KH-Wert und Fischsterben

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

KH-Wert und Fischsterben

Beitragvon Poecilia sphenops » 06.07.2008, 14:01

Huhu Ihr,

bin gerade völlig frustiert :cry:

Hatte ja am Freitag gepostet, dass mein KH-Wert so weit unten
ist ... entweder ist mein Koffer "kaputt" oder ich weiß auch nicht!

Von Von Freitag (nach dem Test) bis heute sind "offensichtlich" 4
Mollys, 2 Dornies und 1 Wels verstorben *heul*. Okay - die 3 Mollys
wären "okay" gewesen - war ein Neukauf und gerade 2 Tage im Becken.
Der Rest ist aber schon "Anfangbesatz" gewesen :( :(

Der Wels ist "vor meinen Augen gestorben"! Ich hatte gerade ins
Becken geguckt als dieser so komisch auf der Seite lag. Dann kam eine
Amano und er huschte aufs Holz.
Dann hab ich vorsorglich mal 1/3 Wasser getauscht (hatte gestern auch
schon 1/3 getauscht) und der Wels "huschte" hinters Holz. Dann habe ich
dort ein totes Dornie entdeckt. Der Wels war plötzlich "ruhig".

Dornie rausgefischt und Wels angestupst. Nix. Eben lebte er noch -
jetzt war er tot :cry:. Die beiden anderen Welse sind normal und der
Rest der Dornies augenscheinlich auch. Die Mollys sind auch normal.
Wie immer man das beurteilen kann :(

Habe gleich nochmal 2/3 getauscht - (jeweils 1/3, wieder aufgekippt
und nochmal getauscht) weil mir das zuviel WW erschien.

Habe Easy-Life reingegeben und werde gleich 3x SMBB reingeben.

Ich denke kaum, dass dieses plötzliche Sterben am KH-Wert liegen kann :?: :!:

Ich finde es einfach schrecklich ... und die Fische können dir nicht
einmal sagen, ob sie Schmerzen haben oder was ihnen fehlt :cry:

Es ist nichts eingebracht worden - keine neue Pflanze, kein neues Futter
etc.... Nur die 3 Fische am Mittwoch.

Ich werde mir auf jeden Fall einen neuen Koffer kaufen :evil:

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Tigerle » 07.07.2008, 13:46

Hallo,

stimmt, es ist immer total traurig wenn einem Fische wegsterben, vor allem wenn man nicht wusste, woran es lag und man sie schon lange hatte.

Ich kann mir schwer vorstellen, dass der niedrige KH-Wert allein am Sterben der Fische Schuld war. Das ist jetzt meine Ansicht, ich lasse mich gern korrigieren.

Trotzdem: wie lange läuft das Becken schon, aus dem die gestorbenen Fische stammten? Und hast du an Mollies, Dornies und Wels etwas Ungewöhnliches entdecken können? Sind sie einfach von einen Tag auf den anderen gestorben oder wirkten sie schon vorher schwach und haben nichts gefressen?

Viele Grüße
Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Katrin » 07.07.2008, 20:15

Hi!

Wenn du dir eventuell eine Krankheit mit den Neuen ins Becken geholt hast, dauert es ja auch noch ne Weile bis die ausbricht. Also würde ich vielleicht schonmal das ausschließen. Du hast ja vorher nix geändert.

Hast du sie vielleicht irgendwie gestresst? Den Wels erschreckt, so dass er gestorben ist. Herzinfarkt vor Schreck oder so? Hat er sich vorher schonmal erschreckt? Wie hat er sich da verhalten?
Das mit den Dornaugen und Mollys ist echt seltsam... :confused:

Gruß
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Poecilia sphenops » 07.07.2008, 23:17

N´Abend,

ich find das auch mysteriös....

Das Becken läuft ca. 3 (oder 4??) Jahre. Bis jetzt gabs nie
außergewöhnliche Ausfälle ... (außer, dass ich keine männlichen
Lebbewesen im Becken habe ;) ).

Vielleicht war mein Test ja "kaputt". Vielleicht hatte ich enorm Nitrit
im Becken?? Aber japsen die Fische da nicht??? Dachte ich immer...

Keinen Auffälligkeiten. Sie waren "schlagartig" tot :cry:

LG
Astrid
Edit: Mir fällt gerade auf, dass ich nur 3 Schnecken zähle ... sollten aber
4 sein... vielleicht ist das des Rätsels Lösung ... plus kaputtem Koffer
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Katrin » 08.07.2008, 18:25

Hi!

Wie groß ist denn die Schnecke? Tote Tiere belasten das Wasser natürlich ziemlich stark.
Mir ist mal ein Zebrabärbling während dem Urlaub gestorben. Meine Mutter hats nicht gemerkt, war ne Abdeckung drauf. Ich habs schon gerochen als ich ins Zimmer rein gekommen bin.
Riechst du was? Fauliges Wasser oder so?

Bei Nitrit schnappen die Fische nach Luft. Denke ich... ?

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Poecilia sphenops » 08.07.2008, 19:28

Huhu,

es war eine Rennschnecke ... Das Wasser roch ... wie Wasser ... naja
Meerwasser :wink:


LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon gezina » 09.07.2008, 10:47

Hallo!

Hmm, also nicht faulig oder gammelig oder wie toter Fisch halt?

Wie hoch ist/war denn der Nitratwert?

Hast du mal Heizung und Thermometer auf defekte Kontrolliert? Vielleicht ist da was ausgetreten was du mit den Test gar nicht bemerken kannst.


BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Poecilia sphenops » 09.07.2008, 11:06

Huhu,

defekte Heizung kann ich ausschließen - da eh ausgestöpselt
(wg. "hohen" Temperaturen). Habe zusätzlich zum Thermometer
noch ein Scheibenputzer "mit"... Alles okay soweit.

Nitratwert ist bei mir immer "unten" 0-10.

Ah... jetzt weiß ich auch, was du mit Defekten gemeint hast :oops:
neee.. alles gut. Aber wären dann nicht alle Fische gestorben??

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon gezina » 09.07.2008, 12:01

Ich dachte nicht gleich an Strom sondern eher an Metalle, wie Blei, Kupfer oder Quecksilber oder sowas...

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Tigerle » 09.07.2008, 14:28

Hallo,

tja, das ist schon wirklich rätselhaft. Es liegt nicht daran, dass das Becken noch zu neu wäre. Du hast an den gestorbenen Fischen vorher nichts Auffälliges gesehen und sie sind auch schlagartig gestorben. Bei einem so viel zu hohen Nitrit-Wert, dass er geschadet haben könnte, hättest du bestimmt etwas Auffälliges an den Fischen bemerkt. Daher kann ich mir nur vorstellen, dass neue Fische etwas ins Becken "eingeschleppt" haben. Aber selbst dann bleibt das Ganze noch ein Rätsel... Ich wünsche dir, dass wenigstens keine weiteren Fische auf solch mysteriöse Art sterben.

Viele Grüße
Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Poecilia sphenops » 09.07.2008, 15:17

Hallöchen,

ich hoffe doch sehr, dass mir keine weiteren Fische sterben.
Der "neue" Test zeigt mir wieder ein KH-Wert von 7 an. Restliche
Werte auch okay.

Nein, keine Auffälligkeiten :( ... Keiner japste etc.

Bis jetzt keine weiteren Ausfälle *toitoitoi*

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast