Hilfe mein Guppy!!

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Hilfe mein Guppy!!

Beitragvon Fischi10 » 13.12.2007, 17:56

Bei meinem Guppy hängt die Schwanzflosse runter und der schwimmt ganz komisch !
Fischi10
Guppy
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2007, 09:48
Wohnort: Hagen

Beitragvon Guppymama » 13.12.2007, 18:17

Nur bei dem einen? oder auch bei anderen?
Hast du die Wasserwerte mal gemessen?
Benutzeravatar
Guppymama
Jungfisch
 
Beiträge: 16
Registriert: 01.12.2007, 14:55
Wohnort: München

Beitragvon guppymännchen » 13.12.2007, 18:50

Moin,
geb doch einfach Wasserwerte und Eckdaten des Aquariums an.
Koimaxe wird sich dann wohl einklincken.
guppymännchen
 

Beitragvon Fischi10 » 13.12.2007, 18:57

Ja meine werte sind alle ok aber nur der Nitrat wert ist im keller

ja das is nur bei einem zum glück
Fischi10
Guppy
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2007, 09:48
Wohnort: Hagen

Beitragvon Fischi10 » 13.12.2007, 18:59

die werte sind alle ok aber nur der nitrat wert is im keller
ich kämpfé da auch schon gegen an

zum glück ist es nur einer!
Fischi10
Guppy
 
Beiträge: 26
Registriert: 19.08.2007, 09:48
Wohnort: Hagen

Beitragvon Symphysodon » 13.12.2007, 19:01

Verschoben nach "Fischkrankheiten"
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon guppymännchen » 13.12.2007, 19:10

Die Wasserwerte sind also ok. Gut dann würde ich sagen du machst etwas das ganz ok ist dann wird es den besser gehen.
Nein WAS GENAu hast dumfür Werte und gib doch dann auch noch das hier an
Eckdaten

Maße oder Volumen des Beckens, Antwort:
Wie lange läuft das Becken, Antwort:
Beckentemperatur, Antwort:
verwendete Technik, Antwort:
Besatz, Antwort:
Temperatur Wechselwasser, Antwort:
Häufigkeit Wasserwechsel, welche Menge? Antwort:
Wann war letzter Wasserwechsel? Antwort:
Welches Futter, wie oft? Antwort:

Wasserwerte

Beckenwasser: pH, KH, Nitrit, Nitrat, (bitte mit Tropfentests arbeiten)Antwort:
Messung mit Tropfen oder Streifen? Antwort:
Sind chemische Mittel ins Becken gebracht worden? Antwort:

Krankheitssymptome

Wer ist betroffen? Antwort:
erhöhte Atemfrequenz? Antwort:
körperliche, optische Symptome? Antwort:
Wie lange wurden die Symptome schon beobachtet? Antwort:
Kot: Konsistenz u. Farbe (z.B. gallertartig, fädig, weiß), Antwort:


Vorangegangene Behandlung

Mit welchem Medikament? Antwort:
Wie lange? Antwort:
Erfolg? Antwort:
Im Becken oder ausserhalb/Quarantänebecken, Antwort:
wurde danach über Kohle gefiltert? Antwort:
guppymännchen
 

Beitragvon Symphysodon » 13.12.2007, 19:14

Fischi10 hat geschrieben:die werte sind alle ok

Na dann sind wir ja alle glücklich. Auch der Fisch?

aber nur der nitrat wert is im keller

Ach wie schade, wie bekommst du den den wieder raus?

ich kämpfé da auch schon gegen an

Das schaffst du schon.

zum glück ist es nur einer!


Hi,
so Fischi10, jetzt habe ich dich etwas auf den Arm genommen. Aber mal im Ernst. Du weißt nicht wie du den Nitratwert aus dem Keller bekommst? Im gleichen Atemzug behauptest du, dass deine Wasserwerte in Ordnung seien. Wie sollen wir denn das verstehen? Weisst du überhaupt was die Werte bedeuten und wie sie einzuschätzen sind? Von welchen Werten redest du überhaupt?
Also, wenn hier schon nach den Wasserwerten gefragt wird, dann solltest du sie auch nennen und das nicht einfach mit einem ok. abtun.
Es werden folgende Werte gebraucht: pH-Wert, KH-Wert, NO3-Wert. Und diese solltest du mit Testreagenzien messen. Uns also, keine Werte die mit Teststreifen genommen wurden, aufschreiben.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste