Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Rund um die Diagnose und mögliche Therapien von Krankheiten der Zierfische.

Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon Jeanie » 21.02.2010, 14:58

Hallo zusammen,

meine Schmetterlingsbuntbarschweibchen macht mir etwas Sorgen. Ich hoffe sehr, dass mir jemand von euch einen Tipp geben kann.

Halte in meinen 150 l Becken ein Buntbarschpärchen. Seit kurzem ist das Mänchen ziemlich agressiv und immer auf sie losgegangen. Sie hatte dann eine kleine Wunde an der Seite. Habe dann einen Spiegel vors Aquarium gestellt und er hat scheinbar tatsächlich an Konkurenz geglaubt und sich damit beschäftigt. Blöderweise hab ich nicht gemerkt, dass der Spiegel umgekippt ist. Er war dann total aggressiv und ist auf alle Fische losgegangen die ihm begegnet sind. Hab ihn jetzt in ein anderes Aquarium umgesetzt.
Aber bei ihr scheint die Wunde an der Seite nicht richtig zu heilen (wobei ich keine ahnung habe, wie lange das bei einem Fisch dauert) und seit gestern hat sie plötzlich ein Glubschauage. Sie frisst noch ganz normal und begeistert, aber ich mach mir natürlich trotzdem Sorgen. Kann ich irgendwas für sie tun?
Will jetzt nicht wahllos irgendwelche Chemie reinschütten, von der ich nicht weiß, ob es was bringt.

Viele Grüße

Jeanie
Jeanie
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.02.2005, 14:43

Re: Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon Jeanie » 21.02.2010, 15:12

Ach ja, hab die Wassewerte vergessen dazu zu schreiben. Hab leider heute nur den Streifentest hier. Aber der ph liegt etwa bei 7, gh 6, kh 3, Nitrat und Nitirit nicht vorhanden. Das Aquarium fast 150l und ausser den Buntbarschen leben Samler, panzer- und Antennenwelse darin.
Jeanie
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.02.2005, 14:43

Re: Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon Symphysodon » 23.02.2010, 10:37

Hi Jeanie,
Ertens könntest du dir noch zwei Weibchen reinsetzen. Damit hat "er" etwas zu tun. Ob damit seine Agressivität gestoppt werden kann, bliebe abzuwarten. Ein Versuch ist es alle mal wert.
Nun zum Weibchen. Ich empfehle dir Easy Life. Eine 500 ml Flasche kostet ca. 12,- €. Zu Anfang die doppelte bis dreifache Dosis ins Becken geben (Überdosierung nicht möglich). Dann weiter mit Normaldosis. Vorher natürlich einen großen Wasserwechsel machen. Sollte es nicht wirken (wenigstens 4 Tage warten bei täglicher Nachdosierung) kann dann auf ein antibakterielles Mittel umgestiegen werden (z.B. Baktopur Direkt).
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon elber286 » 23.02.2010, 13:00

Hallo,

die Beiden zu trennen war auf jeden Fall schonmal richtig. Möglicherweise allerdings zu spät. Leider ist es so, dass nicht jedes Männchen mit jedem Weibchen klarkommt, deshalb lässt man sie sich im Idealfall ihren Partner selbst aus einer Gruppe aussuchen.

Bisher hatte ich noch keinen Erfolg bei der Behandlung von Fischen mit Glubschaugen. Weder mit Easy-Life, noch mit irgendwelchen antibakteriellen Mitteln, daher mache ich dir da nicht viele Hoffnungen. Aber das sind nur meine Erfahrungen, ich möchte daraus keinesfalls eine allgemeingültige Aussage ableiten.

Schönen Gruß,
Micha
elber286
 

Re: Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon Jeanie » 23.02.2010, 20:44

Bisher haben sich die beiden ja gut verstanden. Denke er war nur noch nicht ganz erwachsen oder so..

Werds mal mit easy life versuchen. Hoffentlich überlebt sie es.
Fürchte jetzt wird aber auch das zweite Auge dick...
Jeanie
Guppy
 
Beiträge: 36
Registriert: 26.02.2005, 14:43

Re: Schmetterlingsbuntbarsch verletzt/krank

Beitragvon Symphysodon » 24.02.2010, 09:47

Dann vergiss das mit dem Easy Life im Moment und verwende das Baktopur Direkt nach Vorschrift. Wenn die Kur vorüber ist sollte das Easy Life folgen. Vorher wieder einen großen Wasserwechsel.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis


Zurück zu Zierfischkrankheiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron