Auch noch Zwergkrallenfrösche?

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Auch noch Zwergkrallenfrösche?

Beitragvon gezina » 27.05.2008, 19:25

Hallo!

Mein Freund findet ZKF so toll und würde gerne welche mit in meinem AQ halten. Die Frage ist, geht das?
Das es mit der Fütterungnicht ganz einfach ist im gesellschafts AQ habe ich schon gelesen. Ich traue Ihm bzw. uns aber zu dafür sorge zu tragen, dass die Frösche genug abkriegen. Ich habe keine tagaktiven Bodenfische die Futter wegschnappen könntendie Leuchtaugen fressen idR nicht vom Boden.

Wenn der Ka-Fi einmal nicht mehr ist (die werden ja leider nicht sooo alt) würde ich diesen vermutlich durch eine weitere Kiliart ersetzen wollen 2-3 Stk. Etwas buntes wie z.B. eine Aphyosemion Art

Mein Besatz derzeit:

1 Ka-Fi (m)
15 Aplocheilichthys Normani
6 Pangio Kuhli
3 Amano Garnelen
3 Apfelschnecken

Meine Werte:

54L
25°C
PH 6,5-6,8
KH 6
GH 5
NO3 25
NO2 0

Das Becken ist reichlich bepflanzt mit Schwimmraum vorne und mittig über einer Wurzel. Die Strömung ist mäßig. Der Bodengrund heit eine feinere Körnung aber ist kein Sand 1-2 mm schwarzer runder (!) Kies. Ich kann zusätzlich zu dem Steinhaufen (wo die dornaugen drin wohnen) auch SMBB und anderes Laub einbringen.

Danke für eure Meinung und schönen Abend!

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon gezina » 28.05.2008, 08:26

Hallo!

Hab ich was vergessen etwas mit anzugeben oder warum seid ihr so zurückhaltend? Es muss auch keine allgemein gültige Lösung geben aber Meinungen wären schon nett.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Angel » 28.05.2008, 18:51

Hi,

ich muss dir sagen: Lass es!

Ich wuerde 1) zu deinem derzeiten Besatz im 54l nichts weiter dazu tun 2) ZKF & GesselschaftsAQ ist absolut nicht ideal, auch wenn Du dir muehe geben magst, das mit dem Futter wird nichts.

Mach's wie ich: Schwerlasten Regal kaufen 4 Boden einlegen & 4x60l druaf stellen et volia > Somit habe ich Kille Artenbecken & ZKF Artenbecken und alle sind happy :lol:
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 28.05.2008, 21:25

Hallo,

habe leider keine eigenen Erfahrungen mit den Fröschen. Denke mit dem Fischbesatz dürfte es keine Probleme geben, nur die Garnelen könnten auf der Speisekarte stehen. Sind doch auch Räuber oder? Meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass Jungfische da auch auf der Speisekarte stehen.

Würde auch lieber zu einem eigenen Becken raten.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon gezina » 29.05.2008, 08:35

Ja, ein eigenes Becken für die Frösche fänd ich auch besser. Ich habe ja noch ein 25er (40 cm) im Keller aber das ist wohl zu klein.

Ich wüsst auch gar nicht wo ich's hinstellen sollte. Weder Regal noch größeres Becken...
Ich wär von mir aus auch nicht auf die Idee gekommen darüber nachzudenken, aber ich mag es halt meinen Freund da mit an meinem Hobby zu beteiligen. Ist zwar lang nicht mehr so viel wie früher :tear: aber trotzdem erfordet es doch ein wenig Toleranz.

LG und Danke für Eure Meinungen!
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon DeniZ » 29.05.2008, 09:55

Hi,

ich habe mich mal mit einem Verkäufer von Zajac drüber unterhalten (Mein Stammverkäufer, der hat wirklich Ahnung), und er sagte das ZKF nur bedingt geeignet sind für Gesellschaftsbecken, und er würde sie nicht unter 200l halten, sofern noch andere Arten mit drin sind.

Meine Meinung ist in etwa die gleiche. Die Frösche bringen zu viel Hektik ins Becken!

Liebe ein kleines Artenbecken machen ;)

Dann klappts auch mit der Freundin ;)

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Angel » 29.05.2008, 19:45

Hektik kann ich jetzt auch nicht ge-ja'n. Allerdings wie oben angefuerht echt nix fuer's Gesellschafts AQ.

25l finde ich nun auch zu wenig fuer ZKF. Ich wuerde zu einem 60l raten und dort eine gruppe von ca 8 Halten.

Um deinen Freund mit ins Hobby ein zu beziehen: Kauf ihm doch zu Geb/ Weinachten ein 60l Set, die gibts oft super guenstig im Baumarkten im Angebot und lass ihn sein "eigenes" ZKF AQ bauen!?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 29.05.2008, 21:40

Hallo,

Ich halte 5 ZKF in einen 35l Becken mit Algengarnelen zusammen.
Garnelen und ZKF gehen also doch. Hätte ich nicht erwartet, aber wie geschrieben ich habe keine eigene Erfahrung.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon gezina » 30.05.2008, 08:11

Angel hat geschrieben:Hektik kann ich jetzt auch nicht ge-ja'n. Allerdings wie oben angefuerht echt nix fuer's Gesellschafts AQ.

25l finde ich nun auch zu wenig fuer ZKF. Ich wuerde zu einem 60l raten und dort eine gruppe von ca 8 Halten.

Um deinen Freund mit ins Hobby ein zu beziehen: Kauf ihm doch zu Geb/ Weinachten ein 60l Set, die gibts oft super guenstig im Baumarkten im Angebot und lass ihn sein "eigenes" ZKF AQ bauen!?



Wie schon geschrieben, muss man ja auch den Platz haben, um es aufzustellen. Ich habe ihm gesagt, dass es in meinem Becken nichts wird und wir wenn ein weiteres brauchen, damit war die Sache vom Tisch.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon Sweetheart_13 » 30.05.2008, 09:53

Hallo,
warum sind ZKF nichts für ein Gesellschaftsbecken? Wegen dem füttern?
Ich habe jetzt seit ca. 2 1/2 jahren ein ZKF-Pärchen und füttere ganz normal, d.h. Deckel auf, Futter rein und fertig. Das einzige was ich mache, ist das Futter beim Filter reinzutun, damit es gleich nach unten gezogen wird und in die Ecke wo er hinströmt sitzen auch meist die ZKF.
Bis jetzt haben Sie immer Futter abbekommen, das sieht man an Ihren Bäuchen, die nach dem füttern immer etwas dicker werden.

Gruß Sweetheart
Sweetheart_13
Skalar
 
Beiträge: 311
Registriert: 17.03.2005, 11:00
Wohnort: Elze


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron