kranker molly mann?

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

kranker molly mann?

Beitragvon sunbekannt » 13.05.2008, 19:22

hey liebe leute, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. ich habe seit ca. sechs wochen ein molly besetztes aquarium. seit 2 tagen hängt leider der weisse molly-mann nur noch an der wasseroberfläche,wenn er nicht gerade beim heizstab treibt.das wasser hat ca.29grad und gute werte. er frisst auch, gefällt mir aber trotzdem nicht weil er normalerweise fröhlich durchs becken fetzt.ausserdem hat er die rückenflosse ganz angezogen und scheint an der oberfläche luft zu atmen.eigenartig, denn die pumpe funktioniert, und den anderen fischen gehts ja auch gut.ok, zusammengefasst ist das alles, vielleicht wisst ihr ja was los ist.. :
sunbekannt
Guppy
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.05.2008, 19:10
Wohnort: höflein

Beitragvon elfe78 » 13.05.2008, 19:30

Hallo sunbekannt,

bitte füll dies hier mal aus und poste es:

http://www.aqua-aquaristik.de/Forum/dia ... t2285.html

Zudem wäre interessant, wie lange du das Becken hast einfahren lassen. Soll heißen, wie lang lief das Becken, bevor die ersten Fische eingezogen sind. Und wie ist die Geschlechterverteilung bei deinen Mollys?
LG, Simone Bild
Benutzeravatar
elfe78
Diskus
 
Beiträge: 1157
Registriert: 15.01.2007, 17:49
Wohnort: Alfeld

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.05.2008, 21:26

Hallo,

und herzlich Willkommen im Forum. Zum einen bitte den Diagnosebogen ausfüllen, zum anderen ist die Temperatur zu hoch. Versuch mal ob du sie auf 25 Grad oder so senken kannst. 29 Grad halte ich für sehr hoch und könnte auch der Grund für das auffällige Benehmen sein. Je wärmer das Wasser ist, desto weniger Sauerstoff kann es aufnehmen und die Fische haben Sauerstoffnot. Dreh also mal deinen Heizer runter oder zieh den Stecker ganz.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon sunbekannt » 15.05.2008, 17:10

also,die wassertemperatur ist deshalb so hoch weil mir der fischverkäufer das geraten hat. mein becken ist nur 60x30 cm und ist ca. 6 wochen ohne fisch gelaufen. ich habe 1molly mann und 3 weibchen sowie 2 schmetterlingsbuntbarsche, was mir eigentlich auch ein rätsel ist denn ich wurde in unterschiedlichen geschäften verschieden beraten.
dem fisch geht es heute offensichtlich besser, er schwimmt wieder rum, jagt leider das molly weibchen ein bisl.
sunbekannt
Guppy
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.05.2008, 19:10
Wohnort: höflein

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 15.05.2008, 21:30

Hallo,

als Dauerhaltungstemperatur? Nein das ist zu hoch. Bei Diskusfischen oder Kampffischen vielleicht, aber nicht bei Mollys. Hast du die Temperatur reduziert?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon sunbekannt » 18.05.2008, 16:59

hey!
also, ch hab den heizstab abgedreht und die temp. ist schon ein kleines bischen runter. dem fisch gehts auch schon besser, sieht zumindest so aus.
danke trotzdem für eure hilfe, ich find das forum echt gans toll!
sunbekannt
Guppy
 
Beiträge: 43
Registriert: 13.05.2008, 19:10
Wohnort: höflein


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron