Wie alt können Garnelen werden?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Dschi » 19.10.2008, 18:49

Hallo...

meine Frau hat sich jetzt vom Aquafieber anstecken lassen, jedoch möchte sie sich gerne ein Garnelenbecken anschaffen. da ich jedoch überhaupt keine Ahnung von diesen kleinen putzigen Tierchen habe, hier nun einige Fragen von einem blutigen Garnelenanfänger.

Mit welchen Tierchen kommt ein Anfänger am besten klar?
Auf was ist unbedingt zu achten, damit nicht gleich zu Anfang der Frust einzieht?
Wie alt können Garnelen werden?
Können sie mit Fischen vergeselschaftet werden?

Vieln Dank im Voraus für eure Tipps und Antworten.

Gruß Gerald
Dschi
Jungfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 30.09.2008, 20:35
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.10.2008, 20:25

Hallo,

Garnelen sind wirklich tolle Tiere, das mal vorweg. Die Haltung ist bei den meisten wirklich nicht schwer. Ganz gut sind Arten wie die RedFire , Amanoganelen usw. zu halten. Mit Fischen kann man sie vergesellschaften, aber man sollte es besser lassen. Im Artenbecken hat man mehr Freude an die Tieren. Wenn Fische im Becken sind, dann verstecken sie sich. Große Fische können auch zu Fressfeinden mutieren und den Kerlchen nachstellen. Kleinere Fische sind kein Problem.

Was man beachten muss ist, dass Garnelen empfindlich auf Kupfer und Düngerreste reagieren. Daher sollte man beim Wasserwechsel Aufbereiter verwenden und neue Pflanzen eine Woche lange ordentlich wässern bevor sie ins Becken dürfen.

Das ist so das, was mir spontan dazu einfällt.

Hier ist ein schöner Link von einer Garnelenseite. Da kannst du dir die Tiere mal anschauen und auch kaufen.

www.gerd-voss.de

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Dschi » 24.10.2008, 18:14

Hallo...,

erst einmal vielen Dank für die wertvollen Tips.

Eine Frage hab ich aber noch. Wieviele Tiere sollten mindesten in einer Gruppe sein? Meinen Aqua-Mann möchte ich nicht fragen, der will ja nur möglichst viele Tiere verkaufen.


Gruß Gerald
Dschi
Jungfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 30.09.2008, 20:35
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Pat » 24.10.2008, 20:19

Hallo auch von meiner Seite

Erstmal möchte ich erwähnen, dass es sehr gut ist, wenn man vom "Garnelen-Virus" befallen ist...

Um kurz auf eure Eingangsfrage zurück zu kommen: die Lebenserwartungen der Garnelen sind unterschiedlich. Die meisten werden so an die zwei Jahre alt, Amanos z.B. können aber auch deutlich älter werden. Unterschiedlichste Quellen reden da von bis an die sechs Jahre. Das Problem bei den Amanos ist dafür, dass sich ihre Vermehrung in der Aquaristik ziemlich schwierig gestaltet (Larven benötigen unbedingt Salzwasser etc.).

Bei der Anschaffung von Garnelen sollten immer mind. zehn Tiere einer Art gekauft werden. Die meisten (es gibt Ausnahmen, bei denen es sich um Einzelgänger handelt z.B. Macrobrachiumarten) sind nämlich ausgesprochene "Herdentiere" und fühlen sich nur in der Gruppe wohl.

Ich hoffe, euch etwas weitergeholfen zu haben und wünsche euch viel Freude an den Tierchen.

lG
Pat
Pat
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2008, 21:02
Wohnort: FL

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Dschi » 25.10.2008, 09:20

Hallo Pat,

vielen Dank für deine Tips. Sieht dann ja mit dem Begin des Garnelenbeckens immer besser aus. Ich möchte dieses auch im Sinne der Tiere vernünftig anfangen. Bei uns ist das "Lehrgeld" nur Geld und Frustation, bei den Tieren ist es ja doch schon etwas lebensentscheidener.

Danke Gerald
Dschi
Jungfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 30.09.2008, 20:35
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Katrin » 25.10.2008, 13:29

Hi!

Die meisten Garnelen kommen mit 30L aus. Amamogarnelen werden aber deutlich größer als viele andere und brauchen daher mindestens 50L (60x30x30cm). Meine sind zum Teil 6cm groß. (die Weibchen)
Es gibt auch Fächergarnelen die echt groß werden.
Also meine Bitte, bevor ihr die Tierchen kauft, am Besten nochmal nachfragen welche für das Becken gut geeignet sind, damit niemand irgendwann leiden muss :D

Ich würde auch mindestens 10 einer Art kaufen. Ich würde auch nur eine Art im ganzen Becken halten, manche Arten können sich untereinander kreuzen. Ausserdem verhalten sich die Tierchen natürlicher, wenn sie nur unter sich sind.

In meinem großen Becken habe ich auch Fische und Garnelen drin und es passiert nichts. Aber manche Garnelen können auch Angst vor den Fischen haben, wenn die zu hektisch sind zB.

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Wie alt können Garnelen werden?

Beitragvon Pat » 25.10.2008, 15:14

Hallo zusammen

Was die Amanos angeht, muss ich Katrin unbedingt recht geben. Aufgrund ihrer zu erreichenden Grösse ist es schon etwas untertrieben von "Zwerg"garnelen zu sprechen. Sie benötigen daher auf jeden Fall mehr Platz als andere kleiner bleibende Arten.
Was die Vergesellschaftung mit Fischen angeht, konnte ich bei mir feststellen, dass die Amanos mit den Neonsalmler im gleichen Becken keine Probleme hatten bzw. haben. Die Red Fires, die anfangs auch noch dort wohnten, hatten aber grosse Probleme. Vor allem kam es unmittelbar nach den Häutungen zu Verlusten als Folge der Belästigungen durch die Fische und die Nachzuchten verschwanden jedes Mal. Erst seit ich die Red Fires in einem Artenbecken halte, vermehren sie sich wie es sich für diese Art gehört.

Auf jeden Fall würde ich deshalb auch zu Artenbecken raten. Das macht das Ganze gerade für Anfänger auch einfacher und überschaubarer.

lG
Pat
Pat
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 18.05.2008, 21:02
Wohnort: FL


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast