Guppys Angst im 300l AQ?

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Guppys Angst im 300l AQ?

Beitragvon Purzelliese » 17.06.2008, 10:17

Hallo,

Haben letzte Woche unser 300 l AQ eingeweit, mit 2 Black Molys und 10 Neonsalmern.

(das AQ lief schon vorher mit PFLanzen und Backterien 2 Wochen.)

Den Fischen geht es super darin.

Nun haben wir gestern aus unserem 54l AQ 1 Guppy Mänchen und 2 Guppy Weibchen in das große Umgesiedelt. Sie waren in dem kleinen mit ihren Artgenossen recht mobil, fanden es aber etwas eng für die alle ( 4 Mänchen 8 Weibchen + 10 Neonsalmer) deshalb haben wir die drei umgesiedelt.

Nun benehmen sie sich sehr Ängstlich, Zwei schwimmen nur oben in einer Ecke und die andere hat sich in einer Wurzel versteckt. nun schon seit 24 std. Ist das normal? Oder haben Sie Angst vor den Mollys?

Das Umsetzen haben wir ganz langsam gemacht. Wie wenn man neue Kauft, immerwieder ein schluck des neuen AQ in den Beutel usw.

Haben aber eigentlich die gleichen Wasserwerte und Temperatur.
Licht haben wir auch die Std. ausgemacht.

Bin echt Ratlos!!

Hat jemand von euch eine Ahnung was unsere drei haben könnten?

Danke schonmal im Vorraus.



Wasserwerte:

Nitrit: 0
Nitrat:5
Gh: 19
Kh: 5
Ph: 7,0

Temp: 26
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon DeniZ » 17.06.2008, 10:22

Hallo und herzlich willkommen hier!

Ich denke du brauchst dir keine Sorgen machen :)

Zu groß gibt es für Fische nicht. Sie werden sich einfach noch an das größere Domizil gewöhnen müssen.
Es kann auch sein das sie die ersten paar Tage nur schlecht bis garnicht fressen werden.
Danach sollte sich das Verhalten aber normalisieren.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Purzelliese » 17.06.2008, 11:04

Oh danke für die schnelle Antwort :lol:

Nagut, dann warte ich es mal ab.
Die Angsthasen *g*

Danke Dir
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Purzelliese » 17.06.2008, 11:27

Hallo Jan,

Ja Rückzugsmöglichkeiten haben sie viele.

Bin gerade auf der Suche nah dem Mänchen gewesen :lol:

Sind Steine Wurzeln Pflanzen und Javamoos drin.

Das Mänchen hat es jetzt vorgezogen sich bei einer Roten Pflanze zu verstecken (er ist auch rot) und meint nun, ihn sieht jetzt keiner mehr :lol:

Ja und wie gesagt die eine in einer Wurzel. (Hab ich mich heute morgen tot gesucht)

tja und nun ist die andere alleine oben. die Mollys kommen immermal neugierig schauen, aber sie bewegt sich nicht *g*

Naja, hätt ich ja nicht gedacht das die neugierigen Guppys solche Angsthasen sein können.

Gruß
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon DeniZ » 17.06.2008, 12:12

Jan hat geschrieben:die reviergrenzen müssen ja auch ertsmal wieder gesetzt werden


Na das bezweifel ich. Wär mir neu wenn Guppys revierbildende Tiere wären.
Dann wären so einige 54er Becken dem Tode geweiht ;)

Es ist einfach ein noch ungewohnter neuer Lebensraum. Nicht mehr und nicht weniger.

Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Purzelliese » 17.06.2008, 13:11

Ich danke euch beiden, für die schnelle Hilfe.

Noch ist bei den dreien keine Änderung zu sehen.

Ich halt euch auf dem laufenden.

Danke und liebe Grüße
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Katrin » 18.06.2008, 11:02

Hi!

Du hast jetzt 3 Guppys im 300l und 9 im 54l ?
Und die Neons? 10 im 300l und im 54l ? Ist mir nicht ganz klar geworden.
Also ich würd die Neons alle zusammen lassen und ins große rein und die 12 Guppys würd ich im 54l Becken lassen.
Die Fische sind Schwarmfische, die haben nix davon, wenn sie so viel Platz haben aber nur zu dritt sind. Ist ja klar, dass die Angst haben.
Und 12 Guppys für 54l find ich nicht zu viel.

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Purzelliese » 19.06.2008, 11:40

Hallo Katrin,

das 300 l Becken haben wir mit dem Fischbesatz letzte Woche angefangen und tuhen jetzt immer mehr dazu. Das 54 l Becken ist unserer Tochter und diese Fische sind eigentlich ihr. Haben aber die drei Herausgenommen, weil diese zu viel waren.

Die drei haben sich nun eingelebt. Und zu unserer Überraschung hat die eine Dame heute morgen Babys bekommen. Allso ist dies auch bald voll :wink:

Am We kommen dann noch mehr Fische hinzu.

Kakaduzwergbundbarsche
White Mollys
Schwertdräger
und noch ein paar Neons,

hatten wir gedacht.

Oder hat jemand mi dieser MISCHUNG Probleme ?
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Feli » 19.06.2008, 15:25

Hi,
ich würd die Neons weglassen, die brauchen, im Gegensatz zu Guppy, Molly und Co., sehr weiches Wasser.
Mit den Zwergbuntbarschen kenn ich mich nicht so aus, aber ich würd sagen sonst ist's OK. :D
Ganz liebe Grüße vom Starnberger See

:D

"Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch."
Johann Wolfgang Goethe


"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"
Benutzeravatar
Feli
Antennenwels
 
Beiträge: 197
Registriert: 29.03.2007, 14:56
Wohnort: Fünfseenland

Beitragvon Purzelliese » 19.06.2008, 18:59

Hallo Feli

Danke für deine Meinung


LG
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Purzelliese » 19.06.2008, 19:02

Nochmal zu Feli

Ich habe gelesen, das die Neons mit diesen Werten schon gut zurecht kommen, nur das sie da halt nicht laichen würden.

Oder liege ich da falsch??

LG
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Beitragvon Purzelliese » 19.06.2008, 19:43

Hallo Dieter,

genau das habe ich auch viel so gelesen.

Danke und LG
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht.
Benutzeravatar
Purzelliese
Guppy
 
Beiträge: 29
Registriert: 17.06.2008, 09:52
Wohnort: Kabelsketal

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron