Bauchwassersucht?

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Bauchwassersucht?

Beitragvon Sandmagican » 01.08.2008, 18:05

Maße oder Volumen des Beckens, Antwort: 60l
Wie lange läuft das Becken, Antwort: halbes Jahr
Beckentemperatur, Antwort: 27
verwendete Technik, Antwort:
Besatz, Antwort: 11 Neons 2 Guppys 1 Antennen-Wels
Temperatur Wechselwasser, Antwort: Eine Woche
Häufigkeit Wasserwechsel, welche Menge? Antwort: 1/3, 1-2 wöchentlich
Wann war letzter Wasserwechsel? Antwort: heute
Welches Futter, wie oft? Antwort: Trockenfutter, täglich ,rote Müchenlarven gelegentlich

Wasserwerte

Beckenwasser: pH, KH, Nitrit, Nitrat, (bitte mit Tropfentests arbeiten)Antwort: pH:7,5 K: 5-6, Nitrit: keins - 0,1 Nitrat: lleider kein Test möglich
Messung mit Tropfen oder Streifen? Antwort: Tropfen
Sind chemische Mittel ins Becken gebracht worden? Antwort: nein

Krankheitssymptome

Wer ist betroffen? Antwort: ein Guppy
erhöhte Atemfrequenz? Antwort:
körperliche, optische Symptome? Antwort: aufgeblähter Bauch, Glubschaugen
Wie lange wurden die Symptome schon beobachtet? Antwort: seit heute
Kot: Konsistenz u. Farbe (z.B. gallertartig, fädig, weiß), Antwort: noch nicht gesehen


Vorangegangene Behandlung: nein

Ich war eine Woche im Urlaub und als ich heute in das Becken gesehen habe, (bin seit heute wieder da), schwamm einer meiner beiden Guppys mit aufgeblähtem Bauch oben am Wasserrand- Er hat Glubschaugen, sie sind aber nicht milchig oder trüb Halt nur herausstehend. Mit den Schuppen ist aber alles in Ordnung... Auch keine anderen äußerlichen Symtome nur die Rückenflosse ist irgendwie sehr gewachsen...
Sandmagican
Jungfisch
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2008, 17:43

Beitragvon Sandmagican » 01.08.2008, 19:04

der fisch ist in der halben stunde in der ich nicht vor der scheibe gehockt habe gestorben (hoffe ich zumindestens, hat nicht mehr geatmet und auf nichts reagiert, lag leblos aus einem Blatt)... könntet ihr mir sagen was ich nun tun sollte, damit die anderen nicht von einer eventuellen Krankheit befallen werden?
Sandmagican
Jungfisch
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2008, 17:43

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 01.08.2008, 20:49

Hallo,

da kannst du erstmal nicht viel machen. Den toten natürlich entfernen und dann warten. Am Ende der Woche machst du noch mal einen großen Teilwasserwechsel und das wars. Denke solange kein anderer Fisch auffällig wird, brauchst du nicht weiter aktiv zu werden.´

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste