Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Beitragvon Yviss » 25.05.2010, 14:26

Hallo,
meine Tochter hat ein 60l Becken mit Gubbys und einer Rennschnecke...nun waren wir am überlegen wob wie ein Krebspärchen beisetzen....ABER meine Bedingung...einer der nicht Blumesträuße in seiner Freizeit zwickt.
Und die Krebsart sollte nicht zu groß und friedlich sein. Bin nicht mehr so IN bei Krebsfragen und mir fielen da nur spontan CPO´s ein.
Würde das passen?

LG
Yvonne
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Re: Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Beitragvon Symphysodon » 26.05.2010, 06:42

Kleiner Scherz

...nun waren wir am überlegen ob wir ein Krebspärchen beisetzen?

Hi,
wozu denn das? Tierleichen entsorgt man doch anderweitig. :P
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Beitragvon dieter » 26.05.2010, 12:39

Hallo Yviss,

von der Beckengröße geht der CPO, gehen in meinen Augen alle Cambarellus-Arten.
Was sind es für Guppys, bei Endler sehe ich keine Probleme (halte ich auch mit Krebsen),hast Du aber Großflosser denke ich könnte das für die Guppys dumm ausgehen. Letzteres ist aber von mir nur eine Vermutung, weil ich die nicht mit Krebsen zusammen halte.
Noch etwas, bei Krebsen langt Zimmertemperatur.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen

Re: Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Beitragvon Yviss » 26.05.2010, 14:16

@ rudi: tja das nenn ich mal eine Beisetzung im Seestil... :lol: Ahoi!

@dieter: ja es sind endlers....ok, dann könnt ich es ja mal versuchen....bei den gubbys habe ich ansich auch nur 22grad. da wir das kInderzimmer nicht so warm haben...da dort eigentlich nur geschalfen wird.
Guuut dann denk ich nochmal drüber nach und sprech mal mit Shany ob sie 2 krebschen möchte. dann beenden wir den Besatz...Endlers, Schneckis und 2 Krebschen ist dann genug.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Re: Welcher Krebs könnte geeignet sein?

Beitragvon dieter » 27.05.2010, 07:55

Hallo Yviss

Für die Beckengröße könnte ich Dir auch noch den Procambarus vasquezae empfehlen. Er ist mit ca 5-6 cm die kleinste Procambarus-Art, die ich kenne, aber noch friedlicher als viele Cambarellus-Arten. Vorallen wirkt der Krebs durch seine im Verhältnis zum Körper großen Scheren.
Farblich am attraktivsten ist aber der CPO.

VG Dieter
Je größer der Dachschaden um so besser der Blick zum Himmel
dieter
Skalar
 
Beiträge: 465
Registriert: 13.02.2009, 10:59
Wohnort: 09661 LK Mittelsachsen


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron