Kugelfisch frisst schlecht

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Kugelfisch frisst schlecht

Beitragvon Casandra » 12.07.2008, 20:26

Hallo

Ich hab seit dem 14. März 3 Erbsenkugelfische. Hatte die bis heute im 112L Becken. Anfangs lief alles gut, aber als die Mollys sich immer mehr vermehrt haben, hatten die Kugelfische irgendwann Probleme was zu Fressen abzubekommen. Eins der Tiere ist auch recht schmal, hat nicht dieses Bäuchlein. Jedenfalls habe ich mir Gedanken gemacht und beschlossen, die 3 in ein 60L Artenbecken unterzubringen. Gesagt, getan. Heute sind alle 3 umgezogen, dazu noch 4 Marmorpanzerwelse. Ich habe gehofft das die Kufis sich auf das Fressen stürzen, allerdings tun das nur 2. Der dünne frisst kaum bzw. beachtet die MüLas gar nicht wirklich. Ich habe vorhin beobachtet das er eine Larve gefressen hat, danach nichts mehr.

Muss ich mir Sorgen machen oder liegt es daran das er sich erst einmal wieder an die Futtermenge gewöhnen muss? Oder hat er evtl. Schaden genommen? Die Kufis hatten auch immer Schnecken im Becken.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.07.2008, 20:34

Hallo,

hast du es mal mit Schnecken probiert? Am besten Blasenschnecken oder Posthornschnecken. Turmdeckelschnecken haben ein zu dickes Gehäuse.

Das Problem bei vielen Kugelfischen ist, dass sie absolute Nahrungsspezialisten sind und Schnecken für ihre Ernährung brauchen. Sie wetzen damit ihre Kieferplatten ab. Bekommen sie keine Schnecken werden die Zähne zu lang und der Fisch kann nur noch schlecht bis gar nicht mehr fressen. Daher könnte das eine Ursache sein.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Casandra » 14.07.2008, 10:01

Hallo

Also Schnecken setze ich immer wieder in das Becken. Auch wo die noch im 112er waren, habe ich regelmäßig welche reingesetzt. Durch die anderen Becken ist eigentlich immer für Nachschub gesorgt. Hauptsächlich nur Blasenschnecken, bzw. Posthorn. Turmdeckel hab ich gar keine, von daher. Und wie gesagt hat er ja mal eine Larve gefressen, aber so dünn wie der ist sollten das doch schon mindestens 3-4 sein denke ich mal. Auch wenn massig Larven vor seiner Nase herumschwimmen (haben Fische eigentlich Nasen? lol), ist er eher weniger interessiert. Er war eigentlich auch der Grund für das neue Becken, weil mir die kleinen Erbsen schon am Herzen liegen und ich nicht will das einer verhungert weil andere Fische zu schnell sind.

Also an zu wenig Schnecken liegt es denke ich mal eher weniger. Außer die brauchen alle 10 Schnecken am Tag, so viel sind das dann doch nicht im Becken ;)

Liebe Grüße
Steffi

Edit: Wie alt werden Kufis eigentlich? Falls es am Alter liegt. Was ich nicht hoffe...
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 14.07.2008, 21:33

Hallo,

zerdrücke doch mal eine Blasenschnecke an der Scheibe für die Kugelfische. Vielleicht mag er das eher.

Ohje. Zum Alter bin ich überfragt.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Casandra » 14.07.2008, 22:34

Hallo

Gut, das werde ich morgen mal probieren. Muss da erst mal Schnecken suchen ;)

Aber wenn er gestern eine Larve gefressen hat, kann es ja nicht an den Zähnen liegen, oder? Abgesehen davon habe ich heute gesehen wie er (oder besser gesagt sie) "gekackt" hat :D Und das kann sie ja nur wenn sie was verdaut, was widerrum nur passiert nachdem man etwas gefressen hat. Zumindest erleichtert mich das erst mal ein wenig.
Heute habe ich es mal mit Frostfutter probiert, und es haben wieder nur 2 gefressen, das dünne Weibchen hat nur zugeschaut...

Und nun mal was nebenbei: SCHEIß Kerle :D Mein Kufi-Männchen hat sich doch tatsächlich das "schlanke" Mädel ausgesucht, und nicht das mit dem Bäuchlein :P Typisch Männer haha. Aber das Männchen ist auch nicht gerade der dickste. Am besten genährt sieht das 2. Weibchen aus. Hoffe die beiden machen nicht bald den Popo hoch.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon gezina » 15.07.2008, 09:49

Casandra hat geschrieben:Hallo

Gut, das werde ich morgen mal probieren. Muss da erst mal Schnecken suchen ;)

Liebe Grüße
Steffi


Vielleicht sind es doch ein bisschen wenig Schnecken, wenn man sie suchen muss. Ich meine die fressen ja mehr als eine Schnecke pro Tag (ca. 5) die auch in sein Maul passen sollten, damit der Schnabel sich abwätzt. Wenn es drei Ku-Fis sind schätze ich den Bedarf auf ca. 15 Schnecken, oder?

Wenn du nun Schnecken suchen musst sind das vielleicht einfach zu wenige. Und die beiden die nun gar nix anderes fressen wollen so recht kommen dann zu kurz.

Aaaaber, ich kann dir helfen. Wenn du willst schicke ich Dir Schnecken ich habe Posthornschnekcen und Blasenschnecken im Becken. Wenn du diese Kandidaten einfach in ein Größeres Glas tust mit ein paar Pflanzenresten und 1-2 mal die Woche ein kleines bisschen Futter 10 mal die Woche den größrteil des Wassers wechseln hast du immer Nachwuchs und sie können wachsen bis sie sich als Futter lohnen. :wink:


LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Casandra » 15.07.2008, 16:40

Hallo

10x die Woche? Ist das nicht ein klein wenig zu übertrieben? :D

Na ich habe 6 Aquarien und in 5 befinden sich reichlich Schnecken. Aber die springen mir nicht einfach so in die Hände, also muss ich absammeln ;) Und da ich nicht die großen will, sondern eher die kleineren, muss ich eben etwas suchen ;) Das heißt nicht das ich zu wenig Schnecken habe :D Abgesehen davon habe ich auch größere Schnecken die immer wieder Nachwuchs produzieren.
An Schnecken mangelt es def. nicht.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon gezina » 15.07.2008, 19:21

Ich weis nicht ob das übertrieben ist ich hatte noch nie Ku-Fis nur meine Freundin hat welche und ich hatte das so gelesen. Das mit dem Suchen hatte ich so verstanden, dass du in dem einen Becken suchen musst. Bei mehreren Becken sollte die Versorgung wirklich kein Problem sein.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Casandra » 15.07.2008, 20:33

Hallo

Ja also ich muss schon suchen, aber finde jeden Tag locker an die 50 Schnecken. So knapp ist es nicht. Habe auch eine Schüssel mit Wasser und etwas Nixkraut, wo ich Schnecken zwischenparke. Wenn ich einmal suche, dann richtig und ich gebe ja dann nicht alle ins Becken. Aber eine extra Schneckenzucht ist das nicht wirklich. Im Moment sind ca. 20 Schnecken im Becken, aber ich beobachte keinen Kufi der sich regelrecht darauf stürzt. Sind die einfach nur schüchtern? lol

Hoffe mal die wissen was sie tun und fressen bevor es zu spät ist :D

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 15.07.2008, 21:55

Hallo,

wie hoch ist denn deine Temperatur? Wäre noch mal ein zweiter Ansatz.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Casandra » 16.07.2008, 09:27

Hallo Matthias

Also im Moment liegt die Temperatur bei 27 Grad. 25 Grad oder 26 Grad wären mir lieber, aber ich kämpfe noch mit der Regelung, da der Heizer ja neu ist. Eingestellt ist er auf 20 Grad, so viel zum Thema.

Bei mir ist auch das Problem mit der Zimmertemperatur. Ich wohne unterm Dach und habe keine Dämmung. Wenn es im Sommer richtig heiß ist, schießt auch mal die Temperatur im Aquarium auf 28 Grad oder so. Muss also permanent herumregeln damit die Fische nicht anfangen zu schwitzen ;) Oder ich evtl. dann doch mal Fischbrühe habe.

Obwohl ich gelesen habe, das Kugelfische bis 28 Grad gehalten werden können, sind mir 26 Grad irgendwie lieber.

Glaubst du es liegt an der Temperatur?
Gestern habe ich den dünnen Kufi beobachtet beim fressen. 2 Mückenlarven hat er verputzt, dann war ein anderer schneller. Er ist aber auch nicht direkt auf die Larven losgegangen. Er hat sie erst mal angeschaut und dann ganz langsam sich mal eine geschnappt. Nach der 2. Larve war direkt ein kleines Bäuchlein zu sehen ;)

Es ist ja beruhigend wenn er frisst, aber er sieht so extrem dünn aus, nicht kugelig oder so.

Liebe Grüße
Steffi

P.S. Hier mal ein Foto von der Erbse. Der andere ist ein wenig dicker, aber sieht in etwa genauso aus. Nur der dritte sieht aus wie ein Kugelfisch...

Bild
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.07.2008, 20:57

Hallo,

och so dünn sieht er jetzt aber nicht auf dem Bild aus. Denke da brauchst du dir keine zu großen Gedanken zu machen. Wenn er jetzt auch noch frisst, dann versuch ihn mal langsam auf zu peppeln.

An der Temperatur liegt es dann nicht. Vielleicht sind ihm die anderen zu schnell und hektisch. Vielleicht kannst du ihn in einer anderen Ecke anfüttern als die anderen. Also versuchen das Futter auf mehrere Stellen zu verteilen, damit er in Ruhe fressen kann.

Muss also permanent herumregeln damit die Fische nicht anfangen zu schwitzen Oder ich evtl. dann doch mal Fischbrühe habe.


eigentlich musst du da doch gar nicht regeln. Einmal eingestellt, schaltet er doch automatisch ein und aus. Wenn das Wasser wärmer ist, als es soll, dann dürfte er gar nicht angehen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Casandra » 17.07.2008, 09:15

Hallo Matthias

Also ich finde ihn schon recht dünn, vor allem wenn er direkt neben dem dicken Kufi hockt ;)

Wegen dem Heizer: Also ich habe ehrlich gesagt nur Probleme mit den Dingern. Im Kufi-Becken ist er auf 20 Grad eingestellt, aber Thermometer zeit 27 an. Ich hab schon mehr Heizer gekauft, weil sie defekt waren, als letztendlich Fische.

Liebe Grüße
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.07.2008, 21:08

Hallo,

eine gewisse Toleranz von sagen wir mal 2 Grad ist normal, aber 7 ist schon heftig. Das Termometer geht aber richtig?

Und der Heizer schaltet auch ständig an und aus? Das sich das Becken bei der Raumtemperatur auf 27 Grad aufheizt ist ja normal.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Casandra » 17.07.2008, 21:17

Hallo Matthias

Also Thermometer geht, habe auch schon ausgetauscht, daran liegt es nicht. Ob sich der Heizer an- und ausschaltet weiß ich nicht. An dem Teil ist nicht so eine Kontroll-Leuchte woran man das sieht. Aber die Temperatur bleibt zumindest konstant, also muss das ja irgendwie funktionieren. Im Moment bleibt der Heizer noch, bei Gelegenheit kaufe ich einen neuen. War ja ein Komplettset und habe bisher nur den Filter ausgetauscht.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Nächste

Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast