Skalare

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Skalare

Beitragvon FeuerWindEis » 21.10.2007, 08:36

Hallo Ihr Lieben

Ich bin der Neue hier im Forum (name ist Ralf ) und ich habe auch gleich mal eine Frage .

Ich habe mir vor einigen Jahren ein gebrauchtes AQ zu gelegt dabei waren auch einige Yellows und ein schönes grosses Skalar Pärchen , vor einem halben Jahr hab ich mir dann ein 1,5m AQ gekauft ,die Fischen haben die Umsetzung super überstanden und sich gut eingelebt , jetzt ist aber leider vor 2 Tagen ein Skalar verstorben (keine ahnung warum )alle Werte stimmen und den anderen Fischen geht es auch super.
Jetzt meine Fragen

Ich würde gerne wieder einen neuen Skalar besetzten ,da der Verbliebene doch sehr einsam aussieht .
Wie gehe ich am bestens vor ,setzte ich nur einen oder doch 2-3 dazu und an was stelle ich fest ob ich ein Männlein oder Weibchen habe ? der verstorbene war deitlich kleiner ,ansonsten konnte ich keine Unterschiede feststellen .
Wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte .

grüße Ralf
FeuerWindEis
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2007, 08:23
Wohnort: Schwedelbach

Beitragvon Koimaxe » 21.10.2007, 11:00

Es gibt bei Skalaren keinen eindeutigen Geschlechtsunterschied. Läßt sich letztlich nur beim Ablaichen erkennen was ist Weibhcne, was Männchen. Größe hat auch nichts damit zu tun. Es existieren..."das könnte das Männchen sein weil...", aber gesichert ist das nicht. Ich würde in deinem Fall dazu raten mehrere einzusetzen, damit der "alte" nicht anfängt sein Revier neu aufzumischen und die Prügel einer alleine kassiert.

Den das angebliche Weibchen kann sich durchaus als Männchen entpuppen der dann richtig Hiebe erhält. Sind es mehrere dann verteilt sich der Stress und konzentriert sich nicht nur auf einen. Ich weiss nur nicht was die "Yellows" dadrin zu suchen haben. Gehören da nicht rein, oder umgekehrt.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Symphysodon » 21.10.2007, 11:33

Hi und ein Herzliches Willkommen bei uns.
Um einen sinnvollen Rat zu geben, solltest du uns mal die Wasserwerte nennen. Dabei interessiert die KH und der pH-Wert. Wie schon Koimaxe schrieb, gehören die Yellows nicht zusammen mit Skalaren in ein Becken. Der Name Gesellschaftsbecken sagt nicht aus, dass man bedingungslos auch alle Fischarten zusammen pflegen kann. Das hängt mit den Wasserparameterns zusammen. Wenn du sie noch nicht hast, dann besorge dir Tropfentests (keine Teststäbchen). Neben dem pH- und dem KH-Wert brauchst du noch NO2 (Nitrit-) und NO3 Nitrattest). Das reicht erst mal für den Anfang. Kaufe dir keinen GH-Test (Gesamthärte), der ist überflüssig.
Dann schaun wir mal.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon FeuerWindEis » 21.10.2007, 13:44

also als erstes möchte ich mich mal für die schnellen Antworten bedanken und mich nächste Woche auf die suche nach einigen Neu Skalaren machen .
Zum 2. ..Was die Yellos darin zu suchen haben ,wie ich ja am anfang schon erwähnte waren die Skalare zusammen mit 3 Yellos bei dem gebrauchten Aquarium dabei und daß sie nicht zusammen gehören weiß ich selbst .
Ich konnte sie auch nicht abgeben weil keiner meiner Bekannten ein aquarium hat in das Yellos passen und die Skalare nicht für die Meterbecken ,die die meisten meiner Bekannten haben passen da sie schon sehr gross sind .
nun ist es aber auch so daß die Yellos mittlerweile schon 3 mal erfolreich abgeleicht haben und ich nun 15 Baby Yellos habe in verschiedenen grössen.
Die Skalare haben auch schon 2 mal gelaicht ,leider ohne erfolg ,den Laich haben sie immer selbst verputz,
ergo kann das zusammen leben nicht so schlimm sein .
Wenn also jetzt einer meint ich solle meinen Skalar irgend wo ausetzen oder um die Ecke bringen ,nur weil er nicht zu den Yellos passt ,dann ist er sicher auf dem Holzweg :wink: ...war nur spass

auf alle Fälle mal Danke für die schnellen Antworten

gruss Ralf
FeuerWindEis
Jungfisch
 
Beiträge: 8
Registriert: 21.10.2007, 08:23
Wohnort: Schwedelbach

Beitragvon bikeralbert » 13.12.2007, 01:29

Hallo Rudi,

also jetzt würde mich doch echt mal interessieren wieso der GH Test überflüssig ist? Ich teste schon seit Jahren hin und wieder den GH Wert meines Wassers mit einem Sera Tröpfchen Test? Ist bei mir sehr wichtig da ich wo ich wohne sehr hartes Wassr (GH 22) habe. Aber meine Fische sehen das bisher nicht krumm? Nur was soll ich machen bei dem Ausgangswasser? Wir hatten die Problematik ja schon mal zum Thema Vollentsalzeranlage besprochen. Ich würde gerne mein Wasser weicher machen, aber dazu muss ich doch den GH Wert kennen? Klär mich mal auf wenn ich da Unsinn rede,


Vielen Dank
Gruß

Thomas
Benutzeravatar
bikeralbert
Platy
 
Beiträge: 121
Registriert: 24.06.2005, 09:14
Wohnort: Günzburg


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron