bisswunde

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

bisswunde

Beitragvon lemming » 17.01.2009, 07:47

hallo,
habe gestern bei einem antennenwels eine bisswunde vom kufi am bauch entdeckt. gibt es mittel die den heilungspr. beschleunigen ?
der wels sieht ansonsten recht fit aus, mach mir aber sorgen das sich die sache entzünden könnte
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon Symphysodon » 17.01.2009, 09:46

lemming hat geschrieben:hallo,
habe gestern bei einem antennenwels eine bisswunde vom kufi am bauch entdeckt. gibt es mittel die den heilungspr. beschleunigen ?
der wels sieht ansonsten recht fit aus, mach mir aber sorgen das sich die sache entzünden könnte
grüße andre


Hi,
ja, Easy Life. Einfach nach Dosiervorschrift verwenden.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 17.01.2009, 11:13

hallo,
ist vorhanden, wusste gar nicht das es den erfreulichen nebeneffekt hat, aber wer lesen kann....
danke
gruß andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 17.01.2009, 18:49

hallo,
hab mal ein bild gemacht um mich zu vergewissern ob es sich wirklich um einen biss handelt
grüße andre
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon Symphysodon » 17.01.2009, 19:17

Biss? :lupe: Das sieht mir eher nach einem aufgeplatzten Geschwühr aus, soweit man das erkennen kann.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 17.01.2009, 22:15

hallo,
was kann ich tun ?
gruß andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon Symphysodon » 18.01.2009, 09:33

Hi,
gar nichts, außer dier Wunde Gelegenheit geben zu heilen. Eventuell Beobachtungen machen
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: bisswunde

Beitragvon gezina » 18.01.2009, 19:59

Hallo!

Ja, ich würde auch sagen da ist was aufgeplatz aber das ist schon etwas her. Die Wundränder sehen gut aus. Sie sin dunkel und "trocken" das heilt gut! Easy Life sollte föllig reichen. Vielleicht ein Leckerli zum Trost und alles wird gut :D .

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 23.01.2009, 07:55

hallo,
leider hat er die woche nicht überlebt und das kufi-weibchen lag am selben tag tot im becken.das welsweibchen versteckt sich vorm kufi-männchen, da sie sofort attakiert wird wenn sie in seine nähe kommt [obwohl sie ca 4x so groß ist]. will jetzt erst mal abwarten wie sich
die "freundschaft" zwischen den beiden entwickelt .
habe mir ein leckeli zum trost gegönnt,danke für den tipp
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon gezina » 23.01.2009, 09:56

lemming hat geschrieben:hallo,
leider hat er die woche nicht überlebt und das kufi-weibchen lag am selben tag tot im becken.
grüße andre



Das hätt ich nicht gedacht. Das tut mir leid.
Ich glaub nicht das es an der Wunde lag oder hat die sich noch verändert, sprich verschlechtert? Vielleich auch der war's Stress von der ewigen Flucht. Den Ku-Fi Mann würde ich separieren. Nicht umsonst wird für diese Tiere zumeist ein Artbecken empfohlen. Möglicherweise hast du ein besonders agressives Exemplar. Vielleicht passen auch die äußeren Bedigungen wie Versteckmöglichkeiten, Bepflanzung nicht ganz optimal.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 23.01.2009, 13:04

hallo,
das becken ist von anfang an als artbecken für zwei erbsenkufis geplant.laut fachliteratur sind alle ancistus -arten zur vergesellschaftung geeignet .die antennis sind halt noch recht klein und nicht wehrhaft genug.der verstorbene wels zeigte keinerlei anzeichen das es ihm schlecht geht, habe die wunde durch zufall entdeckt.besatz bleibt jetzt erst mal bei den 2 fischis, mal sehn wie sich das so entwickelt.
grüße andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf

Re: bisswunde

Beitragvon gezina » 23.01.2009, 14:46

Ja, dass kann natürlich durchaus sein. Wenn die erst groß sind dann werden die Antennis schon recht wehrhaft.
Bekannte von mir hat in Ihrem Ku-Fi Bekcen Ottos mit drin. Das geht soviel ich weis auch ganz gut.

Mach doch mal ein Foto von deinem Becken. Vielleicht kann man an der Einrichtung noch ein wenig optimieren?


BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: bisswunde

Beitragvon lemming » 23.01.2009, 15:46

hallo,
siehe "weihnachtsgeschenk-useraq."
gruß andre
lemming
Schwertträger
 
Beiträge: 219
Registriert: 28.06.2008, 09:01
Wohnort: 07334 kamsdorf


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast