das es gut für die krebse wäre, laub im becken zu haben.kann ich auch frisches laub nehmen , oder muss ich mir die seemandelblätter kaufen.würde als ersatz auch ein mittelchen für schwarzwasser reichen????????????? :wink:
Lebe fröhlich lebe froh wie der Fisch im H²O.
Benutzeravatar
platy92
Skalar
 
Beiträge: 471
Registriert: 08.01.2007, 14:36

Beitragvon TrauermantelSalmler » 31.07.2008, 19:27

Pflück einfach z-B Haselnussblätter vom Baum und leg sie in den Backofen bei 50° mit offener Tür, dann hast du "Falllaub"
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Katrin » 31.07.2008, 19:52

Hi!

Bei Garnelen geht auch noch Eiche.
Ich würds aber zur Sicherheit nohcmal überbrühen. Nicht nur wegen Bakterien, sondern auch wegen Staub und Abgase...
Den CPO`s dürften die bestimmt auch nicht schaden oder?

Gruß
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 31.07.2008, 21:37

Hallo,

nee Eichenlaub ist kein Problem. Würde auch kurz waschen und dann trocknen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon platy92 » 01.08.2008, 09:53

danke :D :D :D
Lebe fröhlich lebe froh wie der Fisch im H²O.
Benutzeravatar
platy92
Skalar
 
Beiträge: 471
Registriert: 08.01.2007, 14:36

Beitragvon Casandra » 03.08.2008, 19:49

Hallo

Ich habe Eichenlaub von einem heruntergefallenen Zweig genommen. 2 min. gebrüht und dann ins Becken. Scheint denen zu gefallen :D
Und die Blätter sehen auch toll aus, find ich zumindest.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Laub fürs WirbelosenAQ

Beitragvon bibaboo » 05.08.2009, 11:49

Hi

ich gebe meinen Red Fire Nelen, Eichen und Buchenblätter aus unserem Garten, lasse sie aber erst in der Sonne trocknen

http://crusta.de/krebse/laub-im-wirbellosenbecken_373


Hoffe das hilft dir
bibaboo
Jungfisch
 
Beiträge: 12
Registriert: 26.07.2009, 13:47

Re: Laub fürs WirbelosenAQ

Beitragvon dieter » 05.08.2009, 20:59

Hallo

Ich nehme bei meinen Wirbellosenbecken nur Herbstlaub, das kann man ohne Probleme ein ganzes Jahr aufheben.
Es wird vor den benutzen mit kochenden Wasser überbrüht, und ab ins Becken.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Laub fürs WirbelosenAQ

Beitragvon mili60 » 20.08.2009, 07:53

Hallo,

ich benutze für meine CPO und Garnelen seit mehreren Jahren Eichenblätter. Im Herbst vom Baum gepflückt.

Und nicht überbrüht. Klappt prima.
Gruß

Michael
mili60
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.03.2008, 14:45
Wohnort: 38304


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron