Unterschied Welse ?

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Unterschied Welse ?

Beitragvon Blumenhofen » 04.10.2008, 18:23

hallo

Hab seit ca. 2 Wochen 2 Antennenwelse die beim Kauf nicht zu unterscheiden waren und ca. 3,5cm lang. Der eine ist nun ca. 4cm und etwas heller. Der andere deutlich dunkler und 4,5cm und was dicker. Der dunkle verscheucht den kleinen auch gern mal wenn es um die Welstabletten geht. Kann man so schon sagen ob Mänchen oder weibchen ?. Oder eher Zufall ?.
Von Antennenunterschied kann man bei den ministummeln noch nichts sprechen.

Anderes Problem. Hab so 5-8 Stecknadelkopfgroße Schnecken. Hab also vor einer Woche 2 Netzschmerlen gekauft. ( Ca. 4cm kleine ). Hab nun eher 10-12 Schneckchen und das Gefühl sie haben noch keine verspeisst. Sind sie einfach noch zu jung ?. Müssen sie es erst noch lernen ?.

Wasserwerte alle super. Algen keine. Pflanzen wachsen sehr gut.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Tigerle » 05.10.2008, 11:57

Hallo,

wäre es möglich, dass du mal ein Foto der beiden Welse hier einstellst? Ansonsten würde ich denken, die beiden Antennwelse wären zwei verschiedene Unterarten, wenn der eine so deutlich dunkler ist als der andere. Ginge es nur darum, dass der eine größer und rundlicher als der andere ist, würde ich sagen, der Dickere ist das Weibchen, der Kleinere ein Männchen. Es ist normal, dass immer etwas Gerangel um Futtertabletten herrscht.

Bei den Schmerlen würde ich sagen, du hast sie noch nicht lange, ihr Appetit auf Schnecken wird noch kommen. Sie haben im Becken im Tiergeschäft vielleicht nur das Futter gekannt, dass ihnen gegeben wurde und müssen erstmal "begreifen", dass die Schnecken auch ganz leckere Nahrung für sie sind.

Viele Grüße
Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Blumenhofen » 05.10.2008, 14:47

Hier mal ein Bild. Schärfer hab ich es nicht hinbekommen leider.

PICT1500k.jpg
PICT1501k.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon FuXX » 06.10.2008, 09:50

auf jeden fall ein sehr schönes becken.

übrigens sind antennenwelse in der lage ihre farbe etwas zu verändern nach hell und dunkel hast du mal darauf geachtet?
Ich habe keine Signatur ;)
FuXX
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 601
Registriert: 09.07.2005, 13:52
Wohnort: Velbert/Wien

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Tigerle » 08.10.2008, 14:56

Ja, ich finde das Becken auch schön.

Also vom Foto her würde ich darauf tippen, dass es zwei unterschiedliche Unterarten dieser Welse sind. Da kann es dann auch mal kleine Größenunterschiede geben. Es stimmt aber auch, dass sich bei Welsen die Farbzeichnung im Laufe der Zeit etwas verändern kann. Daher KÖNNTEN es auch Männchen und Weibchen der gleichen Unterart sein. Ich tippe trotzdem auf das Erstgenannte.

Haben die Schmerlen mittlerweile Interesse an den Schnecken?
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Blumenhofen » 08.10.2008, 19:29

Danke, das freud mich das es euch auch gefällt. :D
Nein, haben die Schnecken noch immer nicht angenommen ( glaube ich ). Becken ist nun eingefahren. Habe vorgestern zu den 4 Fischis 8 Sumatrabarben geholt. ( 3 Albinos, 3 Moos und 2 Gürtel ). Tag später waren die Schnecken weg. Glaube daher die waren es. Heute 2 kleine Haibarben dazu. ( Ich weiß, 240 Liter sind dafür was klein ). Händler nimmt sie zurück wenn sie mir zu groß sind. Bis dahin kauf ich aber sehr warscheinlich eh ein großes Becken dazu.
Dann hab ich heute noch Mexikanisches Eichenblatt reingesetzt. Die Tage bekommt mein Händler noch Gras für Vorderbereich wovon ich 2-3 einsetze. Dann ist es so wie ich es mir erstmal gewünscht hab.
Ach ja, und hab heute erste mal Lebendfutter rote Mückenlarven gefüttert. Boah, wie die sich da draufstürzen und ratz fatz waren die weg.
Die Welze beobachte ich weiter. Mal sehen inwieweit sich was verändert.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon elfe78 » 08.10.2008, 20:37

Hallo Blumenhofen,

sorry, das ich jetzt so offtopic bin, aber: Von Krüppelwuchs hast du schonmal gehört oder? Die Haibarben werden in deinem 200er möglicherweise nicht ihre ursprüngliche Endgröße erreichen, eben weil sie krüppelig wachsen und daran sterben können. Schau mal bitte hier!
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon gezina » 08.10.2008, 21:04

Hallo!

Ich würde sagen das sind beides normale Ancistren ein Foto von Oben könnte einen Eindruck vom "Leibesumfang" geben.
Die Welse brauchen zwingend eine Wurzel im Wasser!

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Blumenhofen » 09.10.2008, 06:57

Rechts und links sind große Wurzeln. Auch wenn man auf dem Bild vermuten könnte das wäre Stein.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Tigerle » 09.10.2008, 14:21

Stimmt, wenn du von oben auf die Welse schaust, und der eine eine deutlich rundlichere Mitte hat, ist das wahrscheinlich das Weibchen.

Könnte gut sein, dass die Barben Schnecken gefressen haben, unsere machen das auch so gründlich, dass wir in dem Becken sehr viel weniger haben, als im Welsbecken.

Ja, Lebendfutter wird von Barben sehr eifrig angenommen. Haben sich deine Welse auch draufgestürzt? Unsere Welse (Otocinclus und Panzis) verhalten sich immer recht zurückhaltend gegenüber Lebendfutter.
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Re: Unterschied Welse ?

Beitragvon Blumenhofen » 09.10.2008, 20:52

Ja, der helle Wels ist schlanker und der dunkle fetter. Ha, vieleicht gibt das ja mal Nachwuchs. :D
Ja, die Welse hat die roten Mücken nicht wirklich interessiert. Sie verteidigen aber die Welstabletten energisch gegen die Barben die auch gern drannwollen. Streue ab jetzt paar Flocken zum ablenken oben rein.
Verhungern werden sie aber schon nicht. Ich muß mich eher bremsen damit ich nicht zuviel füttere. Macht am anfang halt immer so spaß. Morgen wird erstmal Fastentag eingelegt.

Über ein 2tes Becken denke ich auch schon nach. Für Nachwuchs, überschüssige Pflanzen oder eben für eine schöne Art die sich mit den anderen nicht verträgt. Mal sehen.
Blumenhofen
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 13.08.2008, 20:38
Wohnort: Köln


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast