Neu und viele Fragen!

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 13.05.2008, 21:06

Hallo,

sehe ich genauso. Am besten wie Angle schreibt die schnellwachsenden Pflanzen. Wie Cabomba, Wassernabel, Wasserpest, Wasserfreund usw. Sind meist die Stengelpflanzen. Vielleicht noch Vallisneria oder Anubias. Vorteil von den Stengelplanzen ist, dass sie zum einen preisgünstig sind und zum anderen schnell wachsen und pflegeleicht sind. Sie müssen aber regelmäßig eingekürzt werden, wenn sie mal bis zur Wasseroberfläche reichen oder sogar einige cm schon auf dem Wasseroberfläche aufliegen.

Wenn du dann eine dichte Bepflanzung hast, kannst du die schnellwachsenden Pflanzen nach und nach gegen schönere Pflanzen austauschen. Diese wachsen dann auch langsamer und der Arbeitsaufwand reduziert sich.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon AquaFan1 » 03.06.2008, 17:28

Hi,

So nun melde ich mich auch mal wieder.
Ich habe jetzt seit einer Woche die ersten Fische drinnen.

Ich habe als „Versuchskaninchen“ erst mal 5 schwarze Phantomsalmler eingesetzt.
Das hat gut geklappt und habe dann paar Tage später 7 Schmucksalmler und 2 Schmetterlingsbuntbarsche zugesetzt.
Bis jetzt hat alles bestens geklappt die Fische fressen und fühlen sich wohl, (hoffe ich) die Pflanzen wachsen auch, krautet also so langsam zu.
Nun habe ich aber leider festgestellt das die beiden Schmetterlingsbuntbarsche 2 Männchen sind. Am Anfang scheuchte das große das kleine Männchen. Das hat sich aber gelegt.
Nun habe ich aber das Problem das beide Sbb den ganzen Tag hinter der Rückwand stehen und nur zum fressen rauskommen.
Jetzt die Frage ist das ein Problem das ich 2 Männchen habe?
Und warum stehen sie hinter der Rückwand? Ist es ihnen vorne zu hell oder sind sie gar krank? Sollte ich Schwimmpflanzen oder so besorgen damit es vorne dunkler ist?

Eigentlich glaube ich aber nicht das sie krank sind: fressen ja schließlich und sehen äußerlich gut aus! Woran liegt es also?

Fragen über Fragen. :?:
Gruß AquaFan1

8) Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen belustigung! 8)

54L Becken
Benutzeravatar
AquaFan1
Guppy
 
Beiträge: 67
Registriert: 04.05.2008, 17:19
Wohnort: Gifhorn

Beitragvon Angel » 03.06.2008, 18:02

Sbb moegen es halt sehrrr verkrautet & verstecke im AQ. Wobei ich mir bei deinen nicht sicher bin ob sie sich einfach nur noch eingewoehen muessen, denn sonst hast du ja nur Salmer drin, oder sonst noch was?

Deutlichst ideal waeren paarchen, wenn das das ist was du vermeindlich gekauft/ angefragt hattest, wuerde ich pers. einen der M zum laden zurueck tragen & nach umtausch zu einem W fragen.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 03.06.2008, 22:10

Hallo,

würde ich auch machen. Auf Dauer geht das in einem 54 Literbecken nicht gut.

Wie sind denn deine Wasserwerte im Becken?

Liste doch mal deinen gesammten Besatz auf.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon AquaFan1 » 04.06.2008, 07:58

Hallo,

Na gut dann werde ich wohl den einen Schmetterlingsbuntbarsch zurückbringen. :cry:

Mein aktueller Besatz ist:
5 schwarze Phantomsalmler
7 Schmucksalmler
2 Schmetterlingsbuntbarsche
1 Tüpfelantennenwels

Wasserwerte sind:
ph: 7,0
dKH:5,0°
dGH:6,5°

Ich weiß die Werte sind noch ein bisschen verbesserungswürdig aber geht das nicht auch so???
Gruß AquaFan1

8) Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen belustigung! 8)

54L Becken
Benutzeravatar
AquaFan1
Guppy
 
Beiträge: 67
Registriert: 04.05.2008, 17:19
Wohnort: Gifhorn

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 04.06.2008, 21:18

Hallo,

so wirklich Ideal ist dein Besatz nicht. Phantomsalmler oder die Salmler generell sollten mit min 10 Artgenossen vergesellschaftet werden, für 2 mal 10 Tiere ist dein Becken aber zu klein. Auf Dauer solltest du dich da für nur noch eine Salmlersorte festlegen, oder halt irgendwann mal ein größeres Becken.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon AquaFan1 » 05.06.2008, 19:06

Hallo,

Der Verkäufer im Laden meinte das die Phantomsalmler auch in Gruppen von 5 Tieren gehalten werden können. Bei den Schmucksalmlern hatte er zwar auch gesagt das 10 besser wären aber das in 54L auch 7 locker reichen würden.


Aqua-Aquaristik hat geschrieben:Hallo,

Auf Dauer solltest du dich da für nur noch eine Salmlersorte festlegen, oder halt irgendwann mal ein größeres Becken.



Größeres Becken kommt (leider :cry: ) erstmal nicht in frage.



Na gut dann guck ich mal was ich mache.
Trotzdem danke für all die Antworten :D
Gruß AquaFan1

8) Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen belustigung! 8)

54L Becken
Benutzeravatar
AquaFan1
Guppy
 
Beiträge: 67
Registriert: 04.05.2008, 17:19
Wohnort: Gifhorn

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 05.06.2008, 21:56

Hallo,

Bei einen Gruppentier wie Panzerwelsen würde ich 5 Tieren als unterste Grenze sehen. Bei Schwarmtieren 10 Tiere. In freier Natur leben sie ja in riesigen Schwärmen. Vom Platz her hat dein Händler schon recht. Mehr geht in ein 54 Literbecken nicht rein. Aber für einen Schwarm halte ich es für zuwenig.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon AquaFan1 » 09.06.2008, 19:36

Hallo,

ich habe leider ein Problem mit meinen großen Sbb.
Aber erstmal etwas Positives : er geht immoment nicht mehr hinter die Rückwand, schwimmt also mit den anderen Fischen umher!


So jetzt aber mein Problem: Ich habe eben erst beobachtet wie er wie verrückt durchs Becken schießt und mit den Kiemen an der Deko schuppert. Außerdem hat er eine sehr schnelle Atmung (dieses macht aber kein anderer Fisch) und dann sieht es noch so aus als ob er probiert mit den Mund Luft einzusaugen.
Ich habe erstmal ein paar Bücher gwälzt und da bin ich auf Kiemenwurm- Befall gestoßen (die Symptome passen)
Fragen:
1. Ist es also Kiemenwurm-Befall?
2. oder ist es eine andere Krankheit oder gar normale verhaltensweise?
3. Was kann ich dagegen tun?
4. Habe ich was falsch gemacht? soll ich ein Bild reinstellen?

Ps: sollte ich ein eigenes Thema unter Krankheiten aufmachen?
Gruß AquaFan1

8) Rechtschreibfehler sind gewollt und dienen der allgemeinen belustigung! 8)

54L Becken
Benutzeravatar
AquaFan1
Guppy
 
Beiträge: 67
Registriert: 04.05.2008, 17:19
Wohnort: Gifhorn

Beitragvon Symphysodon » 09.06.2008, 21:10

AquaFan1 hat geschrieben:Hallo,

ich habe leider ein Problem mit meinen großen Sbb.
Aber erstmal etwas Positives : er geht immoment nicht mehr hinter die Rückwand, schwimmt also mit den anderen Fischen umher!


So jetzt aber mein Problem: Ich habe eben erst beobachtet wie er wie verrückt durchs Becken schießt und mit den Kiemen an der Deko schuppert. Außerdem hat er eine sehr schnelle Atmung (dieses macht aber kein anderer Fisch) und dann sieht es noch so aus als ob er probiert mit den Mund Luft einzusaugen.
Ich habe erstmal ein paar Bücher gwälzt und da bin ich auf Kiemenwurm- Befall gestoßen (die Symptome passen)
Fragen:
1. Ist es also Kiemenwurm-Befall?
2. oder ist es eine andere Krankheit oder gar normale verhaltensweise?
3. Was kann ich dagegen tun?
4. Habe ich was falsch gemacht? soll ich ein Bild reinstellen?

Ps: sollte ich ein eigenes Thema unter Krankheiten aufmachen?



Hi,
ja, das ist besser. Denn das passt dann wirklich ins Forum Krankheiten.
Aber erst mal bin ich der selben Meinung. Es sind die typischen Syptome von Haut und Kiemenparasiten.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Vorherige

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast