Wels füttern, ohne dass die anderen alles fressen

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Wels füttern, ohne dass die anderen alles fressen

Beitragvon Katrin » 24.05.2008, 17:57

Hi!

ich hab in meinem 160L-Becken 19 Zebrabärblinge und zwei L-Welse drin. (Wovon ich leider nur noch einen sehe in letzer Zeit).

Ich hab keine Ahnung, wie ich den Wels füttern soll.

Gurke hab ich ihm schon angeboten, die will er nicht.

Wenn ich Futtertabletten ins Becken werfe, haben die Zebras die in ein paar Minuten weggefressen und der Wels bekommt nix ab.
Hab schon Abends, kurz nachdem das Licht aus war, welche rein, oder auch Nachts, als wir am Wochenende spät heim gekommen sind, aber es ist immer das gleiche.
Die Zebras "riechen" das und ein paar Minuten später ist die Tablette weg.

Irgendwo drunter schieben geht schlecht, weil die Zebras echt in jedes Eck rein müssen und überall hin kommen.
(die sind mir sogar in den Oberflächenabsauger rein geschwommen, als wir den eingebaut haben, und der hat nur nen Durchmesser von nem Zentimeter, wenn überhaupt)

Also, wie kann ich den Wels füttern? (Der ist nur 3cm groß)
Irgendwelche Ideen?

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon catherine » 24.05.2008, 18:11

Hallo
biete ihm immer wieder frisches Grünzeug an, irgendwann merkt er, dass man es fressen kann..

lg catherine
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon jojo24290 » 24.05.2008, 22:36

Hallo,
probiere doch mal, die Welstablette in kleine Stückchen zu krümeln, und verteile die überall im Becken, dann müsste er bei einem eigentlich auch was abkriegen, zumal sich die Zebras meistens auf ein bis zwei Stücke konzentrieren. Oder wie wäre es mit Frostfutter, frisst er das? Das sinkt ja auch zu Boden und verteilt sich quer durchs Becken.
LG Jojo
Benutzeravatar
jojo24290
Diskus
 
Beiträge: 1134
Registriert: 04.03.2007, 14:41
Wohnort: Schmalkalden

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 08:50

Ich hab ja auch Zebra's & als Bodenbewohner allerdings Cory's, aber selbe zituation...Hatte am Anfang bei den Hai-Artigen futter attachen der Zebra's auch angst die Cory's wuerden verhungern.

Ich bite einfach einen grossen Mix an Gemuese& Fostfutter an, an manche dinge (grade gemuese) gehen die Zebra's einfach garnicht darn aber die Cory's schon (nachdem sie es oefter gesehen hatten jedenfalls dann).

Wenn ich futter pillen rein schmeisse dann halbier ich immer pillen = 4 Teilchen und schmeisse die meisten hinten ins AQ rein, spaet abends da wo sich die Cory's verstecken.

Mit dieser Gesamt combo klappt es ganz gut.

Zudem bedenke: Es faellt auch immer etwas fuetter beim fuettern der Zebra's auf den Boden was die Cory's bei mir zumindest dann aufsaugen.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Katrin » 25.05.2008, 10:23

Hi!

Dass er mir verhungert glaub ich nicht, er ist ja noch so klein und Reste fallen genug ab.
Aber, wenn er erst noch lernen muss, dass man Gurke etc fressen kann, dann werd ich öfter mal was rein tun.
Oder Tablette in kleine Stückchen brechen ist auch ne Idee.
Danke für eure Antworten.

Gruß
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Angel » 25.05.2008, 10:33

Also ich hab den Cory's echt relativ lange immer wieder Gemuese angeboten, bis sie es "verstanden" haben & nun fressen sie es.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Ina1709 » 25.05.2008, 11:08

Hallo,

ich biete meinen Fischis auch Gurke an, aber was darf denn noch für ein Gemüse ins Becken? Die Gurke gebe ich roh, sollte ich sie lieber kurz überbrühen?

Liebe Grüße und danke schon mal für Antworten
Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon catherine » 25.05.2008, 11:21

Sie mögen soooo viel!

Salat, Karotte, Kartoffel, Paprika, Tomate... usw... am besten immer alles mit einem (ich nehme einen Rollbraten -Spieß aus Metall, hat oben keine scharfe Spitze) feststechen und in den Boden.
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Ina1709 » 25.05.2008, 11:25

Hallo!

Das feststecken ist kein Problem, ich habe so Dinger, mit denen man Pflanzen im Kies befestigen kann (dafür taugen die aber nix!!!). ABer die Gurken halten sie prima!
Brühst du das Gemüse über, geht vielleich sogar Obst???

Danke für Antworten

LG Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon catherine » 25.05.2008, 11:33

Bei Tomaten zieh ich die Haut ab und amche die Kerne raus(die keimen sonst :lol: )
Salat am besten überbrühen..
den rest kann man so reingeben, halt nur io oder aus dem eigenen Garten nehmen.

Bei Obst weiß ich nciht genau....würde auf keinen Fall Zitrusfrüchte nehemN!
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Beitragvon Ina1709 » 25.05.2008, 12:05

Nee,

aber ich habe so an Äpfel oder Birne gedacht. Wenn man die Schale abmacht könnte es gehen, hat vielleicht jemand Erfahrung damit?


Viele Grüße
Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.05.2008, 20:58

Hallo,

geht zwar, aber empfehlen kann ich es nicht. Bei Obst kommt auch eine Menge Fruchtzucker in Wasser, was zu einem vermehrten Bakterienwuchs führen kann.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon maggi » 26.05.2008, 08:08

Moinsen,
dein Wels wird sich schon an das Gemüse und auch an die Zeit des Futtergebens gewöhnen, der Eine hat es schneller drauf, als halt manch andere!
Mein großer Wels ist mittlerweile so dreist, dass er sich, wenn Futterzeit da ist und ich ihm die Gurke (oder anderes Gemüse) reiche, sofort auf meine Hand setzt und an der Gurke nagt, obwohl die erstmal mit einem Schaschlikspieß im Boden verankert wird, für ihn ist DANN Futterzeit und nicht, wenn das Gemüse am Boden ist!
Ist natürlich auch irgendwie schön, dass er jetzt so zahm ist, dass sah auch mal ganz anders aus...

Grüßchen,
Maggi
maggi
Diskus
 
Beiträge: 1212
Registriert: 18.05.2006, 15:12
Wohnort: Herrnburg


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast