Platy Krank

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Platy Krank

Beitragvon Rene » 22.08.2009, 07:46

Servus

Also ich beobachte seit ein paar Tagen das die Fische in meinem Becken vermehrt an der Wasseroberfläche schwimmen.
Doch ein Fisch viel mir besonders ins Auge.
Eine PlatyDame.
Sie kniff den Schwanz ein und sonderte sich von den anderen Ab.
Gefressen hat sie seit drei Tagen nichts mehr.
Heute Morgen viel mir auf, das sie furchtbar aussieht.
Sehr Dünn wie ausgesaugt, Unterlippe weit vorgeschoben an der Wasseroberfläche.
Sie sah so abnorm aus, das ich ihr ohne weiter darüber nach zu denken den Gnadenstoß gegeben habe.

Zu dem Becken
Ich habe natürlich sofort einen Wassertest gemacht, welcher keine aufälligkeiten aufwies.
Leider habe ich nur die Stäbchen, deshalb werde ich heute nachmittag noch einen Test beim Händler machen, kann dann die genauen Daten nachreichen.

Das Becken fasst 160 L
Temperatur liegt zZt bei 26-28 C°
Außer ein Paar Platys wird es von Guppys und 3 Welsen sowie 3 Procambarus Alleni bewohnt.
Die alle soweit Gesund aussehen.

Die einzige Veränderung die ich in letzter Zeit an dem Becken durchgeführt habe ist, ich habe einen HMF eingesetzt , den ich allerdings 3 Wochen einlaufen lassen haben und Filtermaterial vom alten Außenfilter hat er auch bekommen.
Diesbezüglich mache ich mir also keine Sorgen.
Aso Wasserwechsel mache ich Wöchentlich ca. 20 %.
Ach und ich Pumpe mit 50L/std Luft ins Becken, weil der HMF ja nicht so für Sauerstoff sorgt.


Was könnte der Fisch gehabt haben, und werden die anderen das auch bekommen?

Lg

Renè
Benutzeravatar
Rene
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.06.2009, 09:08
Wohnort: Telfs (A)

Re: Platy Krank

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 24.08.2009, 21:28

Hallo,

miss trotzallem mal deine Wasserwerte, insebsondere den Nitritwert. Allerdings könnte es auch die Temperatur sein. Ich habe festgestellt, dass sie Temperaturen über 28 Grad nur schlecht vertragen. Versuch diese doch mal zu senken. Also den Raum abdunkeln, Beleuchtung tagsüber für 2 Stunden aus. Futterdeckel öffnen usw.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Re: Platy Krank

Beitragvon Rene » 25.08.2009, 07:19

Jop alles schon passiert.
Wie haben die Letzten Wochen hier in Österreich echt ne Sauhitze.
ist echt schwierig die Temperatur im Becken runter zu bekommen.
Na ja wie es aussieht ist von den Anderen Fischen keiner krank geworden.
Wasserwerte sind auch in Ordnung.

In einem anderen Forum wurde mir gesagt, es könnte eventuell Fisch TBC sein, was der Play hatte.
Dann habe ich nach geforscht und siehe da, die Bilder im Netzt weisen gewisse ähnlichkeiten mit dem Tier auf.

Na ja mal abwarten ob noch was kommt.

zu 99 % habe ich die Platys von Privatleuten bekommen, nur 3 habe ich gekauft, und das war so ein Fisch vom "Fachhändler"
Tja was soll man dazu noch sagen.

Ich habe eh das Gefühl das Tiere von Privat gesünder sind wie die aus dem Zoo Geschäft, ganz gleich von welchem.

Lg

Renè
Benutzeravatar
Rene
Guppy
 
Beiträge: 59
Registriert: 06.06.2009, 09:08
Wohnort: Telfs (A)

Re: Platy Krank

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 25.08.2009, 11:48

Hallo,

leider ist es oftmals so, dass Tiere aus privatzuchten besser sind wie die aus dem Handel. Dort sind es oftmal leider nur noch Massenartikel.

Fischtuberkolose hat eine viehlzahl an Gesichtern und ist daher nicht leicht zu erkennen. Fast jedes Krankheitsanzeichen kann direkt oder indirekt auf die Krankheit zurückzuführen sein. Daher wäre ich hier vorsichtig. Aber im Grunde ist es wichtig, das es den anderen Fischen jetzt gut geht. Mit einem Teilwasserwechsel kannst du nochmal die Keimdichte senken um die Ansteckungsgefahr zu minimieren.

Ja letzte Woche war es bei uns auch wahnsinnig heiß.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast