Besatz fuer ein 54 l Aquarium bei hartem Wasser

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Besatz fuer ein 54 l Aquarium bei hartem Wasser

Beitragvon Goldfinger » 27.07.2008, 09:27

Hallo,ich bin neu hier!
Ich besitze ein 54l Aquarium mit Heizung,Innenfilter,Sandboden, Wurzel,Riesenwasserfreunden und Javafarnen.Mein Problem:
das Wasser in meiner Gegend ist hart bis sehr hart,also ca. 20-30 º dGH.

Jetzt moechte ich euch um Hilfe bitten beim Aussuchen des Besatzes.

Also ich moechte(damit ihr einen Anhaltspunkt habt) Grundfische (Metallpanzerwelse?), Schwaqrmfische und z.B. Lebendgebaerende(die duerften ja mit der Haerte klar kommen.
Ich moechte,dass sich die gewaehlten Fische auch wirklich wohl fuehlen in dem harten Wasser;d.h. das sie sich auch vermehren.

Das Becken ist schon eingefahren.

Schon mal danke im vorraus fuer eure Hilfe.
Euer Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Hitzelsperger » 27.07.2008, 11:28

bei den welsen kenne ich mich nicht so gut aus aber du könntest z.B Guppys oder v. auch schwerträger(sind beides lebendgebärende) halten.
Die haben kein Problem mit dem harten Wasser.
Hitzelsperger :fisch:
Benutzeravatar
Hitzelsperger
Guppy
 
Beiträge: 48
Registriert: 10.11.2007, 12:09
Wohnort: Heidelberg

Beitragvon Feli » 27.07.2008, 11:35

Hi,
das Problem mit dem harten Wasser kenn ich, ist bei uns genauso :wink:
Also, erstmal wärs gut, wenn du uns noch andere Werte nennst, am wichtigsten: Ph und KH
Ok, da du ein 54l Becken hast, solltest du dich am besten entweder für Schwarmfische oder für die Lebendgebärenden entscheiden,
sozusagen nach dem Motto "weniger ist mehr" :wink:
Natürlich musst du bei Lebendgebärenden mit beachten, dass sie sich fast überall sehr stark vermehren!
Aber am besten sagst du uns erst mal deinen Ph, dann können wir dir besser helfen. :)
Ganz liebe Grüße vom Starnberger See

:D

"Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch."
Johann Wolfgang Goethe


"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"
Benutzeravatar
Feli
Antennenwels
 
Beiträge: 197
Registriert: 29.03.2007, 14:56
Wohnort: Fünfseenland

Beitragvon Teddy » 27.07.2008, 20:20

Hallo

Schwertträger werden eigentlich auch schon zu groß für 54 l.

Gruß Teddy
Teddy
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 764
Registriert: 29.01.2006, 17:29
Wohnort: Delitzsch

Beitragvon Goldfinger » 28.07.2008, 09:30

Hallo,
also den pH - Wert kenne ich nicht(die Tropfentests sind bei Fressn++++ EXTREM teuer).
Gut, also eine Art Lebendgebaerende und Welse.Da brauche ich noch einen Vorschlag fuer Welse.

Gruesse,
Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Feli » 28.07.2008, 18:21

Hi,
der Ph-Wert wär schon wichtig. Viele Zoohandlungen testen deine Wasserwerte kostenlos, da kannst du's ja mal versuchen. :wink:

Sonst könntest du z.B. einen Trupp Metallpanzerwelse oder Zwergpanzerwelse in dein Aquarium setzen.
Schau doch mal im Ziefischverzeichnis bei den wissentschaftlichen Namen unter C nach. Da findest du alle Corydoras (Panzerwels)-Arten.

Außerdem käme vielleicht noch eine Gruppe Ohrgitterharnischwelse (Otocinclus) in Frage. Die brauchen glaube ich sehr sauberes Wasser. Ich kenn mich mit dieser Art aber leider nicht so gut aus.
Ganz liebe Grüße vom Starnberger See

:D

"Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch."
Johann Wolfgang Goethe


"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"
Benutzeravatar
Feli
Antennenwels
 
Beiträge: 197
Registriert: 29.03.2007, 14:56
Wohnort: Fünfseenland

Beitragvon Goldfinger » 28.07.2008, 18:47

Danke erstmal fuer eure Hilfe,jetzt bin ich schon ein Stueck weiter.

@Feli mit den Ohrgitter-Harnischwelsen hatte ich vor ein paar Jahren eine unschoene Bekanntschaft.
In Kuerze: In Filteroeffnung gekrochen,das kleine Drehraedchen hat dem den Kopf abgeschnitten.
Habe jetzt zwar einen anderen Filter,aber bei diesen kleinen Welsen haette ich ein ungutes Gefuehl.

Gruesse,
Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Goldfinger » 28.07.2008, 19:39

Habe gerade auf der Seite der Berliner Wasserbetriebe nachgeschaut,da stehen folgende Werte:
GH : 14,6 - 17,1
KH : 10,1 - 11,3
pH : 7,3 - 7,8
Ich denke mal,die Angaben sind verlaesslich,denn sie gelten fuer meinen genauen Wohnort.
Ich hoffe,euch hilft das.
Gruesse,
Goldfinger
P.S.: Angeblich soll doch Berliner Wasser so UNGLAUBLICH hart sein?!
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Tub » 30.07.2008, 03:46

Also du kannst Corys schon in etwas härterem Wasser halten, aber erwarte dann bitte nicht dass die sich da drin fortpflanzen. Ich halte seit langer Zeit Corys in hartem Wasser und es scheint denen nichts zu machen. Schwertträger werden viel zu groß. Mollys sind die Hartwasserfische schlechthin. Platys kannst du auch nehmen, die haben sich bei mir bis jetzt in jedem Wasser fortgepflanzt.
Tub
Guppy
 
Beiträge: 98
Registriert: 24.11.2006, 16:00
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 30.07.2008, 20:15

Hallo,

Ohrgitterharnischwelse sollten aber kein Problem geben mit dem Filter. Eigentlich sind die Ansaugteile ja so vergittert, dass da nichts passieren kann. Oder ist er durch den Ausströmer rein?

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Goldfinger » 31.07.2008, 09:29

Hallo,
jepp,durch den Ausstroemer... :cry: :? :(
War echt gruselig...
Die sind aber auch recht empfindlich,oder?!
So habe ich sie zumindest erlebt.
Nee nee,also die Corys sind mir schon lieber.
Ich dachte an Metall- oder Marmorierter Panzerwels.Ist mir aber klar,dass sie auch nicht ohne Beduerfnisse sind.
Gruss,
Euer Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Feli » 31.07.2008, 14:11

Hi,
also mein Vorschlag für dich wären entweder Guppys oder Platys und dazu dann Metallpanzerwelse (mindestens 5 (!))
Ganz liebe Grüße vom Starnberger See

:D

"Entscheide lieber ungefähr richtig als genau falsch."
Johann Wolfgang Goethe


"Gewalt ist die Kapitulation des Geistes"
Benutzeravatar
Feli
Antennenwels
 
Beiträge: 197
Registriert: 29.03.2007, 14:56
Wohnort: Fünfseenland

Beitragvon Aqua-Aquaristik » 31.07.2008, 21:31

Hallo,

die Otos sind empfindlich? Jein. Sie vertragen kein Nitrit und sollte daher nur in wirklich eingefahrene und stabile Becken gesetzt werden. Aber sonst recht robust.

Gruß

Matthias
Benutzeravatar
Aqua-Aquaristik
Administrator
 
Beiträge: 15013
Registriert: 12.02.2004, 19:24
Wohnort: Kronberg

Beitragvon Goldfinger » 01.08.2008, 10:43

Hallo,
na gut,also steht folgendes:
5 Platys oder Guppys
und
5 Corys oder Otos.
Kennt jemand Garnelen,die zu meinen Wasserwerten passen?
Gruss,
Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Beitragvon Goldfinger » 01.08.2008, 11:54

Hallo nochmal,
Koennte da eigentlich auch noch ein Kafi dazu?
Gruss,
Goldfinger
P.S.:Natuerlich dann anstatt der garnelen. :? (lecker Lebendfutter)
Gruss,
Goldfinger
Benutzeravatar
Goldfinger
Guppy
 
Beiträge: 44
Registriert: 27.07.2008, 09:16
Wohnort: Kloppenburg

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast