Guppys sterben :(

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Beitragvon su shui » 16.09.2008, 13:32

Hab meine Fische (wenn es nur wenige betrifft) im Quarantänebecken behandelt, weil Medis alle Fische ordentlich stressen.
Ist es "nur" Flossenklemmen, oder auch eine untypische Wirbelsäulenverkrümmung nach unten? Haben deine Fische vergrößerte Glubschaugen? Ich hatte schon mal ähnliche Symptome, mehrere Wochen nach einem Import.
su shui
Jungfisch
 
Beiträge: 10
Registriert: 01.05.2008, 16:12
Wohnort: Weilheim

Beitragvon Elanorelle » 16.09.2008, 15:17

Die bisher bereits verstorbenen Guppys hatten auch einen nach unten gebogenen Rücken (sieht man auf dem dritten Bild ein wenig), Glubschaugen oder sowas aber nicht.
Benutzeravatar
Elanorelle
Jungfisch
 
Beiträge: 17
Registriert: 12.09.2008, 13:27
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 16.09.2008, 22:16

Hallo,

Könnte dann Columnaris sein. Ist es ein Belag am Maul? Wenn ja wäre Bactopur nicht falsch.

Schau dir mal hier den Link an und die Bilder.

http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.p ... lkrankheit

Eine Behandlung von bakterien bringt nur was im Haltungsbecken. Die Bakterien sind ja überall und sollten dort auch bekämpft werden.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Vorherige

Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron