Neon Torkelt

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Neon Torkelt

Beitragvon Purzelliese » 20.07.2008, 11:24

Hallo,

einer unserer Neons Torkelt seit 3 Tagen durch die Gegend. Äußerlich zeigt er keine Veränderungen. Augen,Schuppen, Kiemen, Flossen, Bauch alles i.o.

Nur torkelt er desorientiert durch die Gegend, wie besoffen. Allen anderen Bewohnern geht es prima.

Meine Vermutung ist, das er von einer unserer Mangrovenkrabben "Haue" bekommmen hat. Die Neons lieben nämlich die Krabbenloops. Nicht das eine Krabbe ihn beim wegscheuchen innerlich verletzt hat?

Oder kennt jemand von euch eine Krankheit, die solche Symptome hat?

Besatz: 10 Neonsalmer, 3 Guppyweibchen/ 1 Männchen, 2 Blackmollyweibchen/1 Männchen zig Jungtiere Mollys/Guppys
+ 2 Mangrovenkrabbenweibchen 1 Männchen.

Wasserwerte seit Wochen stabil.
WW aller 2 Wochen
300l AQ + Aufgesetzte Landteile
26 C Wassertemperatur

Danke für eure Antworten

Liebe Grüße Nadine
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Tigerle » 22.07.2008, 15:31

Hallo,

also nachdem du stabile Wasserwerte hast und äußerlich an dem Neon nichts erkennen kannst, nur er betroffen ist, könnte es wirklich sein, dass er von der Krabbe verletzt wurde. Jedenfalls ist es schon immer ein Grund zur Sorge, wenn ein Fisch über Tage torkelt. Beobachte ihn gut weiter und schau genau, ob du auch wirklich äußerlich nichts an ihm erkennen kannst. Frisst er gut? Sondert er sich von den anderen ab oder ist er beim Schwarm?

Viele Grüße

Tigerle
Tigerle
Antennenwels
 
Beiträge: 158
Registriert: 01.08.2005, 15:33
Wohnort: Darmstadt

Beitragvon Purzelliese » 22.07.2008, 16:16

Hallo Tigerle,

danke für deine Antwort, leider mussten wir ihn heute erlösen, sein Zustand wurde immer "torkelnder" er fraß nichts mehr und schwamm nur noch in einem kleinen Radius am Boden. Die anderen Fische stubsten ihn auch immer an.

Allen anderen geht es nach wie vor gut.

Deshalb denke ich, das ich mit meiner Vermutung richtig lag, das er wohl zu einer Krabbe etwas zu frech war. :(

Ja, nicht mehr zu ändern.


Gruß Nadine
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast