Neueinrichtung + Besatz 60l

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Neueinrichtung + Besatz 60l

Beitragvon HannaH 2008 » 09.07.2008, 18:48

Wie in der Vorstellungsrunde schon erwähnt, will ich es mit dem neuen Erstwohnsitz für meine 3 Mollys von Anfang an richtig machen. Dazu gehören natürlich auch die richtigen Mitbewohner.
Nun hab ich schon öfter gelesen, dass Mollys wenigstens 80l zur Verfügung haben sollten, deshalb hatte ich nicht unbedingt vor den Mollybestand zu erhöhen sondern wollte nach verträglichen, kleinbleibenden Untermietern suchen, die nach dem Ableben (sicherlich erst in 6 Jahren aber man muss ja vorausschauend bauen;) das Gebiet übernehmen...

Meine Wasserwerte derzeit:
60 Liter
NO3 - 30
NO2 - 0
GH - 14
KH - 3
pH - 6,6
24/25 Grad

Es ist zwar noch ne Weile, bis die Behausung bezugsfertig ist aber man muss ja auch die Bedürfnisse der zukünftigen Mitbewohner bzgl. Pflanzen und Verstecken berücksichtigen...
Freue mich über eure Vorschläge.
Der liebe Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert. (Erich Schulte)
Benutzeravatar
HannaH 2008
Guppy
 
Beiträge: 91
Registriert: 06.07.2008, 18:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Angel » 09.07.2008, 18:58

Willst Du denn die Molly's unbedint behalten oder evtl abgeben?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon HannaH 2008 » 09.07.2008, 19:07

Na eigentlich ist meine Devise - was einmal bei mir ist, bleibt auch. Mag sie nicht wirklich abgeben. Ich dachte, es wäre ok. das natürliche Ende abzuwarten... oder nicht?
Der liebe Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert. (Erich Schulte)
Benutzeravatar
HannaH 2008
Guppy
 
Beiträge: 91
Registriert: 06.07.2008, 18:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Brochis01 » 09.07.2008, 21:03

Hallo,

ich denke mal mit den drei Mollys bist Du für Dein 60 L Becken vor erst mal gut bedient.

Wenn da noch ein "Mann" dabei ist,dann kommt bestimmt bald Nachwuchs in Deine kleine Aqua-Welt und "Kinder" brauchen viel,viel Platz.

Für einen späteren Besatz - nach dem Ableben der Mollys-würde ich mir im Moment noch keine Sorgen machen,denn so schnell gehen uns bestimmt nicht die Zierfische aus das wir schon jetzt an "Morgen" denken müssen.
.....in diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen,
Ulli


Bild
Benutzeravatar
Brochis01
Moderator
 
Beiträge: 1433
Registriert: 05.01.2007, 09:08
Wohnort: Filderstdt - Sielmingen

Beitragvon HannaH 2008 » 09.07.2008, 21:35

heißt das "nix mehr" :( ?
Keine Knutschies?
Keine kleinen Untermieter? :crybaby:
Der liebe Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert. (Erich Schulte)
Benutzeravatar
HannaH 2008
Guppy
 
Beiträge: 91
Registriert: 06.07.2008, 18:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon FischMac » 10.07.2008, 06:07

Morgen,

"Knutschis" sind wahrscheinlich Antennenwelse (Anchristus Spec.) und die sind eh unpassennd für das becken.
Du könntest evtl. noch einen kleinen Trupp Panzerwelse/Dornaugen oder ein paar wirbellose mit einsetzen. Aber Mollys werden ja auch recht groß, und von daher würde ich erst einmal nichts mehr an Fischen dazusetzen.
Gruß Silvio
--------------------------------------------------------------------------
Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Winston Spencer Churchill
Benutzeravatar
FischMac
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 822
Registriert: 05.12.2005, 14:44
Wohnort: Riesa / Sa.

Beitragvon Angel » 10.07.2008, 08:15

Welse wuerde ich auch nicht empfehlen, einfach wegen der kleinen AQ groesse.

Je nach deinen Wasserwerten, wuerde ich dir evtl zu so'm 5 Trupp Dornies raten, aber wie gesagt kommt auf die WW an.

Wenn du wriklich M/W Molly mix hast, wirt dein 60L sehr schnell recht voll.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Poecilia sphenops » 10.07.2008, 08:45

MoinMoin,

sorry - aber Dornies im 60l ??? Büdde nicht.
Mindestens 5 Stück - aber bei Zwölfe gehts erst richtig ab !! :lol:

... und da ist das Becken halt auch wieder zu klein.

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon gezina » 10.07.2008, 08:45

Hallo!

Was klein ist und mit Mollys gut zurecht kommt und außerdem die unteren Regionen des Beckens bewohnt wäre die Goldringelgrundel. Die mag ebenso wie die Mollys einen leichten Meersalzzusatz.


Ich denken der PH sollte für beide Arten min 7,5 sein und der GH darf auch bis zu ca. 25° betragen, oder irre ich?

Ob du das mit der Größe der Tiere vereinbaren möchtest/kannst musst du dir noch mal genau überlegen.

Der Besatz wäre dann:

3 Mollys
5 Grundeln

Richtig?

Ich oute mich: Da die beiden Arten völlig unterschiedliche Bereiche im Becken bewohnen würde ich das denke ich schon machen. Natürlich vorher noch mal alles abchecken.


LG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Beitragvon HannaH 2008 » 10.07.2008, 08:49

Ihr habt Recht. Wenn die Mollys wirklich Babys kriegen, wird's voll

Aber "Wirbellose" klingt auch recht interessant...? Gibt's da was für bildungswillige Anfänger meines Typs? ...und natürlich für mein Wasser? Oder brauchen die ebenfalls so viel Platz wie die Fische?
Der liebe Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert. (Erich Schulte)
Benutzeravatar
HannaH 2008
Guppy
 
Beiträge: 91
Registriert: 06.07.2008, 18:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Angel » 10.07.2008, 16:39

Garnelen waeren auch was fuer's 60L, wenn du dein KH etwas hoch bringst, meine erfahrung KH 6-7 klappt sehr gut, zum Anfang wuerde ich dir diese empf. http://www.wirbellose.de/arten.cgi?acti ... &artNo=205
Generell findest Du in der Datenbank alle Garnelen, kannst ja einmal schauen was "zu Dir" passt.
Viele Garnelenarten findest Du auch hier direkt zu kaufen (besser & guenstiger als im Laden) http://www.meine-fischboerse.de/angebote.php
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon Poecilia sphenops » 10.07.2008, 16:42

Huhu,

Garnelen sind wirklich schön - aber mit Mollys zusammen???
Meine Neons halten meinen Bestand schon recht klein - aber Mollys?
Das Mäulchen ist noch grööööööööößer :roll:

Da würd ich dann eher zu den Amanos tendieren ...

LG
Astrid
3 Platys, 2 A-Welse, 11 Dornaugen, 15 schw. Phantome, 14 5er-Barben, 3 Rennschnecken, 8 Amanos
1 Schmerle
250l, GH ~8, <PH 7,0, KH ~7, 25°C

60l, PH 6,5, GH, KH ~8, 25°C: 11 Neons, 1 Rennschnecke

10l Garnelenbecken
Poecilia sphenops
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 538
Registriert: 09.07.2006, 18:49
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Angel » 10.07.2008, 16:43

Poecilia sphenops hat geschrieben:sorry - aber Dornies im 60l ??? Büdde nicht.


Hi Astrid, Ich kenne das nun eigentlich von einigen das sie Dornies im 60L haben - Was ist deine Erfahrung welche Gr?
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Beitragvon HannaH 2008 » 11.07.2008, 09:05

Also erst mal vielen Dank!

@ gezina
Ja, zugegebener Maßen hatte ich im Net schon nach Grundeln geschaut und war nicht ganz abgeneigt... Aber wenn es bei den Mollys wirklich Babys gibt, "vernaschen" die dann auch ein paar von denen?

@ Poecilia sphenops
Nun ja, dann muss ich es halt mit Riesengarnelen probieren. Vielleicht hat sich dann die Frage nach der Vergesellschaftung mit den Mollys ganz schnell erledigt :wink:
Der liebe Gott hat uns die Tiere anvertraut - nicht ausgeliefert. (Erich Schulte)
Benutzeravatar
HannaH 2008
Guppy
 
Beiträge: 91
Registriert: 06.07.2008, 18:59
Wohnort: Leipzig

Beitragvon Angel » 11.07.2008, 13:20

Poecilia sphenops hat geschrieben:Huhu,

Garnelen sind wirklich schön - aber mit Mollys zusammen???
Meine Neons halten meinen Bestand schon recht klein - aber Mollys?
Das Mäulchen ist noch grööööööööößer :roll:

Da würd ich dann eher zu den Amanos tendieren ...

LG
Astrid


Musst dann halt schon viele KLEINE verstecke anbieten, sodass die baby's darin schutz finden.
**** Happiness is a choice ****
Benutzeravatar
Angel
Diskus
 
Beiträge: 3188
Registriert: 28.12.2006, 16:56
Wohnort: Crossville, Tennessee

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron