30 Liter Becken Tierquälerei?

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

30 Liter Becken Tierquälerei?

Beitragvon Lissa » 13.08.2004, 12:48

hallo!

da ich demnächst von zuhause in ein studentenheim auswandern werde, ich aber mein aquarium nicht aufgeben möchte, habe ich mir überlegt, mir eins von diesen klassen 20-30l-Becken anzuschaffen. das praktische daran ist, dass der stromverbrauch so klein ist, da das ganze sich nur durch die beleuchtung auf 20-22°C aufheizt und man keinen heizer braucht (im studentenwohnheim darf man keinen strom extra verbrauchen).
jetzt habe ich jedoch von meinem nachbarn erfahren, dass solche aquarien ökologisch unheimlich labil sein sollen und man dort keine höheren lebewesen drin halten sollte.
Bitte um Tips!

Lisa
Lissa
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 02.08.2004, 11:38

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.08.2004, 12:49

Hallo Lisa,

da muß ich deinem Nachbarn leider rechtgeben. Ein 20 oder 30 Liter Becken eignet sich wirklich nicht für eine Fischhaltung. Es wäre Tierquälerei! Es wäre außerdem auch sehr instabil, da so wenig Wasser schnell "umkippen" kann.

Ich bin in einer ähnlichen Situation wie du. (auch Student).
Ich würde dir daher einfach zu einem Starter Set diese 60cm Becken ( 54 Liter) raten. Das ist das minimum an Beckengröße um ein paar Fische zu halten. Über den Strom verbrauch würde ich mir da keine Gedanken machen. Die Beleuchtung ist ja eine Neonröhre, hat also nur sehr wenig Energie bedarf, Ein Filter hat auch nur ein paar Watt und die Heizung macht auch nicht viel aus, da durch die Abdeckung und die Beleuchtung eine Menge Wärme entsteht. Wenn bei normaler Zimmertemperatur müßtest du sogar ohne Heizung auf deine 22 bis 24 Grad kommen. Selbst wenn die Heizung mal zuschaltet, würde das ja nur kurze Zeit sein.
Ich denke alles zusammen verbraucht ein Aquarium am Tag weniger Strom, als eine Person die sich täglich die Haare fönt.

Ich habe selber ein kleines Zuchtbecken in einem Zimmer stehen, und dort sind ohne Heizung und Belechtung 23 Grad. Das reicht auf jeden Fall für Kardinale oder Zebrabärblinge, die wollen es nämlich etwas kühler.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.08.2004, 12:49

Nochmal Hallo,

hab mal eine Milchmädchenrechnung gefunden:

Licht 15W x 10 Stunden = 150W (Licht brennt nicht immer)
Heizstab 15W x 3 Stunden = 45W (der heizt ja nur manchmal)
Pumpe 5W x 24 Stunden = 120 W
------------------------------------------
Insgesamt pro Tag = 315 Watt

Insgesamt im Monat = 315 Watt x 30 Tage = 9450 Watt


Entspricht also 9,5 Kilowatt im Monat.

1 KW/h kostet ca. 12 Cent, also kommst du für Strom auf sagenhafte 114 Cent also 1 Euro 14 Cent pro Monat ausgeben.

Sollte also kein Problem sein oder?
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon JoyoBoy » 13.08.2004, 12:49

Ich finde du solltest dein aquarium mitnehmen den wen du ein 30 liter aquarium nimst,was du hoffentlich nicht tust den das ist tier quälerei, must du erstens ein paar fische weggeben und zweitens ist ein 30 liter aquarium langweilig
JoyoBoy
Jungfisch
 
Beiträge: 5
Registriert: 02.08.2004, 11:44


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast