Goldfisch-Neuling/Fragen

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Goldfisch-Neuling/Fragen

Beitragvon Agouti » 13.05.2008, 18:40

Hallooo

Ich bin sehr neu hier und wusste nciht wohin ich das posten sollte^^
Ich möchte gerne ein Goldfisch haben.
Da ich aber noch ganüschts habe, auf gut deustch gesagt, ist meine Frage: was brauche ich alles? Wie groß muss das Aq für einen Goldfisch sein? was für einen Bodengrund? :?: :?: :?: Fragen über fragen... Am besten könnt ihr mir alles bitte erklären von a-z der Goldfisch haltung :P

danke lg
Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie so fett sind?!
Agouti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2008, 18:34
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Angel » 13.05.2008, 18:55

Hallo & Willkommen hier!

Goldfisch: min 300l AQ, Kiesboden, Heizung ist keine Noetig (Raum Temp)

Ganz ehrlich: Meinste nicht es gibt auch andere Fisch mit denen Du anfangen kannst die einfacher/ in kleinen AQs zu halten sind?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Agouti » 13.05.2008, 18:56

hmm, keine ahnung, welche könntest du denn empfehlen?
Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie so fett sind?!
Agouti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2008, 18:34
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon elfe78 » 13.05.2008, 19:01

Hallo agouti,

schau dich doch mal bei zierfischverzeichnis.de oder andren einschlägigen Seiten nach Fischen um, die dir gefallen würden. Die nennst du uns dann und wir können gucken, was da machbar ist.

Wenn du so garnichts hast und komplett bei null anfängst, ists halt auch echt ne Kostenfrage, was denn überhaupt möglich ist. Mit Glasbehälter und Wasser ists da ja nun nicht getan.
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Angel » 13.05.2008, 19:01

Schau doch mal hier das ganze ABC durch & sehe was Dir gefaellt:
http://zierfischverzeichnis.de/namendeutsch/
Alternativ geh in den Zooladen schauen und notier dir die Namen die dir gefallen, aber bitte erst hier info holen & DANN kaufen :wink:
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Agouti » 13.05.2008, 19:05

Es sollten möglichst welche sein dei man einzelnd halten kann ode rzu weit wenns nötig ist, und nicht besondere pflege ansprüche haben. preis klasse so 30~60€ denke ich mal.

lg
Werden Hummeln von anderen Insekten gemobbt, weil sie so fett sind?!
Agouti
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.05.2008, 18:34
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon elfe78 » 13.05.2008, 19:16

Hi Agouti,

also, das mit der Preisklasse, meinst du damit dein Gesamtbudget für die Einrichtung eines Aquariums? Dann muss ich dir leider sagen: Vergiss es!

Selbst wenn du das Becken mit/ohne Unterschrank geschenkt bekommst, kannst du es, je nach Größe, mit dem Budget nicht annähernd ausreichend ausstatten.

Einen Fisch der kaum oder gar keine Pflege benötigt, wirst du wohl auch eher nicht finden.

Darf ich mal fragen, warum du dir ein Aquarium einrichten möchtest?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Koimaxe » 13.05.2008, 20:22

Hallöle Agouti,

meine Vorposter haben das wichtigste bereits erwähnt. Leider hält sich hartnäckig die Meinung "Golfische" seien pflegeleicht. Dem ist nicht so.

Das liegt zum einen daran, dass die Goldis groß werden. Will sagen, sie erreichen locker 20cm und mehr. Zum anderen kann man sich zwar bei Goldis die Heizung sparen, aber sie benötigen halt große Behältnisse, damit sie wachsen können und dürfen.

Was aber vielfach unterschätz wird ist ihr Hunger. Goldfische haben einen starken, schnellen Stoffwechsel. Heisst, wer viel frißt muß auch viel gagga :lol:
Und das bedeutet..starker Filter..häufigere Wasserwechsel..Bodengrund absaugen und und und..Mehrarbeit wie "üblich".

Mit ein Grund warum sie so schnell wachsen. Wenn ich nun keinen Teich habe in die ich sie bei Erreichen entsprechender Größe aussetzen kann, dann sollte man tunlichst die Finger von Goldfischen lassen.

Es gibt genügend "Warmwasserprobanden" an denen man ohne Probleme den Einstieg in die Aquaristik finden kann.
Bei deinem Bargeldbudget kannst du dir maximal ein 60cm Aquarium zulegen. Das allerdings liegt im "Komplettangebot" (da gruselts mir) bei rund 50,-€.
Dann ist aber noch nichts an Deko etc. pp vorhanden. Nur die Technik...zwar Stromsparend, aber eben nur der Technikkram.

Also..entweder Sparemann und Söhne..oder ... :cry:
Viele Grüße

Es wird die Zeit kommen, da das Verbrechen am Tier ebenso geahndet wird wie das Verbrechen am Menschen.
(Leonardo da Vinci)


Wer etwas Tun will sucht Wege es zu tun...Wer etwas nicht will sucht Gründe es nicht zu tun...
Koimaxe
Diskus
 
Beiträge: 1620
Registriert: 14.07.2006, 11:43

Beitragvon Angel » 14.05.2008, 18:12

Agouti hat geschrieben:Es sollten möglichst welche sein dei man einzelnd halten kann ode rzu weit wenns nötig ist, und nicht besondere pflege ansprüche haben. preis klasse so 30~60€ denke ich mal.

lg


Jeder wird pflege brauchen und das regelmaessig.
Es gibt sicher wleche die man einzel halten kann (Kampffisch) allerdings benoetigen auch diese eine gewisse Wasserqualiaet (Werte die zu testen sind vorab) und pflege (woechentlich Wasserwechsel, futte etc pp).

Zu den Kosten: Du wirst 1x eine Grundaustattung benoetigen was das AQ, Heizung, Pumpe, Kies/Sand, Pflanzen sind, je nach art noch verstecke.
Dann hast Du laufende Kosten wie Strom, Wasser, Qualitatives Futter die auch zu beachten waeren.

Ich wuerde dir erst einmal empfehlen alle informationen bzgl AQs zu erfragen/sammeln, dann zu entscheiden was Du willst, dann das AQ entsprechend aufbauen & einfahren zu lassen, und dann irgendwann wenn das soweit alles gut ist, dann erst kannst du fische einsetzten.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Goldfinger » 27.07.2008, 09:39

Ich stimme meinen Vorgaengern zu.
Aquaristik kann sich als sehr teures Hobby entpuppen,wenn man es ernst meint(soll heissen wenn man will,dass es den Tieren gut geht).
Lies' dir am Besten ein paar Buecher darueber durch,dann kannst du prae-
zisere Fragen stellen.
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast

cron