Tod eines weiteren Skalars

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Tod eines weiteren Skalars

Beitragvon Yviss » 13.12.2007, 20:09

Hallo,
nach dem Vorfall des PH anstiegs waren ja 3 Skalare zu opfer gefallen...heute beim füttern....also wochen später.....wieder einer weniger....
also das mit den Skalaren drückt mich schon etwas...
nu sinds nur noch 2
Wasserwerte wie immer.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.12.2007, 22:38

Hallo,

keine Anzeichen, keine Symtome? Vielleicht eine Spätfolge von dem Ph Anstieg vor ein paar Wochen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Koimaxe » 14.12.2007, 02:43

Hmmm..sehr mysteriös. Ich vermute hier etwas was es sein könnte.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Yviss » 14.12.2007, 12:25

Nei der müss von jetzt auf nachher weg gewesen sein. denn ich füttere ja ansich täglich....bzw....schaue täglich rein und da kommen sie ja alle angeschippert und abends war er wech..
@ koimaxe: und was? :oops:
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Koimaxe » 14.12.2007, 13:07

Hoi Yviss,

Spekulation bringt ja nicht viel, aber meine Vermutung geht auf ein Bakterium zurück. Was halt wirklich so ungewöhnlich ist, sind das plötzliche Dahinscheiden.
Vielleicht schreibst du mir mal in einer pn was genau so passiert..pi pa po. Das übliche halt was man so wissen muß.
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.12.2007, 18:10

könnt ihr auch hier im Becken tun. :wink:
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Yviss » 16.12.2007, 18:38

also wie gesagt...."alte" elektrode gegen andere ausgetauscht....waren nur ein paar tage dazwischen und der PH wert stieg auf fast 9. dann neue elektrode dran und langsam wieder gesenkt. das müsste nun so 4 wochen her sein. kurz danach sind die ersten 3 skalare verendet....schnell also unbemerkt. nun 4 wochen später noch einer...auch von jetzt auf nachher.
Ph wert derzeit 7,71
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Symphysodon » 16.12.2007, 18:51

Hi,
der muss noch weiter runter, auf unter 7.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Yviss » 16.12.2007, 18:59

ich bin am arbeiten. VOR der neuen eletrode war er schon mal so weit. nun schaff ich es nicht weiter, obwohl unveränderte CO2 einstellungen bis 7,7. blasenzahl erhöhen?
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Symphysodon » 16.12.2007, 19:09

Yviss hat geschrieben:ich bin am arbeiten. VOR der neuen eletrode war er schon mal so weit. nun schaff ich es nicht weiter, obwohl unveränderte CO2 einstellungen bis 7,7. blasenzahl erhöhen?


Das muss dir ein CO2 Test anzeigen wie viel du nach oben noch Spielraum hast. Mehr als 15 - 20 mg CO2/l wird für die Fische gefährlich, vor allem für Skalare. Da sind 20 mg schon zu hoch. Man kann also, nicht endlos die Blasenzahl steigern.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Zippo2005 » 16.12.2007, 19:31

Symphysodon hat geschrieben:
Yviss hat geschrieben:ich bin am arbeiten. VOR der neuen eletrode war er schon mal so weit. nun schaff ich es nicht weiter, obwohl unveränderte CO2 einstellungen bis 7,7. blasenzahl erhöhen?


Das muss dir ein CO2 Test anzeigen wie viel du nach oben noch Spielraum hast. Mehr als 15 - 20 mg CO2/l wird für die Fische gefährlich, vor allem für Skalare. Da sind 20 mg schon zu hoch. Man kann also, nicht endlos die Blasenzahl steigern.


Hm ich habe in meinem Becken 20-25 mg/l CO2 im Becken und habe Skalare im Becken.
@Yvonne,
wenn du die Blasenanzahl erhöst, wird sich bei dir nichts ändern, denn dein PH Controler schaltet ab wenn er den eingestelletn PH Wert erreicht hat.
Messe bitte nochmals deine KH nach. Wenn dein KH bei 6-5 liegt kanst du einen PH Wert von 6,8 -7 einstellen. Da ich mich ja noch leicht an deinen anderen Beitrag Erinnere ist doch dein KH viel höher oder?
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Symphysodon » 16.12.2007, 21:12

Symphysodon hat geschrieben:Das muss dir ein CO2 Test anzeigen wie viel du nach oben noch Spielraum hast. Mehr als 15 - 20 mg CO2/l wird für die Fische gefährlich, vor allem für Skalare. Da sind 20 mg schon zu hoch. Man kann also, nicht endlos die Blasenzahl steigern.


Zippo2005 hat geschrieben:Hm ich habe in meinem Becken 20-25 mg/l CO2 im Becken und habe Skalare im Becken.
@Yvonne,
wenn du die Blasenanzahl erhöst, wird sich bei dir nichts ändern, denn dein PH Controler schaltet ab wenn er den eingestelletn PH Wert erreicht hat.
Messe bitte nochmals deine KH nach. Wenn dein KH bei 6-5 liegt kanst du einen PH Wert von 6,8 -7 einstellen. Da ich mich ja noch leicht an deinen anderen Beitrag Erinnere ist doch dein KH viel höher oder?


Ok, ich gebe zu, dass es bei Nachzuchten nicht so eng zu sehen ist. Wildfänge dagegen reagieren da sehr empfindlich.
Ich will aber niemand zu einer Gradwanderung verleiten.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Yviss » 16.12.2007, 21:58

@zippo: mein KH wert ist weit höher.... der niedrigste wert hier im hause ist bei 8. beim großen reden wir nicht drüber. habe derzeit als ph wertziel 7,5 eingestellt. das hat er aber seit dem elektrodenwechsle nicht mehr geschafft zu erreichen. davor war es unproblematisch. habe mir noch überlegt mehr wurzeln einzubringen, da ich damit gute erfahrungen in sachen werte gemaht habe. aber für diese wassermassen, wurzeln einzulagern...naja....ich geh mal einen baum fällen....

@rudi: ich schau nach....dann weiss ich mehr....oder wie mans dann nimmt.... :roll: :lol:
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Beitragvon Zippo2005 » 16.12.2007, 22:51

Yvonne, soll das heißen das dein PH Controler nicht abschaltet?
Ich würde dir erst mal anraten PH und KH nach zu messen. Eventuell auch mal die Elektrode nochmals zu Eichen.

Ich habe ein Verdacht. Versuche doch bitte dein KH runter zu bringen. Mit Wurzeln wirst du da nichts erreichen.
Gruß

Joachim
Benutzeravatar
Zippo2005
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 757
Registriert: 30.09.2006, 22:52
Wohnort: Neustadt

Beitragvon Yviss » 17.12.2007, 13:29

da sind wir wieder bei der frage, wie bringe ich den KH runter....sinkt der nicht etwas im gewissen masse wenn der ph wert sinkt?
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron