Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 20.11.2008, 22:31

Hallo,

zufall oder sie sind vielleicht am langsamsten

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 20.11.2008, 22:35

Mhhh... Ich würd sagen die sich nicht unbedingt langsamer als die Mollys oder Platys lol... Aber vielleicht nachts schon ;)
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon gezina » 21.11.2008, 09:05

Ivh bleibe bei der Kranheitstheorie. Hat sich die "Stelle" beim Männchen verändert?

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 21.11.2008, 20:29

Hallo

Ja die hat sich verändert. Sieht wie beim Weibchen aus, nur kein Loch halt. Sie ist weiß/rot, sieht bisschen aus wie ein Flaum, aber nicht wie pilz...
Ist komisch zu beschreiben, krieg den auch nicht aufs Foto. Aber er frisst und schwimmt aktiv. Weibchen ebenfalls. Versteckt sich zwar etwas, aber ist auch an sich aktiv.
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Symphysodon » 22.11.2008, 09:17

Hi
zur schnelleren Heilung, rate ich Easy Life anzuwenden.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 22.11.2008, 14:52

Was ist denn Easy Life?
Hab noch nie was davon gehört lol
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Symphysodon » 22.11.2008, 15:04

Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 29.11.2008, 14:54

Hallo

Heute habe ich das Fafi-Weibchen tot aus dem Becken gefischt :(
Das Männchen sieht auch nicht besonders gut aus, frisst zwar und ist aktiv, aber hängt auch nur noch an der Wasseroberfläche, genauso wie das Weibchen zuletzt.

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.11.2008, 12:59

Hallo,

hmm Schade, leider fällt mir kein weiterer guter Rat ein.

Hast du es mit dem EasyLife probiert?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.11.2008, 13:01

Hallo,

hmm Schade, leider fällt mir kein weiterer guter Rat ein.

Hast du es mit dem EasyLife probiert?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon gezina » 30.11.2008, 13:03

Easy-Life hätte meiner Meinung nach auch nicht geholfen. Die Krankheit verläuft fast immer tödlich.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 30.11.2008, 19:34

Hallo

Nein habe Easy Life nicht probiert. Hab in 2 Geschäften geschaut, die hatten es nicht und mehr Zeit konnte ich letzte Woche auch nicht investieren. Und bestellen wäre auch nicht mehr hilfreich gewesen...

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Ina1709 » 01.12.2008, 20:06

Hallo Steffi,

wie geht es dem Männchen heute??

Grüße Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Casandra » 01.12.2008, 20:21

Hallo

Also er lebt noch, aber kann nicht sagen wie es ihm geht. Habe heute noch nicht ins Becken geschaut (klingt blöd, aber bin zur Zeit echt im Totalstress und dazu noch erkältet...). Die Wunde ist weiß, aber wohl etwas größer geworden. Mehr kann ich dazu nicht sagen...

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Fafi-Weibchen - rotes Loch an den Kiemen

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 02.12.2008, 12:47

Hallo,

ist aber kein Flaum oder sowas. Vielleicht hiflt ein Salzbad.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

VorherigeNächste

Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste