Frage zur Besatzmenge

Wer verträgt sich mit wem und wer nicht?

Frage zur Besatzmenge

Beitragvon kugelfisch28 » 01.12.2008, 08:06

Hallo Zusammen,

ich habe eine Frage zur Besatzmenge in meinem Aq.

Habe ein 112l Becken und man sagt ja als Faustformel 1 cm Fisch = 1l Wasser. Ich habe mal gelesen das wenn man einen Außenfilter benutzt, das man dann mehr Fische einsetzen kann ohne das das Becken umkippt. (weil sich da mehr Filterbakis ansiedeln können)

Habe ein JBL Cristal Profi 120 Außenfilter und wollt mal eure Meinung hören.
Was meint ihr dazu und vielleicht könnt ihr mir ja sagen wie viele Fische ich letztendlich darin halten kann.

Mein Besatz:
14 Keilfleckenbärblinge (frisch aufgestockt) :D
2 PPBBS
1 braunen Antennenwels
2 Trauermantelsalmler (sind nur noch 2 da sie vor einiger Zeit fast alle gestorben waren ) :crybaby:

Wasserwerte:
Ph 7,5 (würde ich gerne auf 7,0 senken, weiss aber nich wie Torf hilft nich wirklich viel)
Kh 4
Gh 8
No 2 n.n.
No 3 40
Fe 0,2
Torfgefiltert.

Würde mich über Antworten freuen.

viele Grüße
Katrin
kugelfisch28
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2008, 07:40

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon Katrin » 02.12.2008, 10:16

Hi!

Wenn du regelmäßig Wasser wechselst und nen guten Filter hast, kannst du auch 100 Fische drin halten, ohne, dass das Wasser umkippt. Die Frage ist nur, ob du deinen Fischen einen Gefallen tust, wenn du das Becken total vollpackst.

Meiner Meinung nach sollte ein Fisch sich auch mal verstecken können, ohne, dass er in allen Ecken auf andere Fische trifft. Wenn du viele Fische drin hast, geht das nicht, und der Fisch steht immer unter Stress. (oder kann unter Stress stehen)
Ich hatte auch ein 112l-Becken, und bei mir wäre die Grenze mit dem Besatz schon erreicht.
Du könntest deine Trauermantelsalmler noch aufstocken, das sind auch Schwarmfische, aber ansonsten würde ich es lassen.
Aber die anderen sollen auch noch was dazu sagen, vielleicht sehen die es anders.

Gruß Katrin
300L: 3 Skalare, 14 Denison-Barben, 30 Amanogarnelen, 3 Reusengarnelen
160L: 40 Perlhuhnbärblinge, 14 Ohrgitterharnischwelse
30L: 20 Red Crystal Garnelen, 5 kleine Amanogarnelen
Katrin
Skalar
 
Beiträge: 392
Registriert: 20.03.2008, 14:54
Wohnort: Schwäbisch Hall

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon kugelfisch28 » 03.12.2008, 08:18

Erstmal viele Dank für deine Antwort,

ja die Trauermantelsalmler wollt ich auch aufstocken, aber ich hab halt Angst das das Becken zu voll würde, denn laut dieser Faustregel ist das Becken auch schon ausgereizt und wie du auch schon richtig sagst müssen sie auch Rückzugsmöglichkeiten haben.

Ich werds mir mal durchn Kopf gehen lassen die Trauermantelsalmler aufzustocken, sollt es zu viel werden kann ich ja mein 54l Becken als Trauermantel-Artenbecken umfunktionieren :lol:

Danke noch mal

Gruss Katrin
kugelfisch28
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2008, 07:40

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon gezina » 03.12.2008, 10:20

Hallo!

Die Trauermantelsalmler auf 10 aufstocken find ich föllig OK.

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon Casandra » 03.12.2008, 16:05

Hallo

Also die Salmler auf 10 aufstocken und dann hast du eigentlich auch einen schönen, fertigen Besatz. Das reicht auch, da im Zweifelsfall ja auch Nachwuchs kommen kann (die PPPBs, falls du m/w hast).

Liebe Grüße
Steffi
Casandra
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 690
Registriert: 24.02.2008, 22:39
Wohnort: Torgau

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon Symphysodon » 03.12.2008, 17:58

Verschoben nach "Besatzfragen".
Grüße
Rudi
Benutzeravatar
Symphysodon
Diskus
 
Beiträge: 5749
Registriert: 02.09.2005, 14:36
Wohnort: Brandis

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon kugelfisch28 » 06.12.2008, 13:59

Hallo und nen fleißigen Nikolaus zusammen :D

wisst ihr ich würd ja so gern die Trauermantelsalmler auf 10 aufstocken aber isses denn nich zu viel für das kleine Becken denn dann hab ich 27 Fische á 5 cm länge.
jetzt wo es schon seit fast nen halbes jahr ohne Probleme läuft will ich die Gesundheit der Fische nicht gefährden. Meint ihr ich kann das ohne Bedenken machen??? Denn laut der Faustformel 1cm Fisch = 1l Wasser wär es jetzt schon voll. :?: bin vollkomm überfragt.


Grüsse Katrin
kugelfisch28
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2008, 07:40

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon gezina » 06.12.2008, 15:59

Also, ein Traum wäre natürlich 20 Keilfleckbarben und 0 Trauermantelsalmler.

Aber ich finde 8-10 Trauermantelsalmler kannst du dem Becken zu trauen. Du sagtest ja du hättest zur Not sogar ein Ausweichbecken. Hättest du denn die Möglichkeit die beiden Veteranen wo anders wieder in Gesellschaft zu bringen?

BG nadine
300L: 6x Puntius denisonii, 4x Trichogaster leerii, ca. 25x Danio choprai, 15x Puntius oligolepis, 6x Pangio kuhli, 1x A.Normani (Veteran), 8x Amano Garnelen
30L Cube: ca. 30 Yellow Fire Garnelen, Micro Boraras
8L Schreibtisch AQ
Benutzeravatar
gezina
Diskus
 
Beiträge: 2030
Registriert: 01.03.2007, 13:56
Wohnort: NRW

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon kugelfisch28 » 07.12.2008, 12:15

Hallo Nadine,

ja hab mein 54l Becken als Quarantänebecken am Laufen würde es aber auch als Trauermantelsalmler-Artenbecken herrichten, wenns nich anders gehen würde. Habs nämlich als Q-Station schon echt schätzen gelernt. Die beiden Trauermantel wüsste nich ich nich wo ich sie woanders unterbringen könnte.
Ich wollte sie nich so alleine lassen also zu zweit.
Farblich passen Trauermantel und Keilflecken sehr schön zusammen. Hab eben auch bei jemanden gelesen das sich die Keilflecken ohne Trauermantel wohler fühlen. Ist denn die Besatzzusammenstellung ungünstig? Dann würd ich eher die Trauermantel ins kleinere Becken umsiedeln und den beiden 8 oder 10 Trauermantelbrüder dazu holen.

Was passt denn besser zu Keilflecken? Mir würden auch Glühlichtsalmler, Zitronensalmler, schw. Phantomsalmler, Schmucksalmler oder so gefallen. Das wären so meine Favoriten.

Was meinst Du und Ihr dazu?

Grüße Katrin
kugelfisch28
Jungfisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.12.2008, 07:40

Re: Frage zur Besatzmenge

Beitragvon TrauermantelSalmler » 07.12.2008, 19:59

Huhu
Also ich habe 15 Keilfleckbarben in meinem Becken.
Ich würde keine anderen Schwärme dazu setzen, so sieht man das Schwarmverhalten am schönsten und ICH finde es optisch auch ansprechender.
lg
Benutzeravatar
TrauermantelSalmler
Wabenschilderwels
 
Beiträge: 546
Registriert: 26.10.2007, 09:54
Wohnort: Kehl


Zurück zu Besatzfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron