L46 Zebrawels

Forum rund um eure Fische. Alles was schwimmt ist hier richtig.

L46 Zebrawels

Beitragvon Neonos » 25.08.2004, 17:19

Hallo
ich muss euch ma nach euren Informationen fragen
hier kurz ma mein Anliegen:
schon vor 3-4 Jahrne als ich mien 120 Lieter Aq hatte war es mein Wunsch Zebrawelse zu besitzen und zu "Züchten" leider fehlten mir zu der Zeit die gelder um es zu ermöglichen, aber nu wo ich mich wieder mit der Aquaristik bescheftigen will , und ein wenig Geld verdiene will ich es auch mit dem L46 aufnehmen. Geplant war das ich mir ein 60 L (54l) Becken besorge und es mit abgerundeten dunklen Boden ,extra L46 Höhlen , viele Pflanzen ,Holzwurzel, Heizstab , Innenfilter und zusätzliche Strömungspumpe ausstatte!
In das Becken sollen : 1 Paar L46 Welse (ca. 7-9 cm) und ein paar Zwergkärpflinge rein damit es schön ruhig ist.
Ein ma in der Woche werde ich wohl ca. 25% Wasser auswechseln.

Ich hab in den letzten paar Tagen ziemlich viel über die Welse gelesen aber trotzdem glaube ich das man so die persönlichen udn privaten erfahrungen besse rgebrauchen könnte!!!
daher bitte ich euch mir alle eure informationen zukommen zu lassen!!!

und noch ne frage wie senke ich den ph wert im wasser? ich hab was gehört von einem Aussenanhängefilter der mit torf gefüllt ist?!

gruß
und vielen dank schonma
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.08.2004, 17:19

Hallo,

mit L46 habe ich leider kaum erfahrungen.

Habe aber mal was gefunden.

pH-Wert :
6-7,5

kH-Wert :
bis ca 13

gH-Wert .
bis ca 16

Temperatur :
26-30°C

Einrichtung :
Als Bodengrund empfehle ich feiner runder (dunkler) Kies, auf keinen Fall scharfkantige Steine oder Kies. Als Unterschlupf sollte für jeden Zebra - Harnischwels eine Höhle (der Körpergröße angepasst) vorhanden sein. Mann kann die Höhlen auch aus Schieferplatten und Silikon selbst herstellen oder aus Ton formen und brennen. (Nur einen Eingang ! ) Die Höhle am besten in der Nähe des Filterauslaufs unterbringen.( Meine Welse bevorzugen die Höhlen die am meisten von Wasser umspült werden ) Morkienholzstücke sind auch sehr brauchbare Verstecke. Da die Wels nicht an Pflanzen nagen kann man das Aquarium auch bepflanzen Wenn das Aquarium am Boden sehr hell ist werden sich die Zebraharnischwelse tagsüber fast nur in den Verstecken aufhalten. Deshalb für schattige Stellen sorgen !

Aquarium, Heizung und Filter :
Um nicht alle paar Tage einen Teilwasserwechsel durchführen zu müssen (und so die Wels in Ihrer Ruhe zu stören) empfehle ich für 4 Stück L46-Welse ein Becken ab ca. 60 Liter Wasserinhalt. Ein Filter mit eingebauter Heizung und guter Pumpenleistung. Wenn ein Heizstab im Becken ist könnte es sein das sich die Zebra - Wels daran verbrennen, wenn Sie sich an Ihm festsaugen. Man könnte natürlich auch den Heizer mit einem Berührungsschutz ausstatten den es zum Beispiel bei einem Tronic - Heizstab von Hagen als Zubehör gibt. Oder eine Bodenheizung, die den Pflanzen auch zugute kommt. Eine hohe Pumpenleistung ist erforderlich um den Sauerstoffgehalt auf dem erforderlichen Wert zu halten (Bei höheren Temperaturen kann das Wasser weniger Sauerstoff aufnehmen).

Sozialverhalten :
Ruhiger und gegenüber anderer Fischarten sehr friedlicher Harnischwels. Untereinander kann es bei zu wenig Versteckmöglichkeiten zu Streitereien und Kämpfen kommen. Nicht mit rauen Beifischen Vergesellschaften. Im ersten Jahr ist der Zebra - Harnischwels ein sehr lichtscheues Tier das sich am Tage wenig zeigt. (Schattenzonen im Aquarium schaffen) Jede auch nur leichte Erschütterung treibt in in sein Versteck zurück. (Meine jüngeren Wildfänge sind nicht so scheu wie die Erwachsenen)

Pflege :
Ein Wasserwechsel von ca 25% einmal in der Woche sollte schon sein, (wer diese Zeit nicht hat sollte sich lieber ein anderes Hobby zulegen) da der Hypancistrus Zebra sehr empfindlich auf zu hohe Nitratwerte reagiert. Auch ein groß dimensionierter Filter sollte mann benützen. Ausströmersteine sind in kritischen Situationen auch von Vorteil. (Sauerstoffaustausch)

Futter :
Man kann fast schon sagen das der Hypancistrus Zebra ein Allesfresser ist (abweichend zu anderen Harnischwelsen frisst er sehr wenig Pflanzenkost). Sie werden ganz hecktisch wenn man Ihnen Artemia - Naupillen zum fressen gibt. Lebend und Frostfutter in der Größe von Cyclops, Bosmiden und kleinen roten Wasserflöhen werden sehr gerne von Ihnen gefressen. Sogar die roten Mückenlarven (die ja doch schon größer sind werden ohne Probleme von Ihnen gefressen. Schwarze Mückenlarven, und Krill werden nicht so gerne gefressen. Auf weiße Mückenlarven würde ich verzichten da Sie meist nach dem Auftauen an der Wasseroberfläche schwimmen. Bem.: Gefrorenes oder Lebendfutter nicht zu oft füttern. Natürlich wird auch fast jedes Trocken- und Tablettenfutter von Ihnen gefressen, kurz gesagt ein Allesfresser. (Meine fressen sehr gerne außer Frostfutter auch Sera Onip-Tabletten und Diskus-Granulat) Wichtig ist vor allem eine abwechslungsreiche Ernährung. Meine fressen bei Dunkelheit viel mehr. (Menge: z.B nachts eine halbe Sera-Onip-Tablette)

Quelle http://www.l46.de

Aber ich denke, das sich eine komerzielle Zucht kaum lohnt, da die Anschaffungspreise ziemlich hoch sind und die Preise wenn du sie verkauft gering. Auch ist die Zucht nicht sehr einfach.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Neonos » 25.08.2004, 17:19

hallo
und erstma vielen dank für dein Beitrag !!!
ich möchte sie ja nicht züchten um damit geld zu verdienen sondenr weil es für mich eine herrausvorderung ist und weil es mir spaß macht !!!
danke das du was rausgesucht hast aber ich hba die Seite www.l46.de schon vor paar tagen entdeckt und genaustens durchgelesen

Ich persönlich fühle mich zu bestimmten Fischarten hingezogen sie sind meine Favoriten unter den Fischen !!!und ich werde alles dafür tun das sie sich wohl fühlen !!!

gruß
Micha
p.s es könnte ma n bsichen mehr los sein auf der page !!!
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.08.2004, 17:20

Hallo,

na dann habe ich das falsch verstanden. Ja als herausforderung kann ich dich verstehen. Sind wirklich tolle Tiere und eine kleine Gruppe von 8 Tieren oder so sieht wahnsinn aus.

Wie mehr los sein auf meiner Page? Von Besuchern oder Inhalt?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Neonos » 25.08.2004, 17:20

also von den besuchern her und von den Leuten die regelmäßig im Forum posten !!!!
meinermeinung nach ist im forum zuwenig los ich schau wirklich mehrmals am tag ins forum und würde mcih freun wenn ich ma wieder was zum lesen habe oder zum posten

gruß
Micha
Neonos
Guppy
 
Beiträge: 40
Registriert: 12.08.2004, 17:00

Beitragvon oldforumpost » 25.08.2004, 17:20

Hy Micha,
Ich bin auch erst seit etwa drei Wochen mit im Forum dabei,finde aber,da es doch noch recht neu ist, dass doch viel los ist!!!

Jetzt hast du ja wieder was zum posten und zum lesen!


M.F.G.
Unter diesem User findet ihr alle alten Beiträge des alten Forums
oldforumpost
Guppy
 
Beiträge: 39
Registriert: 11.08.2004, 17:44

Beitragvon Frank » 25.08.2004, 17:21

Hallo Micha,

na, dann werde ich mich auch mal zu Worte melden. Ich bin jetzt 2 Monate in diesem Forum dabei und kann Dir sagen, das sich in dieser Zeit hier schon so einiges getan hat.
Sicherlich ist dieses noch nicht mit anderen Aquarien-Forums zu vergleichen, aber was nicht ist, kann ja noch werden. Alle sind mal klein angefangen.

So aber jetzt zu Deiner Frage:
Wie senke ich den ph wert im Wasser? In dem Fall kommt es darauf an wie hoch Deine kh ist. Der ph-wert, die Karbonathärte und die Kohlensäure, stehen in enger Verbindung zueinander.

Du Micha,wenn Deine kh über 6 ist, wird es schwierig werden, nur über Torf den ph-wert zu senken. Oder anderes gesagt umso mehr Torf mußt Du in Deinem Filter tun.

Es gibt noch 2 andere Möglichkeiten. Zum einen über Osmosewasser, was Du in vielen Zooläden bekommen kannst.In diesem Wasser ist nahezu komplett die sämtliche Härte entfernt worden. Du sollest aber vorsichtig dabei umgehen und langsam die kh senken.

Und zum anderen kann man sich in den Zooläden, ein sogenanntes ph-minus kaufen und damit den ph-wert senken. Ich halte davon allerdings nicht viel, weil die Gefahr doch sehr groß ist, das der ph-wert zu schnell in den Keller sinkt. Wenn man dann nicht aufpaßt, haben die Fische schnell die sogenannte Säurekrankheit.

Hoffe, das ich Dir weiterhelfen konnte.

Gruß

Andre
Frank
Skalar
 
Beiträge: 349
Registriert: 29.02.2004, 23:04
Wohnort: Lingen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.08.2004, 17:21

Hallo,

das Forum ist halt noch recht Jung. Finde es schon super, das momentan soooo viel los ist. Ist halt für eine private Homepage recht schwer einen Fuß in das internet zu bekommen.

Zur Zeit habe ich etwa 1800 bis 2000 Besucher pro Monat, und das ich echt viel finde ich. Ich hoffe aber das es noch viel viel mehr werden, damit hier richtig gepostet wird.

Werde demnächst vielleicht eine neue Rubrik einrichten, wo man sich etwas unterhalten kann, danke Andre.

Ansonsten kannst du und die anderen mithelfen. Empfehlt einfach das Forum weiter

Ansonsten macht einfach mal ein paar Verbesserungsvorschlage!

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Fische

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron