Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Hier könnt ihr eure Aquarien vorstellen.
Aufgrund der Bilder kann es zu längeren Ladezeiten kommen

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Angel » 27.10.2008, 12:57

Ahhh schoen, ehrlich, schaut richtig gut aus!!!!!! :thumbsup:

Wie hast Du das mit den Platten nun umgebaut? Also ganz dicht gemacht oder wie? Da muss doch bissel was offen bleien zum luft austausch, oder nicht!?

Was kommt den alles jetzt endgueltig dann da noch rein?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.10.2008, 13:07

Hallo,

mit den Plexiglasplatten? Die haben ich einfach oben auf die Längsstege drauf geleget. Sind zwei Hälften.

Ein Skalar und eine Prachtschmerle ist gestern eingezogen. Hatte den Filter ja schön angeimpft. Heute kommen nochmal 4 Schmerlen dazu und 3 Skalare. Also wenn der Händler hat. Aber eigentlich hat er immer schöne Tiere da. Der Skalar war aus meinem alten Becken ein einsamer und die Prachtschmerle war aus einer Rettungsaktion. Habe in der letzten Zeit aber nicht mehr aufgestockt wegen dem neuen Becken.

Ein paar Otos bekomme ich von einem Freund, der löst seine Becken auf. Mal schauen ob hier ins Becken oder in das 160er. Einen schönen Schwarmfisch will ich noch einsetzen. Mal schauen vielleicht 25 Neons oder so. Aber alles nach und nach.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon gezina » 27.10.2008, 13:50

Hallo!

Nur 25 neons (oder ähnlich)? Ich würde min 35 nehmen oder so. Das sieht bestimmt mega aus!

Wir wollen Bilder sehen mit Bewohnern.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.10.2008, 21:35

Hallo,

mache ich dann. Heute sind 3 Skalare und 4 Prachtschmerlen wie geplant eingezogen. Die Prachtschmerlen haben sich mit der großen, die schon im Becken war, sofort zu einer Gruppe zusammengeschlossen. Fazinierend das Spiel. Kaum dreht sich eine rum, schwimmen die anderen hinterher. Die fühlen sich wirklich nur ein einer Gruppe wohl.

Bei den Skalaren sieht es nicht ganz so aus. Die drei neuen haben sich in einer Gruppe zusammen geschlossen und der große Bock, verteidigt erst mal sein Revier. Läßt die neuen aber auc himmer mal wieder rein. Denke morgen hat sich das aber auch gelegt.

Jetzt will ich erstmal warten und nächste Woche oder so den nächsten Schwung einsetzen. Hmm 35 Tiere. Mal schauen. Habe heute im Laden ja schon die Neon angeschaut, aber bis dahin will ich erstmal versuche den PH Wert noch zu senken. Im moment bin ich bei knapp 7 und im mittelharten Bereich. Mal schauen wie weit ich mit Torf runter komme. Danach wird erst entschieden. Ansonsten ein anderer Schwarmfisch.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon TrauermantelSalmler » 28.10.2008, 23:01

Hört sich ja interesaant an, vorallem mit den Prachtschmerlen. :)
Was für SKalare hast du denn? ^^
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.10.2008, 21:03

Hallo,

insgesamt sind es jetzt 3 normale silberne mit dunkeln streifen und ein goldener Skalar mit dunkeln Flecken.

Zwei Skalare haben jetzt ein leicht weisses Maul bzw. Untelippe. Tippe auf einen Pilz. Denke durch den Stress und die Umsetzerei haben sie das jetzt bekommen. Vielleicht haben sie sich auch beim Revierkampf mit dem großen am ersten Tag leicht verletzt. Habe jetzt mal Erlenzapfen ins Becken gegeben uns schaue mir die Sache bis morgen mal an.

Würde gerne ein paar Bilder machen, aber im moment komme ich zu spät heim.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.12.2008, 22:01

Hallo,

nachdem die Skalare wirklich gesund sind, sind vor einigen Wochen ein paar Fische in das Becke eingezogen.
5 Ohrgitterharnischwelse, ein bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch und ein Appistogamma viejita. Diese habe ich von einem Bekannten übernommen, dessen Becken weg musste. Die Ohrgitterharnsichwelse will ich noch aufstocken, bei den Buntbarschen will ich schauen ob die Geschlechter erkennbar sind und dann eventuell auch noch einen entsprechenden Partner dazukaufen.

Heute sind auf jedenfall nochmal 25 Rote Neons eingezogen. Denke ich bin jetzt bei meinem fast entgültigen Besatz geladet.

Die Pflanzen sind in der zwischen Zeit gut gewachsen, nur habe ich jetzt ein wenig mit Algen zu kämpfen. Hoffe ich kann die Ursache finden und abstellen.

Mache noch mal ein neues Gesammtfoto.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon gezina » 30.12.2008, 12:13

Huhu!

Gibbet da ne "Inventurliste"? :wink:

Ein Kollege hat auch ein Becken und ein kleines Kind, dem hab ich mal AS gegeben und der Kleine fand die super, weil er die richtig sehen konnte. Die Fische waren wohl noch zu fix für Ihn um die richtig zu erfassen. Nur mal so, falls der Nachwuchs auch zum Aquarianuer herangezogen werden soll... :lol:

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.12.2008, 23:46

Hallo,

du meinst ob sie regelmäßig durchgezählt werden :lol: Mal schauen. Habe heute mal versucht die Neons zu zählen. Keine Chance. Habe immer nur 16 oder 17 gezählt. Als ich dann gefüttert habe, kamen noch mal ein ganzer Schwung aus den Pflanzen.

Solangsam bekommen sie auch ihre Farbe. Aber halten sich rote Neons eher im unteren Drittel des Beckens auf? Hatte jetzt mitte gedacht. Oder sind sie einfach noch scheu.

Ein Kollege hat auch ein Becken und ein kleines Kind, dem hab ich mal AS gegeben und der Kleine fand die super, weil er die richtig sehen konnte. Die Fische waren wohl noch zu fix für Ihn um die richtig zu erfassen. Nur mal so, falls der Nachwuchs auch zum Aquarianuer herangezogen werden soll...


Dafür sorgt ein 160 Literbecken im Kinderzimmer mit Guppys, Panzerwelsen und Antennenwelsen. :mrgreen:

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon gezina » 02.01.2009, 19:18

Aqua-Aquaristik hat geschrieben:Hallo,

du meinst ob sie regelmäßig durchgezählt werden :lol: Mal schauen. Habe heute mal versucht die Neons zu zählen. Keine Chance. Habe immer nur 16 oder 17 gezählt. Als ich dann gefüttert habe, kamen noch mal ein ganzer Schwung aus den Pflanzen.

Matthias



Nee, ich meinte eigentlich mehr zur Übersicht für uns.
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 02.01.2009, 23:43

Hallo,

du meinst was im moment drinnen ist.

4 Skalare
25 rote Neons
4 schwarze Neons (Restbestand, bekommen hier ihren Altersruhestand)
5 Prachtschmerlen
1 bolivianischer Schmetterlingsbuntbarsch (vermutlich männlich)
1 Apistogamma viejida (vermutlich weiblich)

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon gezina » 06.01.2009, 11:41

Mehr Neons!!! :lol:

Neee, musst du ja selber wissen. Holst du zu den Einzelbarschen noch die passenden Partner wenn man das Geschlecht genau kennt?

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon elber286 » 06.01.2009, 12:39

Hallo Matthias,

dass man bei Mikrogeophagus altispinosa das Geschlecht nicht ohne weiteres bestimmen kann verstehe ich, aber bei einem einzelnen Apistogramma viejita? Hast du ein Foto?

Schönen Gruß,
Micha
elber286
 

Re: Das Entstehen meines 450 Literbeckens

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 06.01.2009, 22:35

Hallo,

soll angeblich eine Dame sein. Wenn der Fisch ja mal zeigen würde. In dem ganzen Pflanzen findet er sich so schlecht. Werde aber ein Foto machen.

Ja wollte den Partner noch dazusetzen. Neons muss ich schauen. Denke da kommen noch mal 10 oder 15 dazu. Muss da aber nochmal genau schauen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Vorherige

Zurück zu User-Aquarium

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron