Plötzliches schwimmen gegen die Scheiben vom Aq

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Plötzliches schwimmen gegen die Scheiben vom Aq

Beitragvon ZelFisch » 13.07.2008, 20:43

Hallo meine Hero´s schwimmen seid kurzem wenn ich den Raum betrete
mit vollgas gegen die scheiben des AQ danach sind alle zusammen in einem haufen kurz über dem bodengrund und atmen schwer.Sie haben komplett die farbe verlorn sind statt gelb nur noch grau. Normalerweise wenn ich ins zimmer komme stehen alle unter der wasserobeerfläche und wollen futter aber sie haben noch nichts gefressen. Den anderen fischen im AQ geht es super fressen volle farben.Über hilfreiche tipps währe ich sehr dankbar.

Eckdaten

Maße oder Volumen des Beckens, Antwort: 100x40x50 200l
Wie lange läuft das Becken, Antwort: 1 1/2 Jahre
Beckentemperatur, Antwort: 24
verwendete Technik, Antwort: eheim 2226 und ehein 2213, heizstab
Besatz, Antwort: 5 Herotilapia Multispinosa,15 Sumatrabarben, Antennenwelse
Temperatur Wechselwasser, Antwort: wird angepasst
Häufigkeit Wasserwechsel, welche Menge? Antwort:wöchentlich 50 Ltr.Quellwasser
Wann war letzter Wasserwechsel? Antwort: letztes wochenende
Welches Futter, wie oft? Antwort: 1x täglich flockenfutter,tabs,granulat,gurken,salat,zucini

Wasserwerte

Beckenwasser: pH, KH, Nitrit, Nitrat, (bitte mit Tropfentests arbeiten)Antwort: ph8,kh8,nitrit 0,nitrat ?
Messung mit Tropfen oder Streifen? Antwort: Tröpfentest
Sind chemische Mittel ins Becken gebracht worden? Antwort: Nein

Krankheitssymptome

Wer ist betroffen? Antwort: Hera´s
erhöhte Atemfrequenz? Antwort: ja teilweise
körperliche, optische Symptome? Antwort: Nein
Wie lange wurden die Symptome schon beobachtet? Antwort:2 Tage
Kot: Konsistenz u. Farbe (z.B. gallertartig, fädig, weiß), Antwort: wie immer


Vorangegangene Behandlung

Mit welchem Medikament? Antwort: nein
Wie lange? Antwort:0
Erfolg? Antwort:0
Im Becken oder ausserhalb/Quarantänebecken, Antwort:0
wurde danach über Kohle gefiltert? Antwort:nein
ZelFisch
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2007, 15:07
Wohnort: Sulz

Beitragvon Tigerle » 15.07.2008, 14:43

Hallo,

eine Diagnose ist hier wirklich nicht einfach. Die betroffenen Fische sind farbloser geworden und ihr gegen die Scheibe Schwimmen und erhöhte Atemfrequenz deuten natürlich auch darauf hin, dass etwas mit ihnen nicht stimmt. Aber da sonst keine äußerlichen Anzeichen zu sehen sind...

Ich würde auf jeden Fall schon mal den PH-Wert von 8 auf ca. 7 senken. Weiter regelmäßig die Wasserwerte messen. Dann kannst du mal ein sauerstoffspendendes Salz reingeben (z.B. sera Ectopur). Das schadet nicht, beobachte mal, ob es ihnen gut tut.

Wenn das alles nicht hilft, wird es schwierig, könnte auch eine bakterielle Infektion sein, doch das kann man anhand der ungenauen Symptome schlecht sagen. Du kannst sonst gar nichts an den Fischen erkennen, wenn du sie dir genau anschaust? Hat sich etwas verändert bei ihnen, seit du den Beitrag geschrieben hast?

Viele Grüße
Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon ZelFisch » 19.07.2008, 10:38

Inzwischen waren sie 2 Tage wieder völlig normal und gelb heute sind sie wieder grau und erschrecken wenn ich das zimmer betrete.Augen siend klar und auch sonst erkenne ich keine Mängel an den tieren
ZelFisch
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2007, 15:07
Wohnort: Sulz

Beitragvon Symphysodon » 19.07.2008, 10:48

Hi,
tritt das Phenomen nach einem Wasserwechsel ein?
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon ZelFisch » 27.07.2008, 20:40

Vielen dank erstmals für die Antworten jetzt sind alle wieder Knallgelb und rechts und links im Becken ist Nachwuchs 2 Paare haben im Abstand von 1 Tag gelaicht.Ich habe rein garnicht im oder am Becken verändert.
Sie Laichten schon öfters aber dieses Verhalten habe ich noch nie beobachtet wie sie gegen die Scheibe schwimmen.Mein Aebeitskollege hat daselbe problem nur der Hat dieses Verhalten Regelmäßig.Vielleicht ist es besser wenn ich 3 Tiere abgebe und nur 1 Pärchen behalte
ZelFisch
Jungfisch
 
Beiträge: 4
Registriert: 05.09.2007, 15:07
Wohnort: Sulz


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron