Weiße Streifen an der Schwanzflosse ?!

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Weiße Streifen an der Schwanzflosse ?!

Beitragvon sabse1806 » 18.02.2009, 19:42

1.) Angaben zu örtlichen Wasserwerten (öffentliche Wasserversorgung)
- pH 7,13
- kH?
- Nitrit (NO2)?
- Nitrat (NO3)6,07

2.) Wann ist das Problem zum 1. Mal aufgetreten ? 18.02.09
3.) Geben Sie eine genau Beschreibung der Symptome an unter denen die Fische leiden.
ich habe heute festgestellt daß ein Guppyweibchen an der Schwanzflosse weiße Streifen hat. Außerdem sehen die Schuppen komisch aus, als würden sie abstehen (bin mir aber nicht wirklich sicher)
Sie hat einen ganz dicken Bauch (ich denke sie ist schwanger) aber ansonsten scheint sie fit zu sein. Kennt ihr das ? Muss ich was machen ?
Ich habe jetzt schon im Internet geforstet und gelesen daß weißer Kot auf Parasitenbefall hindeutet, stimmt das ? Wenn ja dann muss ich folgendes zum obigen hinzufügen :

vorletztes W-E hatte sich ein Guppyweibchen ganz komisch verhalten, schwamm mit dem Kopf nach unten, war total desorientiert, hatte einen ganz langen weißen Kotfaden und schwamm dann kurz Bauch nach oben. Ich dachte schon daß sie hinüber ist und wollte sie rausholen aber da drehte sie sich um, der Kotfaden ist abgegangen und sie schwamm normal wieder weiter. Ich dachte mir nichts dabei, fand es zwar sehr komisch, freute mich aber gleichzeitig daß es ihr anscheinend gut ging. Gestern dann habe ich sie tot im Moos gefunden, sie schien verheddert drin. Warum sie jetzt gestorben ist weiß ich nicht. Lag es daran ev. daß sie sich im Moos verfangen hat oder war sie krank ? Ich hatte sie aber genau angeschaut als ich sie dann rausgefischt hatte und konnte aber nichts ungewöhnliches feststellen (keine weißen Pünktchen, keine Streifen, schöne Schuppen, keine Verletzungen...)

Bei dem jetzigen Problem handelt es sich auch nicht um Punkte sondern um richtige Streifen.
Was wir auch gefunden haben sind Libellenlarven. Haben jetzt mittlerweile schon 3 Stück rausgeholt, waren aber alle tot. Ich weiß nicht ob und wieviele von den Biestern noch da drin sind...

4.) Welche Arten sind befallen ? Guppys

5.) Welche Arten im Aquarium sind nicht befallen ?Garnelen, Schnecken und die anderen Guppys.

6.) Sind auch andere Aquarien (wenn vorhanden) befallen ?

7.) Folgende Angaben zum Aquarium sind wichtig:
- pH 8
- kH 9
- NHO3; -Konzentration
- mögliche Kupferkonzentration ?
- Temperatur 26°
- Volumen des Beckens 54L
- Art der Filterung und Belüftung des Aquariums Innenfilter Elite Stingray
- Zeit seiner Einrichtung 19.12.08

8.) Angaben zu Pflegemaßnahmen wie
- letzter Wasserwechsel gestern
- Menge 50%
- Häufigkeit wöchentlich
- letzte Filterreinigung wurde noch keine gemacht
- wurden Wasseraufbereitungsmittel verwendet Ferropol gestern nach dem WW

9.) Wurden neue Fische,Pflanzen eingesetzt,oder wurden neue Dekorationsgegenstände verwendet ? nein

10.) Wurde in der letzten Zeit Lebendfutter verfüttert (woher stammt es) und welches Futter wurde verwendet ? nein

11.) Sind eventuell folgende chemischen Stoffe in das Aquarium gelangt: nein
- Sprays
- Farbdämpfe
- Nikotin (Raucherhaushalt)
- Reinigungsmittel

12.) Sind eventuell neue Wasserleitungen im Haus verlegt worden ? nein

13.) Welche Therapiemaßnahmen wurden eventuell schon durchgeführt ? keine

Bin über jeden Tipp dankbar. Die Pünktchenkrankheit scheint es aber nicht zu sein, außer sie äußert sich in langen Streifen. Sie scheuert sich auch nicht an den Pflanzen...
Liebe Grüße
Sabse

54L -Guppys und Schnecken

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten ;-)
sabse1806
Jungfisch
 
Beiträge: 22
Registriert: 29.12.2008, 21:14
Wohnort: Baden Würtemberg

Re: Weiße Streifen an der Schwanzflosse ?!

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 19.02.2009, 12:48

Hallo,

kannst du vielleicht ein Bild einstellen von dem Fisch. Die abstehenden Schuppen und der dicke Bauch könnten ein Anzeichen sein, aber um sicher zu gehen wäre ein Bild gut. Wie sieht die Atmung des Fisches aus? Ist sie schneller wie normal?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron