Rundgefressen oder Bauchwassersucht?

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Beitragvon elfe78 » 12.04.2008, 19:56

Dann drück ich mal die Daumen...

Und nicht ganz so panisch, weil vielleicht ists wirklich nur ein Frofu, dass schwer rauswill :wink: ... hat ich auch schonmal bei nem Fisch....
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon wildkatze3866 » 12.04.2008, 20:11

:roll: :roll: :roll: Leitungswasser oder Aq-Wasser für den Eimer?????
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon elfe78 » 12.04.2008, 20:19

Leitungswasser... steht im Kafi-Forum extra mit bei... Warum? Keine Ahnung, vielleicht um die Keimdichte zu verringern.
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon wildkatze3866 » 12.04.2008, 20:22

Puh ... dann ist ja gut!

Hole jetzt mal das Koi-Zeug und berichte dann wieder!
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon wildkatze3866 » 12.04.2008, 21:55

Hallo Ihr!

So, habe den Betta wieder aus dem Salzbad genommen. Habe ich doch richtig verstanden, daß der da nicht ewig bleiben kann, oder!? Habe jetzt wieder nur einen Eimer mit Leitungswasser genommen. Soll ich da zumindest die Schwimmpflanzen reintun? Habe auch das Koi-Zeug. Da steht überhaupt nicht drauf, was da drin ist! Soll eine Antiinfektionsbehandlung gegen Parasiten und Bakterien sein, ein allgemeines desinfektionsmittel! Man soll den Fisch dort eine halbe Std. tgl. drin baden! Was sagt ihr?
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon wildkatze3866 » 13.04.2008, 08:38

Guten Morgen!

Ich habe den KaFi auf Anraten eines anderen Forums doch wioeder in das Salzwasser gepackt, die ganze Nacht. Das Zeug habe ich noch nicht angewandt, da ich erstmal Eure Meinung hören wollte!

Mein Hübscher erscheint mir aber heute morgen vielleicht nicht mehr ganz so rund, aber das ist von oben so schwer zu sagen!

Was soll ich denn nun weiter machen? Wie sieht es mit WW im Eimer aus? Soll ich den Salzgehalt erhöhen/verringern? Wie lange kann ich den Armen überhaupt in einem Eimer halten?
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.04.2008, 13:23

Hallo,

würde das Koimittel nicht nehmen. Lieber bis morgen warten und dann ein geziehltes Mittel kaufen und dann mit dem behandeln. Denke der eine Tag macht jetzt auch nichts aus.

Das der Fisch etwas dünner ist, kann gut sein. Das aufgeblähte kommt davon, dass er die Osmoseregulation über die Haut nicht mehr richtig hinbekommt. Also das sich Wasser im Bauchraum ansammelt und er überschüssiges nicht mehr über die Haut absetzen kann. Durch den Salzgehalt im Wasser wird der Fisch bei der Regulierung des Wasserhaushaltes unterstützt.

Die Salzkonzentration kannst du so belassen und den Fisch da auf Dauer drin lassen. Die Temperatur würde ich gaaaanz langsam auf 26 Grad hoch drehen, die mag der Kampffisch eher wie die 23. Vielleicht unterstützt das die Genesung zusätzlich.

Montag dann gleich ein Medikament gegen bakterielle Infektionen holen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon wildkatze3866 » 13.04.2008, 15:13

Tja, Ihr Lieben!

Sieht nicht gut aus! Der Hübsche schwimmt jetzt auf der Seite! Der Bauch ist einseitig angeschwollen. Klingt nicht gut oder?
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon wildkatze3866 » 13.04.2008, 18:11

Hei!

Nun hat er noch mal ordentlich ein paar Fäden abgelassen und schwimmt normal und sieht auch normaler aus. Muß wegen der Schuppenspreize noch mal in Ruhe genauer gucken! Was soll ich nun davon halten? Dafür war das einem der Otos wohl alles zu viel! :cry:
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.04.2008, 18:44

Hallo,

Nun hat er noch mal ordentlich ein paar Fäden abgelassen und schwimmt normal und sieht auch normaler aus.


du meinst Kot? Also vielleicht doch nur eine Verstopfung. Wenn er sich soweit normal verhält würde ich die Salzkonzentration wieder runter fahren und den Fisch ein wenig noch beobachten. Morgen können wir dann weiterschauen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon wildkatze3866 » 13.04.2008, 19:29

Hallo Matthias!

Also, ich würde wirklich sagen, daß ihm da nur was quergesessen hat und wahrscheinlich war das komische Schimmen heute Nachmittag sowas wie Darmkolliken, denn jetzt kann ich keine Schuppenspreizung mehr erkennen!

Wieviel soll ich denn das Wasser jetzt verdünnen? Habe gestern den Tip bekommen es auf ca. 3-4 % aufzusalzen. Da ich keine so ganz genaue Waage habe, sondern nur ein Küchenwaage, schätze ich eher 4 als 3%. Hälfte raus und frisches Wasser rein? Und morgen Früh noch mal? Wie sieht es mit der Temp. aus? Ist jetzt 28° ... auch schon runter auf 25° und dann morgen auf 23°? Und dann abends zurück ins Becken?
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon wildkatze3866 » 14.04.2008, 07:21

Moin!

In Ermangelung von besserem Wissen habe ich dann mal so angefangen, wie oben beschrieben. Das merkwürdige war allerdings, daß er gestern Abend vor dem WW wieder auf die Seite kippte, sogar drohte Bauch aufwärts an der Wasseroberfläche zu schwimmen. Ich habe dann einfach noch mal ein paar Wasserflöhe reingetan. Die waren heute morgen dann weg und dem Hübschen ging es gut! Habe nochmals die Hälfte des Wassers gewechselt und habe vor es, nochmals zur Hälfte zu wechseln bevor ich zur Arbeit gehe. Wenn er dann heute Abend immer noch munter schwimmt, werde ich ihn ins Becken zurück setzten. Der Bauch ist wieder flach, die Schuppen liegen wieder an. Bitte schreit, falls Ihr hier einen grundsätzlichen Fehler seht!!!

Seemandelbaumblätter werde ich auch noch besorgen. Brauche ich sonst noch irgendwas?
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon gezina » 14.04.2008, 10:49

Hallo!

ich denke so kannst du vorgehen.

Ich finde die Temperatur von 23° im allg. Ein wenig kühl für den Ka-Fi. Es wird allerdings schwierig werden einen guten Mittelweg zwischen Ka-Fi und Kardinalsfisch zu finden.

Aus diesem Grund habe ich nie Kardinäle gehalten.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon wildkatze3866 » 14.04.2008, 20:22

Hei Nadine!

Danke für Deine Antwort!

Seemandelbaumblätter gab es leider nicht! :? Kommen erst morgen wieder ein! War in 4 Läden, um wenigstens bei dem Laden mit dem Bieber die obengenannte Antwort zu bekommen! :( Aber naja, nun wird es auch bis morgen noch Zeit haben! Dem Hübschen geht es gut, was ja das Wichtigste ist!

Du hast natürlich vollkommen recht ... Anfängerberatung: Klar zu den Kärdinälen geht ein Kampffisch, die Kardinäle können ja alle Temperaturen ab! Nun bin ich hin und hergerissen, den KaFi mit Garnelen in ein kleineres Becken, was mir aber absolut widerstrebt oder eben so lassen. Also, lassen wir es so und bisher haben sich alle damit ja ganz gut arrangiert. Überfressen kann man ja schließlich nicht auf zu niedrige Temp, sondern eher auf Überfütterung zurückführen!
Tschüß!
Irina

In Hamburg sagt man "Tschüß" beim Auseinandergehen! In Hamburg sagt man "Tschüß", das heißt "Auf Wiedersehen"!
Benutzeravatar
wildkatze3866
Antennenwels
 
Beiträge: 196
Registriert: 15.03.2008, 12:57
Wohnort: Hamburg

Beitragvon catherine » 14.04.2008, 21:08

Hallo

Kampffisch und Garnelen würde ich nicht empfehlen. Eher Garnelen und Kardinäle. Um welche Garnelen handelt es sich?

Die meisten vertragen 15-30° Temperatur
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

VorherigeNächste

Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste