Inzucht ??????

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Inzucht ??????

Beitragvon Fische t 15 » 21.01.2008, 20:14

HI
Ein Guppy Weibchen hat eine Krume Wirbelsäule
meine Vermutung ist Inzucht was meint ihr ???
Fische t 15
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2008, 14:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon elfe78 » 21.01.2008, 20:24

Hi du,

bin nervig, ich weiß... und ich meine zu deinem Guppy das hier:

http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/dia ... t2285.html

AUSFÜLLEN :D
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 21.01.2008, 22:19

Hallo,

ja kann sein, muss aber nicht. Daher ist der Diagnosebogen hilfreich. Ist eine Krankheit oder sowas zuvor gewesen?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Fische t 15 » 22.01.2008, 08:42

Ne Wir haben die Guppys geschenkt bekommen und auch 2 neue gekauft und dann haben sie sich immer mehr vermärt wir haben zwar fiele abgegeben aber vielleicht ist er über geblieben ich meine er ist immer schon so krumm gewesen er first auch normal. :?:
Fische t 15
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2008, 14:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Helene » 22.01.2008, 10:59


Hallo du (Hast du auch einen Namen? Dir antwortet der Admin und du redest ihn dann weder an, noch schreibst du einen Gruß....)
du gibst ohne Information eine mögliche Antwort vor und willst die bestätigt haben. Dann brauchst du doch gar nicht zu fragen, wenn du die Antwort schon weißt.
Also, wenn du tatsächlich Hilfe brauchst, musst du dir schon ein bisschen mehr Mühe geben, sonst ist dein Beichtvater sicher ein besserer Partner, als ein Aquaristikforum.

sorry, Matthias, aber wir wollen doch ehrlich und sauber bleiben, oder?
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon Fische t 15 » 22.01.2008, 19:03

das war nur ein verdacht und ich heiße Thea
Fische t 15
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2008, 14:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 22.01.2008, 22:22

Hallo Thea,

ja ein Verdacht ist es, aber ohne genauere Angeben kann man den Verdacht weder bestätigen noch abstreiten. Manche Krankheiten wie zum Beispiel Fischtuberkulose können eine solche Verkrümmung nach sich ziehen. Auch können solche Verkrümmungen folgen von Vergiftungen sein. Du siehst, es gibt verschiedene Möglichkeiten. Alle haben jedoch gemeinsam, dass sich die Verkrümmung nicht rückgangig machen läßt. So lange der Fisch aber nicht scheinbar leidet, kann man ihn weiter leben lassen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Helene » 23.01.2008, 16:47

Hallo Thea,
ich möchte gerne noch ergänzen. Egal, ob Vergiftung oder TBC, beide Dinge können sich im Aquarium ausbreiten und dann ist nicht mehr nur ein Fisch betroffen. Deshalb hier noch einmal der Rat, den Diagnosebogen so gut du kannst, auszufüllen.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon HENAPA » 04.02.2008, 17:28

Hallo!

Haste mal ein Foto?

Ich tippe mal auf Lordose.

Gruß
Henrik
Benutzeravatar
HENAPA
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 04.02.2008, 17:15
Wohnort: Hohenahr

Beitragvon Ina1709 » 04.02.2008, 19:41

Hallo Thea,

wir haben auch einen Guppy mit gekrümmter Wirbelsäule. Er hat diese bekommen, nachdem wir ihn ins Becken eingesetzt haben. Unser Händler erklärte uns, das kann vom Stress beim Transport kommen. Es geht ihm soweit immer noch gut, bekommt auch Nachwuchs (ist nämlich ein Weibchen) und kein anderer Fisch ist betroffen.

Liebe Grüße Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Fische t 15 » 05.03.2008, 21:54

ok danke
Fische t 15
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 21.01.2008, 14:45
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Symphysodon » 06.03.2008, 17:05

GuppyIna hat geschrieben:Hallo Thea,

wir haben auch einen Guppy mit gekrümmter Wirbelsäule. Er hat diese bekommen, nachdem wir ihn ins Becken eingesetzt haben. Unser Händler erklärte uns, das kann vom Stress beim Transport kommen. Es geht ihm soweit immer noch gut, bekommt auch Nachwuchs (ist nämlich ein Weibchen) und kein anderer Fisch ist betroffen.

Liebe Grüße Ina


Hi,
das kommt von Allem, außer von Stress. Dem Kunden glaubt man auch alles erzählen zu können.
Einige Möglichkeiten sind ja schon angeführt worden, dazu kommt noch der Befall von Parasiten.


Verschoben nach "Fischkrankheiten"
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Ina1709 » 18.03.2008, 19:46

Hallo,

da hast du wohl Recht, die Fischdame ist mittlerweile auch verstorben. Schade, aber jetzt bin ich auf jedenfall schlauer :? Ist wohl nur nicht so ganz der richtige Weg, zu lernen!!!
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast