Massensterben durch weiße Mü-Las?

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 20.03.2009, 09:43

Hallo!

Ich muss mal meinen Frust los werden. Ich habe nu schon angefangen das ganze mit nem gewissen Galgenhumer zu betrachten.
Bei mir ist Leuchtaugensterben angesagt und ich weis nicht warum. Mir sind in den letzten 10 Tagen ca. 10 Fische gestorben aller Alterklassen nur die beiden Jüngsten (15 mm) sowie drei weitere verweilten gestern Abend noch im Becken.

Es können mehrere Faktoren als Auslöser in Frage kommen:

1. Teilweise neu Bestückung des Aussenfilters mit frischem Torfpellets und Watte (vielleicht stad er zu lange still?) Es hat direkt nach dem wieder einschalten kurz geschäumt im Wasser ich habe das aber auf die Luftbläschen geschoben.
(Drei Fischlis kniffen allerdings direkt danach die Schwänze ein, haben sich aber soweit noch vorhanden wieder komplett gefangen)

2. Fütterung Le-Fu (Weiße Mü-Las)

3. Die Amanos "jagen", die sind nähmlich immer frecher geworden und schwimmen die Fische teilweise bewusst an. (Aber das glaub ich trotzdem eher weniger).

4. Einschleppen eines schnell-sterbe-und-ohne-symptome-bazillus durch die relativ neuen Micro Boraras im Würfel. Ich muss zugeben, dass ich kein desinfektions Freak bin. Ich spüle Käscher und Futtersieb nur mit sehr warmen Wasser.

Es sind keine äußeren Anzeichen an den Fischen zu erkennen. Und es sind auch nur die Normanis betroffen alle anderen sind fit wie eh und je. Die Wasserwerte sind auch super. ich hab das immer wieder getestet die lezten Tage. Das einzige was ich "verpennt" habe und wo ich vielleicht früher hätt dran denken sollen ist ein WW. Weis auch nicht, hatte so viel Stress mit Ninchen Tod und Abgabetermin auf der Arbeit, dass mir das erst gestern Abend eingefallen ist, dass ich diese "Standard-Prozedur" verpennt habe. :angry:

Ich will auch noch nicht mal ne Diagnose, ohne Symptome oder andere Auffälligkeiten wird das ja auch schwer für Euch. Ich wollt mich nur mal ausheulen. Ich denke ich geb's jetzt auf mit den Leuchtaugen vielleicht ist es einfach Zeit für eine andere Schwarmfisch-Art. Irgendwie ist das schon komisch. Die sind fit und munter und machen sehr viel Freude und plötzlich diese massigen Ausfälle. Ich meine OK, die werden nun nicht steinalt und müssen im Handel auch schon relativ alt sein, weil sie wie ich selber an meinen Babys beobachtet habe langsam wachsen, aber normal ist das bei mir nicht. :(

Ich werde am WE mal schaun ob ich noch ein fittes Pärchen finde und die zum Ableichen ansetzen. Kaufen werde ich keine mehr. Wenn das nicht glückt, dann adé Leuchtaugen. :?

Danke für's tapfer durchlesen!

LG nadine
Zuletzt geändert von gezina am 21.03.2009, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Leuchtaugen Massensterben - mal wieder

Beitragvon gezina » 21.03.2009, 10:49

Von Donnerstag auf Freitag sind weitere 5 Leuchtaugen verschwunden nachdem ich noch mal die Mü-Las gefüttert habe. Nennt mich verantwortungslos, aber wollt nicht so recht dran glauben. Nun habe ich noch ein einzelnes Männchen übrig. Die Mü-Las werden entsorgt. :(

Gerade eben habe ich festgestellt, dass auch im anderen Becken wo ich ebenfalls Mü-Las verfüttert habe, aber in viel geringerer Menge Fische fehlen. Da trifft ja keiner der aderen Faktoren zu. Kann es also wirklich am Futter gelgen haben? :?
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon catherine » 21.03.2009, 14:29

hallo

Spülst du die Mückenlarven unter laufendem Wasser ab, oder wirfst du sie sammt dem Gammel-Wasser ins Becken?
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 21.03.2009, 17:42

Nein, ich spüle sie im Sieb ab und außerdem fülle ich sie nach Lieferung in ein Glas um welches ich immer mit frischem Wasser auffülle.
In meine Becken kommt nur mein eigenes Wasser.. :nod:
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon catherine » 21.03.2009, 18:12

Vielleicht waren die Futtertiere einfach krank, wer weiß, wie sie aufgezogen werden. Wenn es ja in 2 Becken gleichzeitig passsiert, in denen Du das Selbe verfüttert hast... Oder machen die übrigen Tiere einen kranken Eindruck?
Vorwärts, wir müssen zurück!



http://catherine-sud.myminicity.com/
Benutzeravatar
catherine
Diskus
 
Beiträge: 1730
Registriert: 02.12.2006, 13:46
Wohnort: Bei Wolfstein

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 22.03.2009, 12:44

Nein keines der anderen Tiere macht einen kranken Eindruck heute morgen hab ich noch mein Barsch-Weibchen raus gefischt. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass war das letzte Opfer und bei Ihr bin ich mir auch nicht sicher ob das wirklich die selbe Ursache war, die war nämlich schon immer sehr "spröderig" seid dem ich sie habe.

Ich habe den Shop von dem ich die Mü-Las habe und mit dem ich immer sehr zufreiden war mal angeschreiben mal schaun was die sagen.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon Brochis01 » 22.03.2009, 13:33

Hallo Nadine,

die Ursachen für den "Heimgang" Deiner Fische kann sehr vielfältige Ursachen haben. Was mich mal interessieren würde, wie lang hattest du die Tiere schon ?
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 22.03.2009, 17:10

Unterschiedlich manche mögen wohl am "Verfallsdatum" gewesen sein andere hab ich erst einige Wochen gehabt und die beiden Kleinsten sind bei mir geschlüpft vor einem viertel Jahr oder so.
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 22.03.2009, 21:23

Hallo,

hmmm hätte sie dann an deiner Stelle auch entsorgt. Kann natürlich sein, dass du dir damit was eingeschleppt hast. Bei Frostfutter hätte ich gesagt, dass das Futter mal aufgetaut ist, aber bei Frischen? Vor allem das es so schnell geht.

An dem einen versäumten Wasserwechsel liegt es aber bestimmt nicht. Selbst wenn du zwei oder drei versäumt hättest nicht.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 23.03.2009, 19:44

Ich hab ja ganz normal gewechselt nur nach den ersten Todesfällen nicht direkt.
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon Brochis01 » 23.03.2009, 23:36

Hallo,

noch zwei Fragen ! Wie war denn das Fressverhalten und hatten die Tiere runde Bäuche ? Ich meine stark gerundet !
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Re: Massensterben durch weiße Mü-Las?

Beitragvon gezina » 24.03.2009, 09:56

Das Fressverhalten war so wie immer, mäßig aufgeregt. Aber die Normanis haben noch nie so ein Theater gemacht wie z.B. Barben oder so. Die haben mehr so den "Es-ist-genug-für-Alle-da" Fresscharakter. Die Bäuche waren normal nicht zu dünn und nicht zu dick. An den toten Tieren konnte man auch Nix außergewöhnliches erkennen.
Ich habe nicht so viel Zeit in die Beobachtung der Fischlis investieren können wie sonst, da mein Kanninchen eingeschläfert werden musste in der Woche. Aber ich habe die Angewohnheit immer ein paar Minuten bei Füttern sitzen zu bleiben und zu gucken. Es ist mir auch kein Fisch aufgefallen, der die Nahrungsaufnahme komplett verweigert hätte.
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron