Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Hier könnt ihr eure Aquarien vorstellen.
Aufgrund der Bilder kann es zu längeren Ladezeiten kommen

Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.07.2008, 21:53

Hallo,

so nun da nun was zu sehen ist, stelle ich nun mal die ersten Bilder meines Beckens ein. Die Dokumentation soll auch als kleine Bauanleitung gelten.

So nun die ersten Bilder.

Bild
hier seht ihr mal alle Teile. Als Bodenplatte dient eine OSB-Platte. Glaube 16 oder 18 mm stark ist sie. Sie soll die Last ein wenig verteilen auf die Gesamtfläche. Die Platte ist 2 m auf 60 cm. Das Becken soll zwar nur 1,5 Meter werden, aber aufgrund des Gewichtes war mir eine größere Bodenfläche lieber.

Der Aufbau wird dann aus Ytong also Porenbetonsteinen gemacht. Auf dem Bild sind sie bereits passend zugeschnitten. Habe sie mit einer einfachen Holzsäge zugeschnitten, das geht recht einfach.

Bild

so mal der Grundriss. Rechts und Links werden breite Säulen (40 cm Steine) gemauert, in der Mitte soll ein U gestellt werden aus 10 cm Steinen.

Bild

im Grunde ist er nun fertig. Geklebt wurde der Porenbeton mit dem entsprechenden Kleber. Dünn aufgetragen hält der schon ausreichend. Im Grunde brauchen die breiten Säulen eigentlich gar kein Kleber.
Bild

nach entsprechender Trockenzeit wurden die Steine sauber verputzt und nach kurzem antrocknen gefilzt. Wer möchte kann auch noch Aluschienen an die Kanten setzen. Das habe ich mir aber gespart.

Bild

das ist das U in der Mitte. Dür die Durchführung der Schläuche und Kabel habe ich einen Ausschnitt hinten eingebaut. Minou hat natürlich mitgeholfen und ist vorne auf dem Bild völlig erschöpft eingeschlafen. :lol:

Anschließend wird die Oberfläche grundiert und tapeziert und zum Schluss noch gestrichen.

Bild

und so sieht er fertig aus. Die Platte oben ist eine 2,8 cm Fichtenplatte und die Einlegeböden sind 1,8 cm stark. Das Holz wurde braun lasiert, damit es zu den Möbeln passt. Und vor Wasser geschützt ist.
Bild

Das U in der Mitte wird der Technikraum für den Filter. Davor kommt dann noch eine ebenfalls dunkelbraun lasierte Holzplatte, die muss aber noch eingepasst werden.

Bild

so und so sieht es im moment aus. Das Becken haben wir heute zu dritt hochgewuchtet. 94 Kilo wiegt das gute Stück. 1,5 mal 0.5 mal 0.6 Meter aus 12 mm Glas. Oben zwei Längsstreben und eine Querstrebe in der Mitte. Die Verklebung ist sehr sauber aus schwarzem Silikon und die Streben aus Durchsichtigem geklebt.

So nun war es dass erstmal. Sobald es neue Bilder gibt, stelle ich sie ein. Es fehlt ja noch die Abdeckung und das wichtigste die Einrichtung.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon maggi » 17.07.2008, 10:02

Hi Matthias,
na das sieht doch schonmal große Klasse aus! Toll, dass du es als Bauanleitung einstellst, da kann dann jeder mal reinschnuppern, der selbiges vor hat.
Sieht richtig edel aus, und wenn du dann noch einen Leuchtbalken darüber hängst wird es zu einem richtigen 'Einrichtungsgegenstand'!

Lieber Gruß,
Maggi
maggi
Diskus
 
Beiträge: 1212
Registriert: 18.05.2006, 15:12
Wohnort: Herrnburg

Beitragvon Ina1709 » 17.07.2008, 12:50

Hallo,

also, ich finds auch echt gelungen. So kann man sich zu jedem Zimmer den passenden Unterschrank bauen. Sobald mein schlafender Mann vom Sofa kommt, werde ich ihm die Bilder zeigen :wink:

Liebe Grüße
Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Angel » 17.07.2008, 15:56

*Neid* :oops: Das ist doch mal eine geile groesse!

Wie hast Du es weiter verplant mit Besatz meine ich?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ina1709 » 17.07.2008, 16:12

Hallo,

wie lange hast du denn für diese Konstruktion insgesamt gebraucht? Und wieviele Euros?


Grüße Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.07.2008, 21:45

Hallo,

danke euch, schön das es euch gefällt.

Wie lange ich dafür gebraucht habe. Ohje 4 Wochen bestimmt, aber das lag daran, das sich nicht viel Zeit gehabt habe. Ich sag mal das Zuschneiden und kleben der Steine dauert 2 Stunden. Sind ja nur gerade Schnitte und die gehen bei Porenbetonsteinen ja simpel. Danach trocknen. Das Verputzen ist auch in einer Stunde erledigt, danach wieder trocknen. Grundieren, trocknen usw.

Denke das ganze ist in ein paar Tagen machbar. Das längste ist im Grunde immer nur das Trocknen. Das Holz braucht 12 Stunden bis es überstreichbar war. So konnte ich immer nur Abends lasieren und am nächsten Abend die andere Seite. Das dauerte halt.

Kosten. Da müsste ich mal zusammen Rechnen. Das Holz und die Farbe haben rund 70 Euro gekostet. Die Steine 40 und der Putz, Kleber usw.noch mal 15. Die OSB kostet glaube 6 Euronen. Also sagen wir mal 130 bis 150 Euro. Farbe zum streichen der Tapete hatte ich noch und eien Rolle Rauhfaser kostet ja auch nur 5 Euro.

Das schöne ist, man braucht nicht viel Werkzeug. Das Holz habe ich mir im Baumarkt zuschneiden lassen, so konnte ich es auch besser transportieren. Gut die Kanten habe ich mit einer Oberfräse abgerundet, aber das ist nicht unbedingt nötig. Ansonsten eine Spachtel, ein Filzbrett oder wie die Dinger heißen, ein Eimer und eine Säge für die Steine. Folie zum abdecken.

Ja ein Leuchtbalken geht leider nicht wegen den Katzen. Daher wird eine Abdeckung drauf kommen. Denke mal die wird auch Eigenbau aus Holz.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon gezina » 18.07.2008, 09:06

Moahhhh! Is das kuuhhhl! Wann geht's weiter?

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Katrin » 18.07.2008, 12:19

Hi!

Meine Abdeckung ist nach neun Monaten so halb aufgequollen, so dass ich sie jetzt runter habe. Die Scharniere für die Futterluke waren auch angerostet. Die Abdeckung ist wie mit so Plastik überzogen, normal halt. (kenn die Fachbegriffe nicht) An den Kanten hat sich von der Luftfeuchtigkeit und von den Mini-Wasserspritzern diese Beschichtung etwas gelöst.
Also achte am Besten drauf, dass du da nicht sparst, sonst hast du nur Ärger.

Gruß Katrin

Ach so, bis jetzt siehts echt gut aus. Und die Bauanleitung find ich auch klasse.
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 18.07.2008, 18:02

Hallo,

mein bisher großes Becken hat eine Abdeckung aus Pressspahn, aber da ist eine Plexiglasplatte zwischen Wasserspiegel und Abdeckung.

Mein Wirbellosenbecken hat eine normale Holzabdeckung. Auch selber gemacht. So wie die, die ich für das große schreinern will. Die habe ich mit einer Lasur überzogen. Bisher nichts geqollen. Das einzige ist, dass sie sich leicht verzogen hat. Will daher ein schmales Messingband einschrauben in den Deckel, dann dürfte das nicht passieren. Die Schaniere habe ich auch aus Messing gewählt, die rosten nicht so schnell.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.07.2008, 21:35

Hallo,

nein die liegt einfach nur drauf. Das Gewicht sollte da genügen.

Als Besatz ist noch nichts fest geplant. Mein Skalar zieht dort ein mit Artgenossen und Prachtschmerlen. Dann eventuell Salmler. Für den Boden Panzerwelse oder Kakadubuntbarsche.

Mal schauen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.07.2008, 20:47

Hallo,

och bei 150 cm Kantenlänge sollte ich Platz haben. 10 cm gehen da schon. Oder vielleicht der Agassiz Buntbarsch der gefällt mir auch super gut.

Mal schauen wo die Reise hin geht.

Mal kleiner Zwischenstand. Am Wochenende habe ich mit der Abdeckung begonnen. Das Holz ist zurecht geschnitten und die Abeckung wird jetzt geleimt. Anschließend noch die Abdeckung schleifen und das ganze lasieren. Hoffe bis Ende der Woche wird sie fertig sein.

Nun bin ich auf der Suche nach einem Leuchtbalken. Denke erstmal 2- 54 Watt.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Feli » 25.07.2008, 17:58

Und, schon fertig mit der Abdeckung?
Ich bin schon voll gespannt wie's mal wird, sieht auf jeden Fall jetzt schon klasse aus!
Ganz liebe Grüße vom Starnberger See

:D

"Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch."
Johann Wolfgang Goethe


"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"
Benutzeravatar
Feli
Antennenwels
 
Beiträge: 197
Registriert: 29.03.2007, 14:56
Wohnort: Fünfseenland

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.07.2008, 21:45

Hallo,

denke Sonntag kann ich sie zeigen. Habe sie fertig gebaut ( bis auf die Futterklappe, die wird ja nur mit Schanieren befestigt) und einmal lasiert. Morgen wird sie von innen und aussen noch einmal lasiert und darf dann über Nacht trocknen. Sonntag dann noch zusammenbauen und es gibt das nächste Foto. Eine Leuchteinheit muss ich noch besorgen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Nächste

Zurück zu User-Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron