Schneckenlaich?

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Schneckenlaich?

Beitragvon WhiteAngel » 12.08.2004, 17:57

Hmh...vor nen paar Tagen hab ich an meiner Holzwurzel im Aquarium viele unterschiedlich große, weiße bis leicht gelbliche Punkte gesehen. Könnt das nen Pilz sein (gibts das überhaupt an Moorkienwurzeln?) oder haben die schnecken gelaicht?als ichs versucht hab abzumachen, war es eher so sämig glibschig. Naja evtl könnt ihr mir ja helfen *gg*
achso was das für schnecken sind, weiß ich nicht, meiner meinung nach keine Posthornschnecke(aber da habe ich auch mindestens eine von). Sie hat nen gräulich bis schwarzen Fuß, ist bis zu 1 cm groß und hat nen leicht gedrehtes dkl. braunes Haus.
Hoffentlich weiß jemand von euch was
WhiteAngel
Jungfisch
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2004, 21:30
Wohnort: Bremen-Nord

Beitragvon oldforumpost » 12.08.2004, 17:57

Hi WhiteAngel,

Die gleichen Schnecken hab ich auch...
Sie sind, soweit ich das verfolgt hab, sehr nützlich.Sie fressen mir die Algen gut runter, sehen eigentlich ganz lustig aus und flitzen mit einem Affenzahn durch das Aq
Ich hab sie an meinem Pflanzen bekommen als ich mir sie gekauft hab.Aber nun zu deinem "Problem" :
Ich weiß nicht genau wie lange Schnecken sich in ihren Eiern entwickeln, aber sie werden wohl nicht all zu lange brauchen.Ich würde das noch einige Zeit beobachten und schauen was passiert.Wenn Schnecken schlüpfen kannst du ja einige rausnehmen falls es zuviele werden.

M.F.G.
Unter diesem User findet ihr alle alten Beiträge des alten Forums
oldforumpost
Guppy
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.08.2004, 17:44

Beitragvon Frank » 12.08.2004, 17:58

Hallo White Angel,

wenn eine Wurzel nicht aus Moorkienholz ist, kann soweit ich weiß, sich durchaus ein Pilz oder Fäulnisbakterien bilden. Aber Du hast ja eine Moorkienwurzel und da ist es eher unwahrscheinlich.

Marc hat ja zu den Schnecken schon einiges gesagt, bleibt noch hinzuzufügen, das man eine evtl. "Schneckenplage" am besten durch weniger füttern verhindern kann. Ein Aquarium ohne Schnecken gibt es sowieso nicht.
Zudem haben Schnecken auch eine sinnvolle Aufgabe im Aquarium, indem sie den Bodengrund auflockern und somit sorgen, das sich keine Fäulnisbakterien im Bodengrund bilden können.

Gruß

Frank
Frank
Skalar
 
Beiträge: 349
Registriert: 29.02.2004, 23:04
Wohnort: Lingen

Beitragvon WhiteAngel » 12.08.2004, 17:58

ja nützlich sind sie auf jeden fall, ich habe sie ja extra reingesetzt. und schnell sind sie auch *g*
weniger füttern?ich fütter noch nicht,sind ja noch keine andern Lebewesen drin. aber wenns zu viele werden,nehm ich welche raus,auf jeden fall.
Danke für eure antworten.
MfG Sarah
WhiteAngel
Jungfisch
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2004, 21:30
Wohnort: Bremen-Nord

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 12.08.2004, 17:58

Hallo,

das hört sich nach Schneckenlaich an. Die brauchen wahrscheinlich nur ein paar Tage, dann werden sie schlüpfen.
Du fütterst noch nicht? Werfe doch mal jeden Tag ein kleines bisschen Futter in das Aquarium. Wirklich nur wenig. Aber das tut dem Aquarium gut, da so das Ökosystem in Gang kommt. Die Bakterien brauchen diese "Wasserverschmutzung", zum fressen. Auf diese Art und Weise können sie sich in genügend großer Zahl bilden.

Gruß

Matthias

p.s. Wenn du irgendwann zu viele Schnecken hast, nehme ich dir gerne welche ab
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon WhiteAngel » 12.08.2004, 17:59

oki dann warte ich ab ok fütter ich mal ein wenig. Da ich früher mal ein aqua hatte und mir da mal das wasser umgekippt ist, bin ich jetzt echt vorsichtig mit allem, was nicht gut sein könnte
Danke für deine antwort.
Ich schick dir die schnecken dann mitter post *fg*
WhiteAngel
Jungfisch
 
Beiträge: 15
Registriert: 07.03.2004, 21:30
Wohnort: Bremen-Nord


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast