Empfehlung Schwarmfisch(e) für 350ltr. Becken ?

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Empfehlung Schwarmfisch(e) für 350ltr. Becken ?

Beitragvon Fabius » 04.09.2008, 22:24

Hi @ All,

ich spiele mit dem Gedanken mal wieder frischen Wind in mein Becken zu bringen und den Besatz zu ändern.
Bis dato habe ich darin erfolgreich Malawibarsche gehalten und vermehrt :D

Als grundlegende Idee stelle ich mir ein "puristisches" Aquarium vor (nicht sehr viele Pflanzen, damit großer Schwimmraum entsteht).
Darin ein oder zwei große Schwärme (Fische die auch wirklich im Schwarm schwimmen) und ne Gruppe Welse am Boden.

Fragt mich bitte nicht gleich nach meinen Wasserwerten, denn ich habe diese schon lange nicht mehr gemessen und fahre damit auch sehr gut. "wer viel mißt, mißt viel Mist" :wink: (nicht zu ernst nehmen!)

Vielleicht habt ihr ein paar gute Vorschläge oder sogar auch Bilder von Euren Becken mit solch großen Schwärme ?


Gruß Michi
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon DeniZ » 05.09.2008, 05:49

Hoi.

Ich würde dir einfach einen großen Schwarm Neons empfehlen. Dazu solltest du aber schon mal die Wasserwerte messen, da ich fast meinen könnte das dein pH bestimmt zu hoch sein wird ;)


Gruß
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon Fabius » 05.09.2008, 08:47

@ Deniz,

an Neons habe ich auch in erster Linie gedacht,aber ich suche auch noch nach Alternativen.

Was die Wasserwerte angeht, habe ich recht hartes Wasser ... nen PH Wert von ca. 8,0 ... wobei ich sagen muß, weder meine gelben Garnelen,die Zwergkärpflinge, die Marmorierter Zwergpanzerwelse noch die Zwergziersalmler oder die marmorierten Beilbäuche haben mit dem Wasser Probleme.
Für meine Malawis ist das Wasser sowieso ideal *g*

Bei der letzten Messung anno dazumal hatte ich einen PH-Wert von ca. 8,1. Aber ich will ja auch nicht Neons züchten ! Dann wäre der PH-Wert natürlich viel zu hoch !

Was denkst du denn, wieviele Neons (oder Vergleichbares) man für einen gut sichtbaren Schwarm in einem 350ltr. Becken braucht ?


@ Jan,

genau das möchte ich eigentlich nicht, daß ich einen 10er "Schwarm" von "Großfischen" in dem Becken habe.
Da sind mir kleine wesentlich lieber, da rührt sich mehr :wink:
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon Fabius » 05.09.2008, 13:39

@ Jan,

ich will einfach nur Fische, welche gut in einem Schwarm schwimmen und sich im Grunde durch die Menge ins rechte Licht rücken :D

Ansonsten könnte ich meine Malawis auch behalten ... sind sehr interessante Tiere, aber irgendwann hat man sich daran auch satt gesehen :wink:

So wie es momentan aussieht werden es wohl "blaue Neons" ... so um die 100 Stk. vorerst mal. Das Angebot ist zu verlockend :P ... mal schauen, wie sich die Anzahl in dem Becken macht. Später könnte man notfalls ja noch welche dazu setzen,sofern es zu wenig sein sollten.
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon DeniZ » 05.09.2008, 14:19

Fabius hat geschrieben:Was denkst du denn, wieviele Neons (oder Vergleichbares) man für einen gut sichtbaren Schwarm in einem 350ltr. Becken braucht ?


100 finde ich schon ein wenig viel. Ich würde so 70 Stück nehmen...

Bei Neons kann ich dir indes den Tipp geben, das du dir ein Moonlight besorgen solltest.
Nachts standen meine Neons immer in diesem blauen Lichtschein dicht an dicht. Das war total interessant!

Zu den Wasserwerten in Kombination sage ich jetzt mal nichts... Ich denke du weisst das das nicht ideal ist.
Benutzeravatar
DeniZ
Diskus
 
Beiträge: 1415
Registriert: 08.01.2006, 20:07
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon FuXX » 05.09.2008, 17:27

Nimm doch eine salmler art.
rotkopfsalmler kann ich nur sehr empfehlen. die schwimmen schön zusammen im schwarm
Ich habe keine Signatur ;)
FuXX
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 601
Registriert: 09.07.2005, 13:52
Wohnort: Velbert/Wien

Beitragvon Fabius » 05.09.2008, 22:05

Hab mir heute die Neons angesehen, welche mir angeboten wurden und muß sagen, sie sehen klasse aus. Komplett ohne Licht bzw. sehr wenig Licht (von den Aquarien in der Umgebung) schimmern sie mit einem satten blau-lila Streifen und sobald mehr Licht ins Becken kommt, "verfärbt" sich der Streifen in ein kräftiges Türkis bis Hellblau ... ich glaub, daß kann man hier garnicht so erklären *begeistertbin*

@ DeniZ,

welch Glück, daß ich für meine selbstgebastelte Aquariumabdeckung auch ein Mondlicht eingeplant habe *g*
Allerdings habe ich es noch nicht eingebaut, weil mir die "punktuelle Ausleuchtung" nicht wirklich gefällt.
Meinst du, daß funktioniert auch mir einer gedimmten blauen Neonröhre ?

Was die Wasserwerte für die Neons angeht, habe ich den guten Menschen nachhaltend gefragt, wie er das sieht bzw. welche Werte erstrebenswert wären ... da kam nur " ... die sind das Leitungswasser von uns gewohnt und absolut unempfindlich" !
Er gibt mir sogar ne Art Garantie, falls mehr als 2 Tiere innerhalb von 3 Monaten sterben sollte, dann bekomme ich doppelt so viele kostenlos wieder. Denke mal, er weiß was er verkauft und hört sich sehr überzeugend an. Welcher Händler macht das sonst schon ? Ich kenn außer Den keinen Anderen.

Was haltet ihr davon ?


@ FuXX,

ja die Rotkopfsalmler habe ich mir auch schon angesehen ... denke aber, daß die blauen Neons farblich besser wirken.
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon Symphysodon » 06.09.2008, 06:45

Hallo Michi,
hoffentlich knüpfst du nicht allzuviel Erwartungen an einen Schwarm Süßwasserfische. Wenn du das Beild eines Sardienen- oder Heringsschwarms vor Augen hast, solltest du dich schnell davon lösen. Dieses typische schwarmverhalten wirst du bei Süßwasserfischen nicht finden. Nach der Eingewähnungsphase löst sich dieses Verhalten in Wohlgefallen auf und die Tiere verlassen den Schwarm, so dass du zwar ne Menge der gleichen Art im Becken hast aber halt als Einzelgänger die sich ab und an mal mehr oder weniger enger zusammen ziehen.
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Beitragvon Fabius » 07.09.2008, 10:51

@ Rudi,

dieses Verhalten habe ich auch schon öfters sehen können, daß es in einem Aquarium bei Süßwasserfischen kein wirkliches Schwarm-Verhalten gibt.

Die Frage stellt sich, wie das aussieht, wenn man zu den Neons einen revierbildenden "Beifisch" einsetzt, welcher den Schwarm etwas mehr zusammen hält ?

Gibt es hierzu Erfahrungswerte ?


Gruß Michi
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon Annette » 07.09.2008, 13:22

Symphysodon hat geschrieben:Hallo Michi,
hoffentlich knüpfst du nicht allzuviel Erwartungen an einen Schwarm Süßwasserfische. Wenn du das Beild eines Sardienen- oder Heringsschwarms vor Augen hast, solltest du dich schnell davon lösen. Dieses typische schwarmverhalten wirst du bei Süßwasserfischen nicht finden. Nach der Eingewähnungsphase löst sich dieses Verhalten in Wohlgefallen auf und die Tiere verlassen den Schwarm, so dass du zwar ne Menge der gleichen Art im Becken hast aber halt als Einzelgänger die sich ab und an mal mehr oder weniger enger zusammen ziehen.


Ja, das kann ich leider nur bestätigen.
In unserem Aqa schwimmen jetzt 25 Neons und die schwimmen nie im Schwarm... :evil:
Alle sagten: Das geht nicht.
Dann kam einer, der wußte das nicht und hat's gemacht.
Benutzeravatar
Annette
Diskus
 
Beiträge: 5471
Registriert: 28.05.2005, 13:23
Wohnort: NRW/Märkischer Kreis

Beitragvon Fabius » 08.09.2008, 09:26

Hallo,

ich habe gehört, daß ein vernünftiges Schwarmverhalten bei Neons auch erst ab min. 70 Tieren zu sehen ist. Ob dies stimmt, ist wieder ein anderes Thema.
Die wenigsten Leute dürften auch so eine Menge in Ihren Becken haben *denk*

Das Neons kein Sardinen- oder Heringsschwarm wird und auch dessen Verhalten zeigt, ist mir schon klar. Aber ein "lockerer Verband" von Neons die halbwegs zusammen die Richtung ändern, wäre schon toll *g*

Hat keiner Erfahrungen damit, wie sich das Verhalten "ändert" bzw. ob das Schwarmverhalten unterstützt wird, wenn man "Beifische" einsetzt die die Neons, als Schwarm zusammenhalten ?

Gruß Michi
Fabius
Antennenwels
 
Beiträge: 179
Registriert: 14.09.2006, 12:58
Wohnort: nähe München

Beitragvon Ina1709 » 12.09.2008, 19:23

Hallo,

also meine 14 Neons bilden schon einen sichtbaren Schwarm, zwar nicht immer und dauerhaft, aber wenn man mal eine Viertelstunde davorsitzt, kann man es schon gut erkennen. Ein oder zwei sondern sich immer ab, schwimmen dann wieder dazu, dann sind mal andere verschwunden... Aber sie benehmen sich eindeutig "schwarmig" :D

Grüße
Ina
112er Becken
-12x Neonsalmler, -2x Roter Neon, -1x Schwarzer Neon, -2x Antennenwels, -7x Marmorierter Panzerwels, -1x Fadenfisch (w) bekommt Gnadenbrot, ist schon 10!
Benutzeravatar
Ina1709
Antennenwels
 
Beiträge: 178
Registriert: 26.12.2007, 19:11
Wohnort: Adelebsen

Beitragvon muenzenlatza » 12.09.2008, 19:45

Hallo,

ich denke mal das Thema kann so nicht weitergeführt werden, die Werte sind für die Fische nicht mal annähernd Ideal !!

Wenn du die Werte ändern willst, wie auch immer, ist das OK aber ansonsten ist das keine Tierfreundliche Lösung, sondern dient nur deiner "Befriedigung".

@all - Bedenkt das bitte mal ! Und ein Händler der so eine Aussage tätigt, ist in meinen Augen nur auf Verkauf ausgerichtet! Denkt doch mal an die Fische !!

Gruss Enrico
Benutzeravatar
muenzenlatza
Guppy
 
Beiträge: 65
Registriert: 20.07.2008, 21:13
Wohnort: 65779 Kelkheim

Nächste

Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast