Stresst mein Sohn die Guppys?

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

Stresst mein Sohn die Guppys?

Beitragvon Taniia » 03.09.2009, 17:15

Mein Söhnchen [8Monate] liebt nichts mehr als Mamis großes Aquarium

Besatz siehe Signatur :)

Jetzt meine Frage: Wie schlimm ist sein "Hobby" gegen die Scheiben zu datschen für meine Fische?
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Stresst mein Sohn die Guppys?

Beitragvon Binesumm » 03.09.2009, 17:21

Es fühlt sich für die Fische ungefähr so an als würdest du in einem Blechkontainer sitzten und einer haut von aussen dagegen!

Es wäre für die Gesundheit deiner Fische schon besser wenn er es nicht tut!

Klar, in dem alter schwer zu unterbinden (ich kenne das, die sind schneller als manches wiesel), aber am besten soweit es geht verhindern!

Der Stress kann auf dauer zuviel sein für einige tiere und sie magern ab oder werden anfälliger für Krankheiten!

Gruss an deinen kleinen Racker und die mama!

Binesumm :D
Bild
Benutzeravatar
Binesumm
Diskus
 
Beiträge: 2748
Registriert: 15.05.2005, 18:39
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Stresst mein Sohn die Guppys?

Beitragvon Taniia » 03.09.2009, 19:23

Es ist eben so schön einfach ihn "runterzubringen" wenn er gerade mal nen schreikrampf hat indem wir uns vors Becken setzten :)

Naja der kleine Mann wird sie nun eben aus der ferne anschaun müssen

Vielen Dank für die Antwort
54l
~Antennenwelse
~5 Guppys

240l
~Procambarus alleni (weibchen)
~50 Endler Guppys
~Antennenwelse
Taniia
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 02.09.2009, 15:43
Wohnort: Sigmaringen

Re: Stresst mein Sohn die Guppys?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 04.09.2009, 12:07

Hallo,

datschen ist schon gegen die Scheiben klopfen/hauen oder?

Ist wahrscheinlich schwer das zu unterbinden, aber man sollte es versuchen. Bin mal gespannt, wie wir das bei unserem Kurzen hinbekommen... Bin da jetzt auch schon ratlos.

Gruß´

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Stresst mein Sohn die Guppys?

Beitragvon Yviss » 18.10.2009, 22:32

Grundsätzlich haben Knder zu akzeptiern, das man verschiedenes nicht bei Tieren macht. ich find ees nicht richtig das Tiere das tun von Kindern erdulden müssen, nur weil man sich nicht durchsetzen möchte. Ich kann verstehen, das dies oft kraft kostet, aber ein frühes verständis zu vermitteln das tiere dadurch leiden, sollte so früh wie möglich dem Kind erklärt werden und da gilt auch keine Alterseinschränkung. Die "Stöpsel" merken allein schon durch gesichtszüge und mimik das dies nicht schön ist, wenn man gegen Käfig oder becken schlägt und das die Eltern gar nicht freut.

tut mir leid ich bin einfach beruflich zu sehr vorbelastet, das tiere Kinder bzw. das tun erdulden müssen und dann abgeschoben werden, weil sie sich zur wehr setzen.
Achtung vor Tieren sollte schon frühzeitig vermittelt werden.
Benutzeravatar
Yviss
Diskus
 
Beiträge: 6212
Registriert: 26.12.2005, 18:46
Wohnort: Oppossumshausen


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast