Weißpünktchenkrankheit

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Weißpünktchenkrankheit

Beitragvon FischMac » 14.04.2008, 09:34

Hallo,

wollt nur mal von meinen Erfahrungen mit der Krankheit berichten. Ich weis es ist eine Allerweltskrankheit, die wohl fast jeder schon hatte, ich aber nicht.
Umso erschrekender dass meine SBB aufeinmal aussahen wie ein Streuselkuchen.
Fix in den laden meines vertrauens und folgende Anweisungen erhalten:

1. Tag gut Füttern und Wasserwechsel
2. Tag Licht aus und volle dosis
3. tag Licht an, Wasserwechsel keine Dosis
4. tag Licht aus und halbe Dosis ....
und so weiter bis es weg ist!

das war so ganz anders als es auf der Packung stand.
Aber gut, man muss auch mal vertrauen haben: und es hat super geklappt.
hatte das Zeug von Amtra, weil bei Esha oder Tetra Formaldehyd drin ist und das nicht gut für die Panzerwelse ist.
Und das licht sollte ich ausmachen, weil der Wirkstoff an einen grünen Trägerstoff gebunden ist, der sich aber unter Licht zersetzt.

OK, Das sind aber sachen, die auf keiner Packung stehen ... insgesamt gute Erfahrungen gemacht :)
Gruß Silvio
--------------------------------------------------------------------------
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Spencer Churchill
Benutzeravatar
FischMac
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 822
Registriert: 05.12.2005, 14:44
Wohnort: Riesa / Sa.

Beitragvon Helene » 14.04.2008, 12:11

Hallo Fisch, gute Beratung, wirklich. Allerdings gibt es hier im Forum prima Anleitungen, wie man mit Temperaturerhöhung und Salz auskommt. Ichthyo ist eine stressbedingte Krankheit. Wichtig ist, nach Verschwinden der Pünktchen auch die Ursache zu finden und zu beseitigen.
KLUGHEIT STECKT NICHT NUR IN DEN JAHREN; SONDERN IM KOPF- Kurt Tucholsky 1890-1935/ Freitod
______________________
Herzliche Grüße aus Berlin
von Helene
Helene
Diskus
 
Beiträge: 1821
Registriert: 18.10.2005, 19:27
Wohnort: Berlin

Beitragvon FischMac » 14.04.2008, 12:37

Hallo Helene,

die Ursache ist mir bekannt ;) Neubesatz ... das war einfach zu viel Stress!
Ich kenn die Anleitungen ... temperturerhöhung hab ich auch gemacht auf fast 30°C für 4 oder 5 Tage. Hat mir auch der Verkäufer geraten.
Und mit Salz ... naja ich hab fast nur schwarzwasserfische (Schwarze neons, SBB und rotkopfsalmler) da bin ich mit meinem kH von 3 ganz zufrieden und will nicht mit Salz experimentieren ...
Gruß Silvio
--------------------------------------------------------------------------
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Spencer Churchill
Benutzeravatar
FischMac
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 822
Registriert: 05.12.2005, 14:44
Wohnort: Riesa / Sa.

Beitragvon Ina1709 » 22.04.2008, 18:16

Hey!!!

Ich wußte nicht, dass die Pünktchen vom Stress kommen, bei uns sind sie nämlich auch gerade!!! Auch nach neuem Besatz... Jetzt weiß ich wenigstens, wo's herkommt!

Danke und Gruß :D
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 22.04.2008, 22:29

Hallo,

die meisten Krankheiten sind im Stress bzw. Unbehagen begründet. Die Krankheitserreger sind ja fast alle im Wasser vertreten, gesunde und fitte Fische können sich jedoch dagegen wehren. Wenn sein Imunsystem jedoch geschwächt ist, dann brechen Krankheiten aus.

Ursachen können daher sein. Stress, unpassende Wasserwerte, schlechtes Futter und halt auch ungenügende Beckenhygiene.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ina1709 » 23.04.2008, 07:12

Guten Morgen,

also ich denke, meine Beckenhygiene ist in Ordnung, ich wechsele wöchentlich 20 - 30 Liter beim 112er Becken. Inkl. Boden absaugen. Futter ist denke ich auch gut, aber einige meiner Fische sind neu hinzugekommen, vor ca. 2 Wochen, ich denke, daran lags.

Einen sonnigen Mittwoch wünscht Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 23.04.2008, 21:20

Hallo,

klar, darüber kann man auch die Krankheit einschleppen. Umsetzen bzw. Neubesatz ist natürlich auch immer Stress. Habe ich vergessen.

Wenn der Grund für die Krankheit abgestellt ist, dann werden die Fische meist auch ganz schnell wieder gesund. Und der Stress durch die neuen Fische sollte ja bei dir jetzt vorbei sein, daher denke ich werden die Fische auch schnell Punktefrei.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ina1709 » 24.04.2008, 19:34

Hallo,

leider habe ich nicht den Eindruck, die Punkte gehen weg. Habe jetzt das 4. Mal mit sera Costapur (oder so änlich) behandelt, nach Anweisung mit abdunkeln und Temperatur erhöhen. Warten wir mal das WE ab, dann ist wieder WW dran, und dann schauen wir mal...

Schönen Abend :D
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.04.2008, 21:22

Hallo,

versuch doch mal alternativ das JBL Punktol. Das ist glaube ich zwar vom Wirkstoff (Malachitgrün) gleich, aber es soll wirkungsvoller sein. Das alte Medikament mit Kohle vorher rausfiltern.

Sollte dass dann nicht klappen, dann wird empfohlen am 1, 3, 5 Tag, also an allen Ungeraden Tagen einen 80%tigen Wasserwechsel zu machen und anschließend die volle Dosis die bei der ersten Behandlung empfohlen wird ins Becken zu geben. An den geraden Tagen wird nichts gemacht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ina1709 » 25.04.2008, 12:38

Hallo,

ich habe heute erst mal 30l gewechselt und warte jetzt das WE ab, Temperatur lasse ich oben, bei ca. 27/28°C. Wenn es dann immernoch nicht besser ist, starte ich die neue Behandlung!

Danke für die Hilfe

Gruß Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.04.2008, 20:31

Hallo,

ja probiert das so, ist auch ok.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Ina1709 » 27.04.2008, 17:41

Hallöchen,

also, habe nochmal ne Frage: Sind die Tetra Neons robuster als die Schwarzen und die Roten? Denn meine Tetras haben nicht einen Punkt mehr, die Schwarzen die meisten, die Roten so mittel.

Grüße von Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.04.2008, 20:59

Hallo,

ja, die roten Neons bekommen gerne mal Pünkchten, daher kann das gut sein. Bei den schwarzen bin ich mir nicht sicher, kann ich mir aber auch gut vorstellen, dauert also wohl noch. Also weiterbehandeln.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste