Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 05.03.2009, 14:05

Erst mal zu den Sachen, die ich von der Liste adhoc beantworten kann:

Angaben zu örtlichen Wasserwerten (öffentliche Wasserversorgung)
- pH ?
- kH ?
- Nitrit (NO2) ?
- Nitrat (NO3) ?

2.) Wann ist das Problem zum 1. Mal aufgetreten ?
vor ca. vier Wochen

3.) Geben Sie eine genau Beschreibung der Symptome an unter denen die Fische leiden.
Siehe Bild. Es fing an mit einem kleinen weißen Punkt und wurde dann schnell immer größer. Kurs darauf der nächste Punkt ....

4.) Welche Arten sind befallen ?
Nur der eine Diskusfisch

5.) Welche Arten im Aquarium sind nicht befallen ?
Scalare, Siamesische Rüsselbarben, Zebrabärbling, und weitere

6.) Sind auch andere Aquarien (wenn vorhanden) befallen ?
Keine anderen vorhanden

7.) Folgende Angaben zum Aquarium sind wichtig:
- pH ?
- kH ?
- NHO3; -Konzentration ?
- mögliche Kupferkonzentration (Wir haben im Haus Kupferrohre, wenns hilft)
- Temperatur 27°C
- Volumen des Beckens 200l
- Art der Filterung und Belüftung des Aquariums - Juwel Aquarien-Innenfilter + Pumpe mit Stein für die Belüftung
- Zeit seiner Einrichtung

8.) Angaben zu Pflegemaßnahmen wie
- letzter Wasserwechsel - (Teilwasserwechsel ca 2 Wochen, Komplettwechsel > 6Monate)
- Menge - Bei Teilwasserwechsel ca 60l
- Häufigkeit - monatlich
- letzte Filterreinigung - Wöchentlich
- wurden Wasseraufbereitungsmittel verwendet - DIe Letzten 3 mal nicht, davor immer

9.) Wurden neue Fische,Pflanzen eingesetzt,oder wurden neue Dekorationsgegenstände verwendet ?
Neue Fische ja, Deko nein

10.) Wurde in der letzten Zeit Lebendfutter verfüttert (woher stammt es) und welches Futter wurde verwendet ?
Ja, Rote Mückenlarven und Wasserflöhe aus dem Baumarkt

11.) Sind eventuell folgende chemischen Stoffe in das Aquarium gelangt:
- Sprays
- Farbdämpfe
- Nikotin (Raucherhaushalt)
- Reinigungsmittel
Nein

12.) Sind eventuell neue Wasserleitungen im Haus verlegt worden ?
Nein

13.) Welche Therapiemaßnahmen wurden eventuell schon durchgeführt ?
Ich habe schon viele Mittel (Alle von Sera) probiert.
1.) sera costapur® F, da einer der neuen Fische wohl Ichthyophthirius eingeschleppt hatte. Es war aber nur dieser Fisch davon betroffen
2.) sera mycopur®, da meinermeinung nach der Verdacht auf Kiemenwürmer bestand, da die Fische schnell geatmet hatten obwohl die Belüftung meiner Meinung nach stimmte (ist jetzt auch weg)
3.) sera baktopur® direct, da ich der Meinung war, dass dies genau gegen die Krankheit des Diskus helfen könnte (Unterstützend sera ectopur®)
4.) sera baktopur®, da ich es auch noch mal mit einem Mittel gegen äusserlich auftretende Pakterien versuchen wollte

Leider hat nicht geholfen oder die Ausbreitung auch nur verlangsamt. Der Fisch ansich ist lebhaft und nur in seltenen Fällen auch mal dunkel gefärbt. Er frisst ganz normal und hat bis auf die nun schon recht böse aussehende Flossenverletzung keine weiteren Symptome (keine Löcher am Kopf, schwankt nicht, Atmet ruhig, ist nicht schreckhaft, ...). Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, da ich angst habe, der arme Fisch hat bald keinen Rücken mehr. Dann werde ich Ihn wohl vorher erlösen müssen. Sollte eine Wärmebehandlung noch Erfolg versprechen? Ich habe hier im Forum gelesen, dass man nicht gleich Medikamente sondern eine Wärmetherapie probieren sollte (ich weiß, ich habe verkehrt begonnen).

fisch2.jpg


Danke
Jirka
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 05.03.2009, 17:41

Hi,
ohne jetzt eine Diagnose stellen zu können, geht es ein Bild mit mehr Schärfe zu machen?
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 06.03.2009, 08:11

Hier noch ein Bild der Wunde ->
fisch3.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 06.03.2009, 18:08

Hi,
und erst mal herzlich Willkommen bei uns.
Momentan sehe ich keinen Anlass zur Besorgnis. Allerdings kann ich die weißen Punkte noch nicht einordnen. Du meinst sie sind ursächlich für den Flossenschaden? Wie lange sind die Tiere in deinem Besitz? Kann es sein, dass du den "Schaden" mit gekauft hast? Nach Geschwühr oder krankhafter Veränderung sieht es mir nicht aus. Eher nach einem mechanischen Schaden. Wenn du die "weißen Punkte" mal etwas genauer beschreiben könntest wäre es von Vorteil.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 06.03.2009, 18:27

Die weißen Punkte sehen tatsächlich aus, wie ein machanischer Schaden. Danach werden die ca 1mm großen weißen Punkte (kleine Wunden) immer größer, bis sie komplett durch die Flosse reichen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, fehlen an der Stelle, wo das erse Loch entstand bereits zwei Gräten. Diese sind ebenfalls wegge"fault" ?! Die letzten Löcher entstanden schon etwas tiefer, so das man eigentlich gar nicht mehr von der Flosse sondern bereits vom Rücken des Fisches sprechen muss. Auf dem Bild ist sehr "schön" zu sehen, wie groß der Schaden bereits ist. Mich wundert eben, dass der Fisch noch so ruhig ist und frisst. Er tut mir echt leid, da ich mir nicht vorstellen kann, dass dies nicht mit großen Schmerzen verbunden ist (wenn Fische so etwas haben). Sollte der Schaden noch größer werden, werde ich den Fisch sicherlich erlösen müssen, da ich keiner Chance sehe das ganze einzudämmen. Unterhalb der großen Lücke in der Flosse haben sich die nächsten zwei Löcher aufgetan, die jetzt auch wieder wachsen (Gut zu sehen auf dem ersten Bild). An den Rändern der Wunde sind manchmal ganz kleine rote Pünktchen zu sehen, fast so wie Blutflecken (Haben Fische rotes Blut ??, ich glaube nicht, hab noch keines gesehen).

Die Fische hatte ich schon zwei Monate vor dem entstehen der Wunden. Ich glaube also nciht, dass ich die "Wunden" mit gekauft habe.

Kann hier eine Wärmetherapie helfen oder ist davon abzuraten?
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 06.03.2009, 18:33

JAS hat geschrieben: An den Rändern der Wunde sind manchmal ganz kleine rote Pünktchen zu sehen, fast so wie Blutflecken (Haben Fische rotes Blut ??, ich glaube nicht, hab noch keines gesehen).

Ja, Fische haben rotes Blut.

Die Fische hatte ich schon zwei Monate vor dem entstehen der Wunden. Ich glaube also nciht, dass ich die "Wunden" mit gekauft habe.

Kann hier eine Wärmetherapie helfen oder ist davon abzuraten?

Ja, sehe ich eher als nachteilig an.


Wenn die nächsten Punkte sichtbar sind, mache auch ein Foto davon.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 06.03.2009, 18:43

Ich habe noch mal den Eingangstext gelesen. Eigentlich sollte man nicht davon ausgehen, dass der Baumarkt Fischparasiten mit verkauft aber die "weißen" Punkte könnten auch Karpfenläuse sein und gerade die fressen Löcher in den Fischkörper.
http://de.wikipedia.org/wiki/Fischl%C3%A4use
http://www.tierfachmarkt.de/cgi-bin/ind ... hen=Suchen
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 06.03.2009, 18:56

Wuste Gar nicht, dass Fische auch Läuse bekommen können. Sollte man die Winzlinge nicht mit bloßem Auge erkennen können? Die Läuse sind ja scheinbar relativ "harmlos", verursachen mit Ihrem Stich jedoch Folgekrankheiten. Genannt wurde hier bei Wikipedia die "Bauchwassersucht". Die ist es aber nun mal nicht. Ich verzweifle :crybaby:
Ich habe auch schon die verschiedensten Bücher und das internet konsultiert und nirgens etwas gefunden, was die Krankheit dieses Fisches zeigt.


Trotzdem Danke Ridi

Hat denn keiner der anderen Leser/Schreiber eine ungefähre Ahnung was dies sein könnte?



Grüße
Jirka
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 06.03.2009, 19:12

Fisch- und Karpfenpocken:
Hier handelt es sich um weiße wachsartige Wucherungen auf dem Körper und an den Flossen, eine Viruserkrankung die bei Koi oft im Frühjahr auftreten kann. Koi infizieren sich mit Karpfenpocken, wenn ihr Immunsystem geschwächt ist. Bisher weiss man noch wenig über die Krankheit. Karpfenpocken töten die Koi nicht, die Wucherungen sehen aber hässlich aus und setzen den Wert des Fisches herab.

Schau mal hier, und suche Karpfenpocken.
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... N%26um%3D1
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 06.03.2009, 19:19

Nein schade, so sieht es nicht aus. Die weißen Punkte sehen am anfang aus wie ein winziges (ca 0,5mm) großer einstich. Das soch diese aber so rach durch den Fisch bohren und sooo groß werden ist das Problem. Beim Auftauchen des nächsten Loches werde ich sofort wieder ein Bild machen. Andereseits hoffe ich dass kein weiteres dazukommt.
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Bernd 2 » 28.03.2009, 11:36

Hallo Symphysodon!

für mich sieht es eher nach einer Flosseneinschmelzung aus.
So wie sie z. B. als Sekundärkrankheit bei Flaggelatenbafall oder bei einer Temperaturerhöhung auftreten können.
Was meinst Du dazu?

Gruss: Bernd
Bernd 2
Jungfisch
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.12.2008, 10:14

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon Symphysodon » 28.03.2009, 13:23

Hi,
Flosseneinschmälzungen kenne ich nur vollflächig. Das heisst, dass einzelne Segmente mit diesem Ausmaß, keine Einschmälzung sein kann. Einschmälzungen haben auch glatte Ränder, maximal wellenartig.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Diskusfisch hat löcher in der Flosse

Beitragvon JAS » 09.04.2009, 09:07

Hallo Allerseits,

ich weiß leider bis heute nicht, was es nun eigentlich war, aber ich habe den Fisch wieder "auf die Beine/Flossen" bekommen :D
Nachdem der Diskus auch an der Seite hintern der Flosse einen kleinen weisen Punkt bekommen hat (so fing es ja an den Flossen auch an), wusste ich mir keinen Rat mehr, da dies sicherlich das Todesurteil für den Fisch wäre, wenn ich nichts unternehmen würde. Ich habe entgegen euren Hinweis ein zweites Becken fertig gemacht und den Fisch nun seit anderthalb Wochen bei 32°C in diesem Becken belassen. Der weise Fleck ist sehr schnell wieder verschwunden und die bis dahin riesige Lücke in der Flosse bis in den Rücken beginnt sich langsam wieder zu schließen.

Ein voller Erfolg !!! : :nod:

Ich hoffe diese Antwort kann wenigsens anderen helfen, die an Ihren Diskus die selben Erscheinungen feststellen können.

Grüße und besten Dank
Jirka
JAS
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.03.2009, 10:57


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast