54l Asia-Becken - Was passt rein?

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

54l Asia-Becken - Was passt rein?

Beitragvon TiBettaNa » 03.07.2008, 11:06

Hallo zusammen,

ich bin nicht ganz neu auf dem Gebiet der Aquaristik, hatte aber bisher nur Pech: 200l-Becken war undicht, beim 54l Notaquarium grillte der Heizstab alle Tiere zu Tode. Jetzt will ich neu anfangen und zwar mit dem 54l Becken. (Für das Große muss erst ein neuer Unterschrank her, da der alte durch das ausgetretene Wasser unbrauchbar wurde).

Für das 54l Becken hab ich mich auf Asien eingeschossen.
Wohl auch weil sich mein Mann unbedingt einen Kampffisch wünscht.
Also richtet sich alles nach den Wünschen des bunten "Sonderlings".

Geplant ist folgendes:
Bodengrund: schwarzer oder dunkelbrauner Sand
Deko: Wurzeln, Steine
Bepflanzung: teils verkrautet, teils freier Schwimmraum
Temperatur: ca. 26-27 Grad
Wasserwerte waren im Becken bisher immer wie folgt:
PH: 7,0
KH: 5
GH: 10

geplanter Besatz:
1 Betta splendens (m) - Siamesischer Kampffisch
10-15 Boraras Brigittae - Moskito-Rasboras

Fehlt noch was für die Bodenfraktion - und das entwickelt sich langsam als Spaßbremse:
Garnelen? - Mag ich nicht besonders.
Corys? - Nicht asiatisch.
Dornaugen? - Bisschen klein für diese Wuseltierchen.
Flossensauger? - Lieben es mit Strömung und meist kälter, sind meist territorial.

Aber vielleicht hat ja hier noch jemand eine erleuchtende Idee!
Würde mich wirklich sehr darüber freuen.

VG Tina
TiBettaNa
Jungfisch
 
Beiträge: 1
Registriert: 09.02.2007, 22:39
Wohnort: Schkeuditz

Beitragvon Tara » 03.07.2008, 20:52

Hi!

Mit den Brigittae würde ich aufpassen. Die könnten dem Kampffisch noch als Mahlzeit dienen.
Wenn du in einer Ecke des Aquariums mit Steinen etc. viele kleine Höhlen und Gänge schaffst, dann ist das 60er auch für Dornaugen geeignet. Sie verstecken sich halt gerne und wenn keine weiteren Bodenfische dazu kommen, dann gibt es da auch keine Konflikte.

Eine weitere Möglichkeit wären Grundeln. Die Weißwangengrundeln lassen sich sehr gut dauerhaft in reinem Süßwasser halten. Sie sind sehr interessant vom Verhalten her und lustig zu beobachten. Wenn dann ein größeres Becken dazu kommt, könnte man das Kleine als Artbecken mit leicht brackigem Wasser eingerichtet werden.

Tara
1. 54 L: Flossensauger, Akysis hendricksoni, Blutendes Herz Platys

2. 54 L: Pelvicachromis taeniats "Moliwe", Panaqolus maccus

30 L: Red Fire, blaue Phs, aussortierte Crystal Red

12 L: schöne Crystal Red, Weißperlen Zwerggarnelen
Benutzeravatar
Tara
Diskus
 
Beiträge: 2052
Registriert: 17.06.2005, 07:59
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon gezina » 04.07.2008, 08:57

Hallo!

Ich habe bei meinem Ka-Fi auch Dornaugen im 54er becken. Da habe ich wie beschrieben einen Steinhaufen drin aufgehäuft. Achte auf abgerundete Steine/Kieseln sonst verletzen sich die Tiere an scharfen kannten. Und fest stehen sollte er. (Auf dem Bild rechts)

Bild


Ansonsten hatte ich auch schon mal mit Grundeln geliebäugelt, mich viel informiert und werde dieses auch irgendwann probieren.
Die Pastellgrundel oder Schwanzfleck-Schläfergrundel (Tateurndina ocellicauda) hat es mir dabei besonders angetan. Sie kommt aus Neu Guinea also asiatisch/pazifischer Raum. Und lässt sich in relativ weichem leicht saurem Süsswasser halten mit viel Bepflanzung, passt also super zum Ka-Fi. Nur mit der Temperatur würde ich so auf max. 23-25° gehen was dem Ka-Fi wenn man es nicht schockartig macht auch nix ausmacht. Sehr hübscher Fisch. Wie gesagt wenn ich Platz hätte würde ich die nehmen.

LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron