Fadi krank?!

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Fadi krank?!

Beitragvon Red-Angel » 16.07.2008, 14:58

Hallo,

mache mir wieder Sorgen um einen Fadenfisch. Sie ist noch nicht lange im Becken. Hier der Diagnosebogen:
Eckdaten

Maße oder Volumen des Beckens, Antwort: 250 L
Wie lange läuft das Becken, Antwort: 3/4 Jahr
Beckentemperatur, Antwort: 27°C
verwendete Technik, Antwort: Tetra Außenfilter
Besatz, Antwort: Fadenfische 5x, Trauermantelsalmler 5x, Kongosalmler 7x, Skalare 2x, Panzerwelse 5x
Temperatur Wechselwasser, Antwort:um die 27°, höchstens ein bis zwei Grad unterschied
Häufigkeit Wasserwechsel, welche Menge? Antwort: 1/3 alle zwei Wochen
Wann war letzter Wasserwechsel? Antwort: letzten Freitag
Welches Futter, wie oft? Antwort: Flockenfutter, Tubifex, Frostfutter (Atemia), Futtertabletten im Wechsel, einen Tag Pause. Futtergabe einmal pro Tag in geringer Menge

Wasserwerte

Beckenwasser: pH, KH, Nitrit, Nitrat, (bitte mit Tropfentests arbeiten)Antwort: PH: 7,5; KH: 3; Nitrit und Nitrat: 0
Messung mit Tropfen oder Streifen? Antwort: Tropfen
Sind chemische Mittel ins Becken gebracht worden? Antwort: Dünger (Astra Wasserpflanzen Dünger) da der PH-Wert bei 8,5 lag

Krankheitssymptome

Wer ist betroffen? Antwort: eine Fadendame (Goldgurami)
erhöhte Atemfrequenz? Antwort: nein
körperliche, optische Symptome? Antwort:Dicker Bauch, leicht geschwollene Kiemendeckel, Frißt nicht
Wie lange wurden die Symptome schon beobachtet? Antwort: 4-5 Tage
Kot: Konsistenz u. Farbe (z.B. gallertartig, fädig, weiß), Antwort:fädrig weiß


Vorangegangene Behandlung

Mit welchem Medikament? Antwort: keine
Wie lange? Antwort:
Erfolg? Antwort:
Im Becken oder ausserhalb/Quarantänebecken, Antwort:
wurde danach über Kohle gefiltert? Antwort:


Hoffentlich kann mir einer von Euch helfen. Schon mal Danke im vorraus!

Lieben Gruß
Tanja
Red-Angel
Guppy
 
Beiträge: 69
Registriert: 13.01.2008, 12:08
Wohnort: Wolfsburg

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.07.2008, 21:06

Hallo,

Dünger (Astra Wasserpflanzen Dünger) da der PH-Wert bei 8,5 lag


wieso Dünger um den PH zu senken? Verstehe ich jetzt nicht richtig. Wie hoch war denn die Dosierung? Nach Anleitung?

Aber zu hoch ist der dein PH. Hast du Torf im Becken? Vielleicht solltest du über Torf filtern um den Wert zu senken.

Haben die Kiemen eine Farbe? Sind sie vielleicht rötlich?

Kannst du ein Foto einstellen?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Tigerle » 17.07.2008, 14:38

Hallo,

den PH-Wert kann man immer recht gut mit Eichen-Extrakt senken. Mit Dünger den PH-Wert zu senken habe ich auch noch nicht gehört.

Ferndiagnosen sind halt immer schwierig, es wäre wichtig, dass du ganz genau beobachtest und uns immer jede Veränderung, neue Beobachtungen schilderst. So wie ich bisher den Eindruck habe, könnte dein Fadenfisch auch Bauchwassersucht haben oder einfach eine bakterielle Infektion.

Viele Grüße
Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 17.07.2008, 21:30

Hallo,

wobei ich da vorsichtig sein würde. Mit Eichenextrakt kann man schnell zu schnell senken. Da sollte man vorsichtig dosieren. Mit Torf kann da weniger passieren, das geht langsamer vor.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron