Fledermausschnecke, Neripteron auriculata

Schnecken, Krebse und Krabben, Garnelen oder ähnliches sind hier das Thema

Fledermausschnecke, Neripteron auriculata

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.02.2007, 22:10

Hallo,

so nun seid ein paar Wochen bin ich stolzer Besitzer meiner Fledermausschnecken.

Leider hat sich die Haltung als nicht zu leicht herausgestellt und einige Verluste musste ich auch schon einstecken. :cry: Daher wollte ich jetzt mal eine Art Tagebuch schreiben. Ideen und Tipps eurer Seite sind natürlich Willkommen. Bei den Tieren handelt es sich um Wildfänge, da eine Nachzucht in den Becken bisher noch nicht gelungen ist.

So nun mal der Übeltäter.

Fledermausschnecke, Neripteron auriculata

Ein Bild ist leider noch nicht möglich gewesen. :roll:

Die Kerle werden um die 2 cm groß und sind Gruppentiere! Daher sollte ein Haltung mit min. 5 Tieren angestrebt werden. Bei mir wohnen sie in einem reinen Wirbellosenbecken zu 5. Waren mal neun.... :cry:


Von der Ernährung sind sie leider sehr wählerisch. Da musste ich bereits meine ersten Verluste einstecken. Die Algen haben sie sehr schnell und gründlich abgefressen, danach war aber auch Schluss. Gurke, Kartoffel, Paprika und Salat wurden strickt verweigert.

Auf Anraten habe ich es nun mit SpirulinaTabs probiert. Sie enthalten 20% Spirulina und der Rest ist Spinat, Kräuter usw. Bisher habe ich eine Tablette verfüttert. Ich meine die Schnecken seien dran gewesen, sicher bin ich mir jedoch nicht.

Durch weitere Internetrecherchen wurde mir zu Eichenlaub und Wurzeln geraten. Ok eine große Wurzel habe ich eh im Becken gehabt. Das Laub will ich in den nächsten Tagen noch einbringen. Ob es was bringt, werde ich sehen.

Regelmäßige Wasserwechsel sind auch sehr wichtig. So denke ich es zumindestens. Nach den Wasserwechseln sind die Tiere recht aktiv.

Auch Berichte über die Haltung im Brackwasser habe ich gehört. Eine Haltung im Süßwasser wäre aber auch teilweise möglich. Ich tappe noch im Dunklen.

Ich hoffe das mir langfristig die Haltung gelingt. Eine Zucht wäre natürlich der Hammer, aber so weit will ich erst mal nicht denken. Wenn sich herausstellt, dass die Haltung im Süßwasser nicht klappt, werde ich mich wohl nach einem neuen Heim umsehen müssen.

Aber erst mal schauen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ygra » 23.02.2007, 09:48

Hallo Matthias,
ich habe meine Neripteron auriculata annähernd zeitgleich bekommen und muß sagen, ich habe da gänzlich andere Erfahrungen bisher.
Die Schnecken erweisen sich derzeit immernoch als völlig pflegeleicht, keinerlei Ausfälle und ein sehr aktives Verhalten über den ganzen Tag.
Sie weiden Scheiben des Aq sowie sämtliche Inneneinrichtung ( Pflanzen, Wurzel) ab und scheinen sich damit ausreichend ernähren zu können.
Bei mir leben insgesamt 5 dieser Tierchen, sind jedoch derzeit noch auf zwei Aqs aufgeteilt.
Beide Becken sind unbeheizt und Mitbewohner sind jeweils Zwerggarnelen und andere Schnecken.

Bilder :
Bild

Hier kann man die Mundwerkzeuge recht gut erkennen
Bild

LG
Ygra
Zuletzt geändert von Ygra am 28.10.2007, 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 23.02.2007, 18:38

Hallo,

echt! jetzt bin ich echt erstaunt. Ok. Bei mir sieht es mittlerweile sehr düster aus. Habe von den 10 Tieren nur noch 4 :cry:

Munter sind die anderen bei mir auch. Alle, bis sie von der Scheibe fallen und tot sind.

Beheizen tu ich mein Becken jedoch... Wie sind denn deine Wasserwerte?

Woher hast du die Tiere?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Tim » 23.02.2007, 18:53

Hey!

Was sind das denn für putzige Schnecken?

Hab ich ja noch nie gesehen 8)

Das zweite Foto erinnert mich an eine blaue Apfelschnecke...
Viele liebe Grüße
Tim
Benutzeravatar
Tim
Diskus
 
Beiträge: 1141
Registriert: 22.08.2005, 19:07
Wohnort: Frankfurt

Beitragvon Ygra » 23.02.2007, 21:25

Hallo Mathias,
ich denke, aus der gleichen Quelle, aus der du sie hast --> Interaquaristik
Und ich habe sie auch fast zeitgleich zu dir bekommen, sprich sie stammen aus dem gleichen Wildfang, nehme ich an.
Wasserwerte kann ich dir nur in sehr reduziertem Maße geben, ich messe sie nicht, bis auf gelegentliche Nitritkontrollen sowie einer sporadischen PH-Überprüfung.
Aber den Ph kann ich dir zumindest sagen, er liegt in beiden Becken bei 6
Leitungsausgangswerte sind Ph 6,5, Kh 6 Gh 14.

Haltungsbecken sind zwei Sechseck-Aqs mit einmal 19L Bruttovolumen, einmal gut 30L, Wasserwechsel erfolgt mit annähernd temperaturgleichem Wasser alle 7 Tage 50%.

LG
Ygra
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.02.2007, 10:07

Hallo,

verstehe das nicht. Die Werte sind auch ziemlich gleich. Der KH ist ein wenig höher glaube ich. Aber sonst.... Jetzt sind es nur noch drei bei mir. Werde vielleicht mal auf Kupfer testen lassen...

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ygra » 01.03.2007, 11:42

hallo Matthias,
anscheinend hat hier nun die erste auch die Flügel gestreckt, seit 1,5 Tagen keinerlei Reaktion mehr.
Die restlichen vier Schnecken sind nach wie vor aktiv.

Gruß
Ygra
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 01.03.2007, 22:16

Hallo,

hmm sehr schade. Mal abwarten ob du trotzdem mehr Glück hast als ich... :cry:

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 15.10.2007, 22:07

Hallo Ygra,

wollte mal hören was deine Schnecken machen? Gibt es da was neues? Alle noch munter und fit.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ygra » 17.10.2007, 19:24

hallo Matthias,
leider gibt es nur noch eine Überlebende, diese schneckt hier ganz entspannt bei den blauen Tigernelen rum.
Die anderen lagen nach und nach einfach irgendwann tot auf dem Beckenboden :(

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 18.10.2007, 21:18

Hallo,

hmmm also auch eher enttäuschend. Ok, vielleicht bin ich dann jetzt doch kuriert von dem Gedanken mir noch mal welche anzuschaffen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon TrauermantelSalmler » 28.10.2007, 16:33

ich seh die Bilder leider irgednwie nicht... o.O
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Beitragvon Ygra » 28.10.2007, 16:42

Hallo,
nun sollten sie wieder sichtbar sein, wir sind vor geraumer Weile auf einen anderen Server umgezogen und die Links waren noch nicht entsprechend angepasst.

LG
Ygra
Bild
Ygra
Antennenwels
 
Beiträge: 184
Registriert: 30.12.2005, 14:45

Beitragvon Koimaxe » 28.10.2007, 18:30

Hier gibts noch mehr Info:

Batman´s Schnecke
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43


Zurück zu Wirbellose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron