guppy w fäden an schwanzflosse

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon spongesandy » 24.02.2009, 08:49

gumo,
bin neu und hab auch schon eine frage. bin erst seit 3 monaten aquarium besitzer und habe dementsprechend wenig erfahrung :oops:.
gestern abend habe ich bei einem meiner guppy weibchen 3 fäden (der längste ist ca. 2cm) an der schwanzflosse entdeckt, ist das normal? die anderen haben das nicht?
hoffe auf eure antworten.
lg aus dem tiefverschneiten tirol!
60l + 200l
NO3 4 mg/l
NO2 0
GH >7°d
KH 6°d
PH ~7
T 25°
Guppy, Dalmatiner-Molly, blauer Neon, Schwertträger, CPO
Hydrocotyle Leucocoephala, Eleocharis Acicularis, Echinodorus tricolor, Blyxa Japonica, Lilaeopsis brsailie, Frittoia Specie, Moos
spongesandy
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.02.2009, 07:50
Wohnort: Tirol

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.02.2009, 12:28

Hallo nach Tirol,

hmm auf das erste würde mir jetzt keine Krankheit einfallen, die solche Anzeichen hat. Die Reste der Flossen sehen aber normal aus`? Sind also nicht ausgefranselt, verkleinert, lösen sich auf oder sind verfärbt?

Kannst du vielleicht ein Bild einstellen? Das würde noch mal sicherheit bringen.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon spongesandy » 24.02.2009, 19:43

hallo matthias,
herzlichen dank für deine antwort, ich habe probiert fotos zu machen, jedoch habe ich keine gute kamera und daher glaub ich nicht, dass du was erkennen kannst (funktioniert nicht datei zu groß, da kenn ich mich nicht aus, sorry) :oops: .
leider ist heute ein anderes guppy weibchen tot im becken gelegen (keinerlei anzeichen warum? kein schimmel, verfärbung, fransen oder wunden )...und das weibchen mit den fäden ist jetzt auch am sterben, sie treibt nur noch im wasser und wenn sie zum boden sinkt schwimmt sie orientierungslos bis zur oberfläche. sie versucht sich dann ganz senkrecht an der oberfläche zuhalten und ihre schwanzflosse ist ganz lahm.
muss ich sie jetzt töten, ich will sie nicht lange unnötig quälen??

bitte um antwort!


:crybaby:
sandy
60l + 200l
NO3 4 mg/l
NO2 0
GH >7°d
KH 6°d
PH ~7
T 25°
Guppy, Dalmatiner-Molly, blauer Neon, Schwertträger, CPO
Hydrocotyle Leucocoephala, Eleocharis Acicularis, Echinodorus tricolor, Blyxa Japonica, Lilaeopsis brsailie, Frittoia Specie, Moos
spongesandy
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.02.2009, 07:50
Wohnort: Tirol

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.02.2009, 12:42

Hallo,

ja würde den Fisch erlösen.

Ansonsten fülle doch bitte den Diagnosebogen aus.

Gruß

Matthias

verschoben nach Krankheiten
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon spongesandy » 26.02.2009, 09:14

1.) Angaben zu örtlichen Wasserwerten (öffentliche Wasserversorgung)
- pH 7
- kH 5°
- Nitrit (NO2) 0
- Nitrat (NO3) 25 :shock:

2.) Wann ist das Problem zum 1. Mal aufgetreten ?
22.02.2009
3.) Geben Sie eine genau Beschreibung der Symptome an unter denen die Fische leiden.
zuerst fäden an der schwanzflosse 3 lange dünne fäden der längste ca. 2 cm, die dan am nächsten tag verschwunden waren, dann nur an der wasseroberfläche senkrecht, schwanzflosse wie lahm. am 3. tag sank er dann immer wieder auf den grund und schwam dann völlig orientierungslos nach oben......
4.) Welche Arten sind befallen ?
guppy
5.) Welche Arten im Aquarium sind nicht befallen ?
dalmatiner molly, blauer neon, schwertträger
6.) Sind auch andere Aquarien (wenn vorhanden) befallen ?
nein
7.) Folgende Angaben zum Aquarium sind wichtig:
- pH
- kH
- NHO3; -Konzentration :?:
- mögliche Kupferkonzentration :?:
- Temperatur 25°
- Volumen des Beckens 200l
- Art der Filterung und Belüftung des Aquariums eheim pick up 2012 innenfilter u. eheim auqaball
- Zeit seiner Einrichtung

8.) Angaben zu Pflegemaßnahmen wie
- letzter Wasserwechsel 22.02.2009
- Menge ~50l
- Häufigkeit wöchentlich
- letzte Filterreinigung 3 monate
- wurden Wasseraufbereitungsmittel verwendet ja biotopol von JBL

9.) Wurden neue Fische,Pflanzen eingesetzt,oder wurden neue Dekorationsgegenstände verwendet ?
ja diese guppy weibchen, ja wurzel und mooskugel
10.) Wurde in der letzten Zeit Lebendfutter verfüttert (woher stammt es) und welches Futter wurde verwendet ?
nein
11.) Sind eventuell folgende chemischen Stoffe in das Aquarium gelangt:
- Sprays
- Farbdämpfe
- Nikotin (Raucherhaushalt)
- Reinigungsmittel
nein
12.) Sind eventuell neue Wasserleitungen im Haus verlegt worden ?
nein
13.) Welche Therapiemaßnahmen wurden eventuell schon durchgeführt ?
keine
60l + 200l
NO3 4 mg/l
NO2 0
GH >7°d
KH 6°d
PH ~7
T 25°
Guppy, Dalmatiner-Molly, blauer Neon, Schwertträger, CPO
Hydrocotyle Leucocoephala, Eleocharis Acicularis, Echinodorus tricolor, Blyxa Japonica, Lilaeopsis brsailie, Frittoia Specie, Moos
spongesandy
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.02.2009, 07:50
Wohnort: Tirol

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 27.02.2009, 12:52

Hallo,

wie lange hast du die Fische denn schon im Becken? Sind es neue Fische?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon spongesandy » 04.03.2009, 17:55

:?: hallo,

die fische habe ich neu gekauft gehabt vor ca. 1 woche. 4 guppy weibchen gekauft, jetzt lebt noch eine :cry:. die müssen doch schon krank gewesen sein? hoffentlich haben sich die anderen fische nicht angesteckt? ich kaufe jetzt eine zeit lang keine fische mehr. außerdem ist eine schwertträger dame trächtig, glaub ich mal :lol: dann ist ja wieder was los, falls es ein paar babys schaffen, dann ab mit ihnen in das kleine aq.

lg
sandra
60l + 200l
NO3 4 mg/l
NO2 0
GH >7°d
KH 6°d
PH ~7
T 25°
Guppy, Dalmatiner-Molly, blauer Neon, Schwertträger, CPO
Hydrocotyle Leucocoephala, Eleocharis Acicularis, Echinodorus tricolor, Blyxa Japonica, Lilaeopsis brsailie, Frittoia Specie, Moos
spongesandy
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 24.02.2009, 07:50
Wohnort: Tirol

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 05.03.2009, 12:43

Hallo Sandra,

dann kann es schon sein, dass sie krank oder einfach nur geschwächt waren. Guppys sind leider sehr überzüchtet und sterben bei Stress (z.B. Umzug) oft schon.

Trotz allem würde ich die nächsten 3 Wochen keine Fische kaufen und regelmäßige Teilwasserwechsel machen. Danach kannst du auch wieder nachkaufen. Vielleicht probierst du es mal bei einem kleinen, privaten Züchter.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: guppy w fäden an schwanzflosse

Beitragvon thomashh » 05.04.2009, 14:04

Hallo,
zwar ist das Thema schon eine weile her, aber es ist ein Anzeichen einer Krankheit. Meist hilft da Salz und ein wenig die Temeratur erhöhen!! Das hilft bei den meisten Krankheiten bei Lebendgebärenden!! Abr die Temperatur nur 1-2 Tage erhöhen!!
wie ist es ausgegangen?? Hast Du neue Guppys geholt??
Viele Grüße Thomas
http://www.aquaristik-info.com
thomashh
Guppy
 
Beiträge: 30
Registriert: 02.08.2006, 23:11
Wohnort: Hamburg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron