Seite 1 von 1

Skalar + Netzschmerlen + Antennenwelse - Dornauge

BeitragVerfasst: 28.07.2011, 23:23
von jfk80
Moin,

wie mich schon einige gerügt haben, werde ich meinen einzigen Dornaugen abgeben. Falls also jemand aus Hannover und Umgebung kommt und diesen aufnehmen möchte, damit er endlich in einer Gruppe schwimmen kann, einfach melden.

Nun zum eigentlichen Thema.

Ich habe 5 Skalare in meinem Becken und 6 Netzschmerlen. Meine Frage ist jetzt ob Antennenwelse da noch hineinpassen würden, oder ich lieber noch 4 Netzschmerlen hinzunehmen sollte?

Infos zum Becken seht ihr in meiner Signatur.


Gruß Jacek

Re: Skalar + Netzschmerlen + Antennenwelse - Dornauge

BeitragVerfasst: 30.07.2011, 16:14
von Symphysodon
Hi,
von den Wasserwerten her, würde nichts entgegen stehen.

Re: Skalar + Netzschmerlen + Antennenwelse - Dornauge

BeitragVerfasst: 30.07.2011, 17:32
von jfk80
Klingt nach einem aber...
Was wäre denn sinvoller Antennenwelse oder mehr Netzschmerlen?

Wenn Antennenwelse, dann wieviele?


Gruß Jacek

Re: Skalar + Netzschmerlen + Antennenwelse - Dornauge

BeitragVerfasst: 31.07.2011, 10:03
von Symphysodon
jfk80 hat geschrieben:Klingt nach einem aber...
Was wäre denn sinvoller Antennenwelse oder mehr Netzschmerlen?
Wenn Antennenwelse, dann wieviele?
Gruß Jacek

Hi Jacek,

Bei Welsen kann man von 25 l/Tier ausgehen. Wobei ich nicht bis zum Äußersten gehen würde.
Bei Ancistren oder Botia lohachata enthalte ich mich der Stimme.

Nitrit (NO2): 0,2 mg/L
Nitrat (NO3): 0,0 mg/L

Hier stimmt etwas nicht! Bei 0,2 mg/l NO2 kann bei deiner dürftigen Bepflanzung auf keinem Fall 0,0 mg/l NO3 kommen.
Womit misst du denn?

Re: Skalar + Netzschmerlen + Antennenwelse - Dornauge

BeitragVerfasst: 31.07.2011, 21:42
von jfk80
Ich messe mit JBL Tröpchentests.

Gruß Jacek