Wels fühlt sich nicht wohl - was tun?

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Wels fühlt sich nicht wohl - was tun?

Beitragvon Nikeeta » 29.01.2008, 12:37

Hallo, ich habe folgendes Problem:

Ich hatte meinen ca. 14 cm großen getigerten, leider unbekannten Wels (möglicherweise L66, aber laut Kölle und anderen Geschäften wohl doch nicht) ca. 4 Monate in meinem alten 170 Liter Becken, das seit 2 Jahren läuft. Zusammen mit Guppies, Platies, Neon, Panzerwelsen, Ancistrus und diversen kleineren Plecostomus. Temperatur 26°. Er war immer in seiner Wurzel an einer bestimmten Stelle, sah zufrieden aus und hat bei Dämmerung auch sehr gut und gerne gefressen, hauptsächlich Futtertabletten und Frostfutter. Dann hatte ich das Problem mit den Darmparasiten, weswegen er vorläufig in ein Quarantänebecken von 60l umziehen musste. Nach der Behandlung mit Preis Coly sah er wieder topfit aus und ich setzte ihn in ein neues, aber seit 7 Wochen eingelaufenes, schon mit Rotkopfsalmlern und Garnelen besetztes 250l Becken. Das hat den Grund, dass ich mein altes Becken aus priv. Gründen auflösen muss. Dort kann ich leider auch nicht mehr "seine" Wurzel reinmachen. Er hat jetzt trotzdem ne andere richtig große Wurzel gleicher Art drin, viel freier Schwimmraum, aber auch kleinere Pflanzen. Futter ist dasselbe, die Temperatur 26°, Wasserwerte ziemlich identisch mit denen im alten, genaue Werte stelle ich noch hier rein. Das eigentliche Problem ist jetzt, dass er ziemlich unglücklich schräg mit dem Oberkörper auf die Wurzel gelehnt auf dem Boden liegt und keine Anstalten macht, sich ein gescheites Versteck zu suchen oder ähnliches, obwohl er sehr scheu ist. Fressen tut er auch nicht mehr bei Dämmerung, ich hoffe doch mal dass er wenigstens was zu sich nimmt wenn es ganz dunkel ist und er sich völlig unbeobachtet und sicher fühlt.

Meine Frage: Gibt es irgendwas, was ich tun kann, dass er sich wohler fühlt? Kann er an "Unwohlsein" eingehen? Was könnt ihr mir vorschlagen? Danke für eure Antworten!
Nikeeta
Guppy
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.12.2007, 20:01
Wohnort: Mühlacker

Beitragvon gezina » 29.01.2008, 15:39

Hallo!

Tja, wenn es definitv unbesetzte Verstecke gibt in die er auch reinpasst, dann muss er sich vielleicht noch nen bisschen eingewöhnen?

Wie lange ist er da denn nun drin? Wieso passt seine alte Wurzel denn nicht in sein Neues (größeres) Becken?

Mein Anci würde auch dumm gucken, wenn ich Ihm seine Wurzel wegnehmen sollte er ist schon drei oder vier mal umgezogen aber immer mit Wurzel.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Nikeeta » 29.01.2008, 21:02

Hallo!
Genau da ist das Problem: Das neue AQ gehört nicht mir und ist schon vollständig eingerichtet, der "Besitzer" möchte diese Wurzel nicht reinhaben, da das nicht ins Gesamtbild passt. Ist halt ein bisschen eigen. Er ist da jetz mittlerweile ca. 1 1/2 Wochen drin und wie am ersten Tag noch am gleichen Platz, bewegt und dreht sich zwar einige Male aber liegt wie gesagt nur "rum". Die Verstecke sind alle unbesetzt und es ist echt ne riesige Wurzel, da hat es unmengen Rückzugsmöglichkeiten wo er auch reinpassen würde. Weiss nicht was mit dem los ist. Farbe vom Wels hat sich übrigens nicht verändert oder so, also rein äußerlich sieht er bis auf die gelangweilte Trägheit echt fit aus. Kann er wirklich an "Unwohlsein" eingehen? Gruß
Nikeeta
Guppy
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.12.2007, 20:01
Wohnort: Mühlacker

Beitragvon gezina » 29.01.2008, 21:08

Hallo!

Ja, ich denke schon das Tiere früher oder später an "Unwohlsein" eingehen können.

Das ist jw wirklich blöd. Und wenn du versuchst ihn mit Futter wie z.B. Gurke an die richtigen Stellen zu locken?

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Nikeeta » 29.01.2008, 21:11

Das ist ja echt ne gute Idee, das werd ich mal ausprobieren, weiss nur nicht ob er so scharf auf Gurke ist, aber mal schauen, danke für den Tipp! Gruß
Nikeeta
Guppy
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.12.2007, 20:01
Wohnort: Mühlacker

Beitragvon gezina » 29.01.2008, 22:45

Hallo!

Du solltest Welsen grundsätzlich zwei mal die Woche von abends bis morgens Frischfutter anbieten. Das kann Gurke sein aber auch: Paprika, kartoffel, Spinat, Brokkoli, Möhre... alles fettfrei und geschält sowie kurz überbrüht.

Das kannst du einfach mit hilfe einer kleinen (seifenfreien) Gabel im Boden oder so befestigen, sonst treibt es auf. Die Reste morgens entfernen.

Er wird bestimmt erst mal blöd gucken, wenn er das nicht kennt. Biete es Ihm also die ersten Male an seinem "Platz" an. Wenn er erst mal begriffen hat, dass man das fressen kann wird er es mit seinem Leben ferteidigen. :wink:

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Nikeeta » 29.01.2008, 23:12

das hört sich ja gut an. das mit den gurken kenn ich und spinat hab ich auch schon mal mitgekriegt. aber die fressen tatsächlich auch kartoffeln und möhren? Muss ich mal ausprobieren. Danke
Nikeeta
Guppy
 
Beiträge: 34
Registriert: 20.12.2007, 20:01
Wohnort: Mühlacker

Beitragvon Ina1709 » 03.02.2008, 11:00

Hallo!
Meine Welse lieben Gurken, es dauert max. 24 Std. dann ist eine dicke Scheibe verputzt. Ich stecke sie mit solchen Pflanzenklammern (Planties) im Kies fest, damit sie nicht durchs Becken schwimmen. Ich habe auch gar keine Reste, die ich entfernen muss, da meine Apfelschnecken auch Gurkenliebhaber sind :P

Liebe Grüße

Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron