Alternatives Futter?

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Alternatives Futter?

Beitragvon sopherl » 02.04.2008, 07:58

Was kann man seinen Fischwn noch so füttern, zb. an Gemüse? Alternativ halt zu Flockenfutter?

Frostfutter ist ja eh klar ;-)
Liebe Grüsse
Jana

Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Ist er, bin ich nicht. Bin ich, ist er nicht.
Benutzeravatar
sopherl
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 30.03.2008, 15:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon elfe78 » 02.04.2008, 08:52

Guten Morgen Sopherl,

aaaaaaaaalso..... du kannst verfüttern:

-Frostfutter (weiße und schwarze Mückenlarven, Artemia...)
-Gefriergetrocknetes Futter (Daphnien, Mückenlarven....)
-Granulatfutter

Diese drei Sachen bekommst du in jedem gut sortierten Zooladen. Rote Mückenlarven solltest du so wenig wie möglich verfüttern, können arg belastet sein mit ungesunden Stoffen für die Fische.

An Gemüse geht (nach Geschmack der Tiere :wink: )

Gurke, Zucchini, Erbsen, Möhren, Paprika, Broccoli, Spinat, Salat, Tomate (ohne Kerne, nicht überbrühen aber abwaschen) .... alles fein heiß überbrühen, kurz ziehen lassen und rein damit ins Becken... Sollte meiner Meinung nach spätestens nach 12 Stunden wieder rausgeholt werden, Kohlsorten ruhig weniger lang drin lassen.

Musst halt schauen, was deine Tierchen annehmen... und wenns beim ersten Mal nicht klappt, nicht verzagen, weiterprobieren, irgendwann gehen sie schon dran, zumindest zum probieren :wink: Bei mir hat z. B. Gurke gleich durchgeschlagen, stehen meine voll drauf :D
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon sopherl » 02.04.2008, 09:10

ah danke. also geht auch tiefkühlgemüse (natürlich dann aufgetaut)?

gurke hatte ich auch schonmal probiert, das fanden die garnelen recht lecker.

also kann ich das flockenfutter generell weglassen? und nu mit frostfutter und gemüse füttern?
Liebe Grüsse
Jana

Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Ist er, bin ich nicht. Bin ich, ist er nicht.
Benutzeravatar
sopherl
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 30.03.2008, 15:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon elfe78 » 02.04.2008, 09:27

Sicher geht auch Tiefkühlgemüse, darf dann halt nur nicht gewürzt sein :D

Generell kannst du auf Flockenfutter verzichten... Ich füttere es inzwischen fast garnicht mehr .... Und halt ein oder zwei Fastentage in der Woche, das bekommt den Fischis ganz gut :)
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Angel » 02.04.2008, 12:09

Kann ergaenzent zu Elfe noch sagen das meine Fische und vor allem auch die Garnelen total auf selbst getrocknete Kurbis abfahren (quellen dann im Wasser wieder frish auf quasi).

Ich fuettere seit Jahren nurnoch mischung aus Frost-Leben-Gemuese & Fasten tage dazwishcen naturlich und mache damit total gute erfahrung.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon sopherl » 02.04.2008, 16:41

ah und wie trockne ich den kürbis selbst ohne das er anfängt zu schimmeln?

ich füttere eh nur alle 2 tage
Liebe Grüsse
Jana

Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Ist er, bin ich nicht. Bin ich, ist er nicht.
Benutzeravatar
sopherl
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 30.03.2008, 15:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Angel » 02.04.2008, 17:15

Also ich hab mir so einen kleinen gekauft, ganzzzz fein geraspelt, also wirklich so blatt duenn diesen krams auf ein tuch in der kueche ausgebreitet, trocknen lassen, fertig.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon elfe78 » 02.04.2008, 20:02

*Stift zück und notier für den kommenden Herbst.... *:D
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon sopherl » 02.04.2008, 20:20

sehr gut, danke. das werd ich im herbst auch ausprobieren
Liebe Grüsse
Jana

Mit dem Tod habe ich nichts zu schaffen. Ist er, bin ich nicht. Bin ich, ist er nicht.
Benutzeravatar
sopherl
Jungfisch
 
Beiträge: 21
Registriert: 30.03.2008, 15:23
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon wildkatze3866 » 02.04.2008, 20:21

sopherl hat geschrieben:ah und wie trockne ich den kürbis selbst ohne das er anfängt zu schimmeln?

ich füttere eh nur alle 2 tage


Hei!

Geht auch gut im Backofen am Besten mit Umluft! Kleinschneiden, in die Stückgröße, die Du magst, auf einem Backblech mit Backpapier flach ausbreiten und von Zeit zu Zeit mal wenden. Je dicker die Stücken, desto länger dauert es. Je niedriger die Temperatur, desto weniger Verbrennungsgefahr, aber so 100° kannst Du schon machen. Dabei die Klappe vom Ofen etwas offen lassen, damit die verdampfende Feuchtigkeit auch raus kann.
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Angel » 02.04.2008, 20:37

:lol: Fuettert hier ausser wildkatze un dmir echt keiner Kurbis???

@Wildkatze: Denk doch an diese ganze erd waerung etc - ohne ofen geht's auch, macht das futter sogar billiger :wink:
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon elfe78 » 02.04.2008, 20:47

Ich füttere meinen Fischen an Gemüse nur das, was ich auch selber esse :D und da gehört Kürbis in meinem Falle überhaupt nicht dazu *würg*.... jaaaaaaaa, geißelt mich, ist legga und gesund, ich mags aber auf Teufel komm raus nicht :)

Gut aber für die Fischis werd ich mich im Herbst mal an nem kleinen versuchen .... achja, wie lang ist das dann haltbar und wie bewahrt ihr das auf?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Angel » 02.04.2008, 20:52

elfe78 hat geschrieben:Ich füttere meinen Fischen an Gemüse nur das, was ich auch selber esse :D und da gehört Kürbis in meinem Falle überhaupt nicht dazu *würg*.... jaaaaaaaa, geißelt mich, ist legga und gesund, ich mags aber auf Teufel komm raus nicht :)

Gut aber für die Fischis werd ich mich im Herbst mal an nem kleinen versuchen .... achja, wie lang ist das dann haltbar und wie bewahrt ihr das auf?


Verboten sowas! :lol:
Da warst du aber noch nie bei uns im Winter richtige echte Homemade pumkin soup essen! Ganz ehrlich, hab schon soooo viele gekannt die meinten kurbis-eklig und essen dann die suppe (mit oder ohne das sie wissen was es ist) und finden es total gut.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon elfe78 » 02.04.2008, 20:54

Von Suppe war hier ja nicht die Rede... die ess ich inzwischen auch wieder :D

Aber Kürbis als Gemüse an sich macht mir echt Magenkrämpfe, traumatische Kindheitserfahrung :D Schwamm drüber.....
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon wildkatze3866 » 02.04.2008, 20:58

Hei!

@ Angel:

Da hast Du natürlich recht! Mit dem Energieverbrauch ... war ja auch nur eine Antwort auf die Frage ... ich hatte nämlich letzten Herbst noch gar kein Aq! :ätsch:

Aber diesen Herbst ... :lol:

@ Elfe:

Angel hat Recht ... vergiß den eingelegten Kürbis, den Du aus Deiner Kindheit kennst und versuche Kürbissuppe! (Ich war nicht schnell genug! :cry: )
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

cron