Altum

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Altum

Beitragvon Kaltedusche » 25.08.2004, 17:56

Hallo!!!

Habe mich gerade mal hier angemeldet und wollte Euch mal fragen ob einer von Euch schon Erfahrung mit Altum Skalaren gemacht hat? Ich selber gehöre glaub ich eher zu den erfahrenen Aquarianern, aber Altums hatte ich noch nie. Wie sind eure Erfahrungen in bezug auf Vergesellschaftung und Futter?

Danke schon mal für Eure Antworten

Gruß Marc
Kaltedusche
Jungfisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2004, 18:03
Wohnort: Ratingen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.08.2004, 17:56

Hallo,

willkommen im Forum. Leider habe ich keinerlei Erfahrungen mit Altum Skalaren und kann leider nicht weiterhelfen.

Hoffe aber das jemand anderes vielleich Erfahrungen hat und dir berichten kann

Gruß

MAtthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Frank » 25.08.2004, 17:56

Hallo Marc,

auch von mir ein herzliches Willkommen.Die Pterophyllum Altums habe ich noch nicht geflegt, wohl aber die Pterophyllumscalare.

Ich habe diese bis vor kurzem gepflegt und gezüchtet, allerdings nie mit anderen Fischen Vergesellschaft, deshalb kann ich mich dazu auch nicht zu äußern.

Die P. Altums sind auf jedem Fall schwieriger zu halten und auch zu züchten als die P. Scalare. Das Aquarium sollte mindestens 50cm hoch sein.

Das Futter sollte so abwechslungsreich wie möglich sein. Das heißt Trocken,-Trost und Lebendfutterfutter.

Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig weiterhelfen.

Gruß

Frank
Frank
Skalar
 
Beiträge: 349
Registriert: 29.02.2004, 23:04
Wohnort: Lingen

Beitragvon capriccio » 25.08.2004, 17:57

Hi, bin auch neu hier.

also zu den Altum kann ich folgendes sagen.

Beckenhöhe nicht unter 80 cm in der Höhe und mind.180cm lang. So war jendenfalls meines.

Darin hab ich 7 Altum gehalten. 2 Ancistrus. ende
Das größte Problem war für mich das Wasser. Ich habe vorher schon Skalare und Diskus gezüchtet und gehalten und hab\'s mir mit den altum ähnlich vorgestellt. *fehlanzeige*

Die Geschichte ging so.
Ich habe 4 Stück gekauft, junge wildfänge, 3 sind nach 2 Wochen gestorben. 1 ne Woche später. Damals hatte ich folgende Wasserwerte. 4 °dgH, pH-Wert von 5,6. Dachte das wäre in Ordnung, war aber nix.

Nach einigen Jahren Erfahrung weiß ich jetzt wie man sie am besten eingewöhnt. Ich kann dir garantieren, das eine richtige und gute eingewöhnung, mit vorangehender Quarantäne der Schlüssel zur erfolgreichen Haltung und späteren Zucht ist.
Das folgende Verfahren hört sich etwas komplizert an, aber wenn man\'s durchführt, wird einem das mit munteren Fischen gedankt.

im Eingewöhnungsbecken hab ich pro Fisch ca 8 Liter wasser.. zusammengesetzt aus 80 % Osmosewasser und 20 % Altwasser, aus einem gesunden sehr,sehr gut eingefahrenem Aquarium.Die Härte des 20 % Wassers sollte 4°dH nicht überschreiten. Als Wasserzusatz ein schleimhautschützendes Wasseraufbereitungsmittel.
Dann das wichtigste: \"saumäßige\" Durchläuftung. Schließ alle Membranpumpen an, die du hast. ca 3-4 Tage lang.Temperatur auf 30° hochfahren.Luftpumpen raus.Licht aus bzw dämmerung und die Fische einsetzen knapp 12 h später tu ich 1000mg Oxytetracyclin/100 Liter Wasser hinzu. Mache das Licht etwas heller und füttere LEBENDE weiße Mückenlarven. Sehr wichtig ist es den anfallenden Kot 2 mal täglich abzusaugen. Becken hat übrigens keine einrichtung.Nach 2 Tagen ca.4/5 des Wasser wechseln. Wasser wieder durch die 80%-20% Mischung auffüllen. Zur bekämpfung der meist vorhandenen Darmparasiten 0,5g je 100 Liter Metronidazol hinzugeben. Nach diesem wasserwechsel ist das entfernen des kotes die wichtigste Aufgabe. Metronidazol 2 tage wiren lassen und 0% Wasser wechseln. Teperatur nun langsam au 26° absenken.

Jetzt über einen Tag verteil langsam aber sicher das Wasser durch das des späteren Haltungsbeckens ersetzen. Am nächsten Tag dann die Fische ins gedachte Haltungsbecken einsetzen.

Das haltungsbecken war bei mir so. pH-Wert 5,9, Wassehärte 2°dH, KH ebenfalls 2. Co2 Düngung um den P-H wert in den Griff zu kriegen. Recht viele Pflanze auf der einen Hälfte auf der anderen Wurzeln. Temp. so um die 29°. Torfgefiltertes Wasser. Das muss echt so klar sein, das man nichts mehr an staub erkennen kann. Am besten vorher durch Kaffefilter laufen lassen.

Meine haben in 5 Jahren 2 mal agelaicht. 1mal sind Jungtiere geschlüpft. Haben aber nur 3 Tage lang gelebt.

Nach diesem (wirklich sehr aufwendigem und langwierigem) Verfahren ist mir keiner meiner Wildfänge gestorben.
Sollte man allerdings das Glück haben und tatsächlich eine dt. Nachzucht erhalten, dann ist die Eingewöhnung nicht ganz so wild. Dann kann man ja alles auch beim züchter erfragen, der ja wirklich ein Profi sein muss.

MfG
Daniel
capriccio
 

Beitragvon capriccio » 25.08.2004, 17:57

was ich noch hinzufügen wollte.

wenn du sie tatsächlich in Fortpflanzungstimmung brigen willst, dann geh mal mit der Temp. auf 30-31 ° hoch
capriccio
 

Beitragvon Frank » 25.08.2004, 17:58

Hallo Marc,

habe gerade noch folgenden interessanten Link gefunden. Viel spaß beim lesen.

www.scalare-online.de/aquaristik/db_fis ... altum.html

Gruß

Frank
Frank
Skalar
 
Beiträge: 349
Registriert: 29.02.2004, 23:04
Wohnort: Lingen

Beitragvon Kaltedusche » 25.08.2004, 17:58

Hallo Matthias, Frank und Daniel!!!

Erstmal vielen Dank für eure Mails!
Ich habe jetzt nach langem suchen, mir eine Gruppe Altums gekauft. Allerdings soviel platz für ein Becken von 1.80m habe ich leider nicht. Werde wohl meine eigenen erfahrungen machen. Züchten wollte ich sowieso nicht. Mein Becken fasst 432l und ist 120*60*60cm (klein). Bis jetzt haben sich die Tiere noch nicht eingewöhnt, aber immerhin sie fressen schon ein wenig. Die scheuheit vergeht bestimmt auch noch. Ich hatte mal Diskus die haben 2 wochen nix gefressen und gesehen hat man sie auch so gut wie nie, aber irgendwann haben sie sogar abgelaicht.
Also ich denke das wird schon klappen, mit den Königen des Orinoko!!!

Gruß Marc


P.s. Habt ihr mal Lust Bilder von euren Aquarien
auszutauschen? Mailt mir!!!
Kaltedusche
Jungfisch
 
Beiträge: 2
Registriert: 10.04.2004, 18:03
Wohnort: Ratingen


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast