Apfelschnecken werden angeknabbert

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon Rene » 05.07.2009, 15:33

Also seit ein paar Tagen werden meine Apfelschnecken von den Platis böse Attackiert.
Ich habe bereits 3 Schnecken in ein anderes Becken gesetzt, da ich dachte es liegt an den Schnecken selbst.
Aber die verbleibenden 4 Apfelschnecken werden auch angepickt.
Ich konnte bisher nicht feststellen das die Schnecken ernsthafte Verletzungen davon tragen, aber irgendetwas stimmt da wohl nicht :-(
Sie lebten ja bisher auch in frieden zusammen in dem 160 l Becken.
Ich füttere die Fische immer nur soviel das sie es innerhalb weniger Minuten auch gefressen bekommen, dafür zwei bis drei mal am Tag.
Kann es sein das sie einfach hunger haben, ich sie eventuell zu wenig füttere?
Kanns mir allerdings nicht vorstellen, weil es für mich den Anschein hat das die Platis IMMER hunger haben.
Egal wie viel futter sie bekommen

Lg

Rene
Benutzeravatar
Rene
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.06.2009, 09:08
Wohnort: Telfs (A)

Re: Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon Symphysodon » 05.07.2009, 16:30

Hi,
Fische haben immer Hunger! Du fütterst viel zu viel. Aller 2 Tage nur einmal diese Menge. Weshalb sie die Schnecken angehen kann ich nicht sagen. Möglicherweise glauben sie, dass es etwas zufressen sei. Ich denke, dass sich das auch wieder legen wird.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon Rene » 05.07.2009, 16:44

Echt? Ich füttere zuviel?
Ich schmeiß echt immer nur soviel rein, wie sie innerhalb ein paar min. fressen können.
So steht es in meinen Lektüren.
Und ich dachte schon das wär zu wenig.
Benutzeravatar
Rene
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.06.2009, 09:08
Wohnort: Telfs (A)

Re: Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon dieter » 05.07.2009, 16:50

Hallo

Was die Ursache ist warum die Platys auf die Schnecken los gehen ist schwer zu sagen. Und ob es sich wieder gibt auch nicht.
Ich würde die Schnecken heraus nehmen und in ein anderes Becken geben, denn es besteht die Gefahr, das sie durch die dauernden Attacken der Fische eingehen.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 15.07.2009, 20:21

Hallo,

bei Platies hatte ich das schon mal gehört, dass sie gerne mal an den Fühlern der Schnecken rumknabbern. Denke auch die WG sollte in diese Sicht aufgelöst werden.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Apfelschnecken werden angeknabbert

Beitragvon Rene » 17.07.2009, 08:10

Es war so das ich schlicht und einfach zu wenig Plati Weibchen hatte.
Somit waren die Damen scheinbar ein wenig überfordert und haben ihren unmut an den Schnecken abgelassen.
Zufälligerweise bekam ich einen Tag nachdem ich diesen Thread eröffnete die Möglichkeit, einen ganzen Haufen Platiweibchen zu übernehmen.
Gesagt - getan
Die Männchen sind zu frieden , die Damen nicht mehr überfordert.
Im Becken herscht wieder frieden und die Schnecken werden in ruhe gelassen.

Lg

Renè
Benutzeravatar
Rene
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.06.2009, 09:08
Wohnort: Telfs (A)


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast